Pressemitteilungen

10.09.2019, Mainz, Deutschland

SCHOTT ROBAX® steuert auf der Expobiomasa mit vielen Innovationen in die Zukunft

„SCHOTT ROBAX® IN FRONT – THE NEWS“ – unter dieser Schlagzeile lädt SCHOTT ROBAX® auf der Fachmesse Expobiomasa vom 24. bis 26. September 2019 in Valladolid zu einem Blick in die Zukunft ein (Halle 4 / Stand 465). Die Premiummarke fesselt die Besucher mit brandheißen News rund um ihre Glaskeramik-Feuersichtscheiben. So lässt sich die Beschichtung ROBAX® IR Max ab sofort mit allen Dekorationsfarben der Marke kombinieren. Die Innenraumverkleidung ROBAX® Magic with Signature Impressions erlaubt Herstellern von Gaskaminen ganz neue Designs und Flammeneffekte.
Mainz, 10. September 2019 – Vor 40 Jahren startete die Serienfertigung von ROBAX® Feuersichtscheiben, die inzwischen über 100 Millionen Mal verkauft wurden. Am Messestand SCHOTT ROBAX® können die Besucher die Zeitgeschichte erleben: Hier wird lebendig, welche Innovationen die Marke gestern und heute erfolgreich machten – und morgen machen wollen.

News für kreative Köpfe: ROBAX® IR Max mit höchst flexibler Bedruckung

Eine gute Nachricht für Hersteller und Liebhaber von Holzkaminen: Die wärmereflektierende Feuersichtscheibe ROBAX® IR Max ist jetzt kombinierbar mit allen ROBAX® Dekorationsfarben. Dazu zählen auch drei metallische Designeffekte, bei denen je zwei Bedruckungsfarben kombiniert werden. Die beschichtete Glaskeramik reflektiert bis zu sieben Mal mehr Wärmestrahlung zurück in den Brennraum als eine unbeschichtete Sichtscheibe. Dies gilt für die Infrarot-Strahlung (IR) im Wellenlängenspektrum zwischen 800 und 8.000 Nanometer.

News für Trendsetter: ROBAX® Magic with Signature Impressions

Die in den USA so gefragten Gaskamine werden auch im traditionell eher von Holz geprägten Europa immer beliebter. Gaskaminhersteller erhalten dafür nun noch mehr Differenzierungsmöglichkeiten. Die Innenraumverkleidung ROBAX® Magic erhöht die Gestaltungsvielfalt mit „Signature Impressions“, einer neuen Kollektion dekorativer Oberflächenstrukturen und Bedruckungen. Diese erzeugen auch neue optische Effekte: Die Flammen wirken größer, der Verbrennungsraum tiefer. Anders als bei anderen Innenraummaterialien entstehen keinerlei Verfärbungen. Die Scheiben verfügen über ein hervorragendes Reflexionsvermögen und modernen Look. Auf der Messe werden mehrere Design-Beispiele zu sehen sein, die auf Kundenseite verschiedenste Kombinationsmöglichkeiten zulassen.

News für neugierige Entwickler

„Wir haben außerdem eine Überraschung für neugierige Kaminentwickler im Messegepäck. Besucher unseres Messestandes haben vor Ort die Möglichkeit, den Prototypen einer Weltinnovation exklusiv zu erleben“, so Stephanie Schwarz, Leiterin Sales & Marketing SCHOTT ROBAX®.

Besucher dürfen sich außerdem den zweiten Messetag (Mittwoch, 25. September 2019) im Kalender vormerken: Ab 16 Uhr feiert SCHOTT dann ein kleines „Get-together“. „Dazu ist jeder herzlich eingeladen“, freut sich Stephanie Schwarz.

Weitere Informationen: https://www.schott.com/robax/german/index.html

Über SCHOTT:
SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter Lösungen an. Damit ist SCHOTT ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel Hausgeräteindustrie, Pharma, Elektronik, Optik, Life Sciences, Automobil- und Luftfahrtindustrie. SCHOTT hat das Ziel, mit seinen Produkten zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu werden. Das Unternehmen setzt auf Innovationen und nachhaltigen Erfolg. Mit über 15.500 Mitarbeitern an Produktions- und Vertriebsstandorten in 34 Ländern ist der Konzern weltweit präsent. Im Geschäftsjahr 2017/2018 erzielte SCHOTT einen Umsatz von 2,08 Milliarden Euro. Die Muttergesellschaft SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Diese ist eine der ältesten privaten und eine der größten wissenschaftsfördernden Stiftungen in Deutschland. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr.

 
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Michael Mueller
PR & Communication Manager
Consumer Electronics | Automotive | Living
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4088
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.