SCHOTT Academy of Optics

Academy of Optics

Die Online-Seminarreihe SCHOTT Academy of Optics, die von Glas- und Materialexperten aus aller Welt geleitet wird, zielt darauf ab, Ihr Branchenwissen und Ihre Fachkenntnisse auf ein neues Niveau zu bringen. Jede Session behandelt ein anderes Thema, einen anderen Markt oder eine andere Anwendung in der Photonikindustrie. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, sich mit uns während einer Live-Fragestunde am Ende jeder Session auszutauschen.
Mehr
Werfen Sie einen Blick auf unsere neue Seminarreihe!
Teilnehmen

Nehmen Sie an unserer nächsten Session teil

Wenn Sie bereit sind, tiefer in die Materie einzutauchen, können Sie und ihre Kollegen mit uns mehr über optisches Glas, spezielle Materialien und Komponenten erfahren.

Bevorstehende Veranstaltungen anzeigen

Informieren Sie sich über unsere vorherigen Vorträge

Machen Sie sich keine Sorgen, falls Sie eine unserer vorherigen Sessions verpasst haben. Wir wissen, dass manchmal etwas dazwischen kommt und sich Zeitpläne ändern, deshalb haben wir eine Zusammenfassung für alle unsere vergangenen Vorträge erstellt. Klicken Sie auf den Titel der Session, um sie herunterzuladen und kostenlos zu lesen.

Zusammenfassungen

Zunächst geht es um den Brechungsindex und die Farbabhängigkeit

In unseren Seminaren über optisches Glas lernen Sie die Eigenschaften von optischem Glas kennen und erfahren, wie diese Eigenschaften erreicht und gemessen werden. Außerdem erfahren Sie, wie optisches Glas Entdeckungen in der Wissenschaft und der optischen Industrie ermöglicht. Es wird mehrere Vorträge zum Thema optisches Glas geben. Die erste Session befasst sich mit dem Brechungsindex, der Wellenlängenabhängigkeit und der Verbindung zur Transmission und Messung.

 

Download

ZERODUR® Glaskeramik ist ein Werkstoff, der für seine extrem geringe thermische Ausdehnung bekannt ist. Seit mehr als 40 Jahren wird dieser in der Weltraumoptik für Anwendungen in der Astronomie und Erdbeobachtung eingesetzt. Dieses Seminar gibt einen Überblick über das Erbe von ZERODUR® in der Raumfahrt, seine grundlegenden Materialeigenschaften und die Verarbeitungsmöglichkeiten.

 

Download

ZERODUR® Glaskeramik ist ein Material, das sich aufgrund seiner extrem geringen thermischen Ausdehnung bestens als Substrat für hochpräzise Spiegel eignet. Für Weltraumanwendungen in extremen Umgebungen müssen weitere Eigenschaften, wie die thermomechanische Stabilität, berücksichtigt werden. Darüber hinaus beeinflusst die räumliche Homogenität der einzelnen Eigenschaften die Spiegelleistung. Dieses Seminar gibt einen Überblick über die entscheidenden Materialauswahlparameter für gebrauchsfertige weltraumtaugliche Spiegelsubstrate. Für Teilnehmer, die bereits mit unserem Material vertraut sind, bieten wir einen Leitfaden für die Spezifikation von ZERODUR® Glaskeramik.

 

Download

Optisches Filterglas ist für seine selektive Absorption in bestimmten Wellenlängenbereichen bekannt. Die optischen Filtergläser erscheinen „farbig“, wenn ihre Filterwirkung im sichtbaren Lichtspektrum liegt. In dieser Session behandeln wir folgende Themen:

  • Hintergründe zu optischen Filtern
  • Unterschiede zwischen Interferenz- und Absorptionsfiltern
  • Eigenschaften von Filterglas

 

Download

Die Nachfrage nach Chalkogenid-Materialien nimmt stetig zu. Optikdesigner erkennen die Vorteile des Materials für ihre optischen Designs. Auf der anderen Seite müssen die Objektivhersteller dieses „neue“ Material verarbeiten und haben oft Schwierigkeiten, weil sich Chalkogenidglas anders als herkömmliche IR-Materialien wie Ge oder ZnS verhält.

In dieser Session erhalten Sie einen Überblick über die Arbeit mit IRG-Materialien in Bezug auf Polieren, Kitten, Reinigen, Lagerung und allgemeiner Handhabung.

 

Download

Herstellung von optischem Glas für höchste Präzision

In der Vergangenheit füllten die Hersteller von optischem Glas Töpfe mit den Bestandteilen der optischen Glaszusammensetzung, schmolzen das Rohmaterial, reduzierten den Blasengehalt durch Läuterungsprozesse, mischten die flüssige Zusammensetzung, gossen das Glas und füllten den Topf erneut. Heutzutage ist es üblich, Glas in einem kontinuierlichen Prozess in einer Wannenproduktion zu schmelzen. Ein zusätzlicher Feinglühprozess stellt die optische Position auf die endgültigen Werte ein und ist notwendig, um die geforderten engen Toleranzen für Brechungsindex, Dispersion, Homogenität und Spannungsdoppelbrechung zu erreichen.

 

Download

Verbessern Sie Ihre digitalen Projektionssysteme. Neue statische keramische Konverter von SCHOTT – ermöglichen Lichtquellen mit hoher Leuchtdichte. Konstruktionsregeln für lasergepumpte Phosphor-Lichtquellen mit statisch keramischen Lumineszenz-Konvertern.

 

Download

SCHOTT reagiert kontinuierlich auf neue Kundenbedürfnisse und Marktanforderungen mit innovativen Produkten und Fähigkeiten. Von Handykameras bis hin zum autonomen Fahren - neu entwickelte Gläser und verbesserte messtechnische Möglichkeiten ermöglichen lichtbasierte Lösungen der nächsten Generation.

 

Download

Für Anwendungen mit begrenzter Étendue, wie digitale Projektion, Faseroptik, Mikroskopie und Fahrzeugscheinwerfer, ist Licht mit hoher Leuchtdichte die einzige Möglichkeit, die Helligkeit oder den Lichtstrom zu erhöhen. Eine Vergrößerung des Lichtflecks ist nicht möglich, da das zusätzliche Licht den Zielbereich (den Bildchip bei der digitalen Projektion) verfehlen würde. Für diese Anwendungen lässt sich weißes Licht mit hoher Leuchtdichte am besten mit einer lasergepumpten Phosphorlichtquelle erzeugen.

 

Diese Lichtquellen enthalten ein keramisches Material, das blaue Laserlichtstrahlen mit hoher Bestrahlungsstärke durch einen photolumineszenten Prozess in leuchtstarkes gelbes oder weißes Licht umwandelt. Da bei diesem Umwandlungsprozess auch Wärme entsteht, sind die thermischen Eigenschaften des Materials entscheidend. Keramik ist aufgrund seiner hervorragenden thermischen Eigenschaften und seiner hohen Effizienz, Zuverlässigkeit und Helligkeit eine ideale Lösung.

 

Download

ZERODUR® Spiegelträger müssen hohen mechanischen Belastungen standhalten, die beim Raketenstart der Weltraumoptiken auftreten. In den vergangenen Jahren hat die SCHOTT AG umfangreiche Untersuchungen zum Bruchverhalten von ZERODUR® durchgeführt. Mit Hilfe der Weibull-Verteilung (3 Parameter) wurden Zusammenhänge zwischen der Bruchspannungsschwelle und der Oberflächenqualität festgestellt. Aufgrund dieser Erkenntnisse wurde eine Lebensdauervorhersage für ZERODUR® Bauteile getroffen.

Download

Eine solide Robustheit unter typischen Wafer-Verarbeitungsbedingungen ist der Schlüssel für eine stabile und gewinnbringende Produktion. Um diese ehrgeizigen Anforderungen zu erfüllen, sind umfassende Material- und Technologiekenntnisse erforderlich, um die richtigen Substrate für die richtige Anwendung in einer zuverlässigen Qualität zu liefern. 

Download

SCHOT ZnS ist aufgrund seiner weichen kristallinen Eigenschaft empfindlich gegenüber Kratzern. Es gibt eine Reihe von Anwendungen, insbesondere im militärischen Bereich, bei denen es aufgrund seines hohen Brechungsindexes und der damit verbundenen hohen Reflektivität im unbeschichteten Zustand sehr vorteilhaft ist, eine Antireflexbeschichtung aufzubringen. SCHOTT hat ein Verfahren entwickelt, um das ZnS Multispektralglas kratzfester zu machen, und ein Patent angemeldet. Diese Antireflexbeschichtung deckt sowohl den sichtbaren Bereich als auch den langwelligen Infrarotbereich ab, der für die Wärmebildtechnik verwendet wird.

Download

Nehmen Sie an unserer nächsten Session teil

Wenn Sie bereit sind, tiefer in die Materie einzutauchen, können Sie und ihre Kollegen mit uns mehr über optisches Glas, spezielle Materialien und Komponenten erfahren.

Bevorstehende Veranstaltungen anzeigen

Sie möchten mehr erfahren? Sprechen Sie uns an!

Wenn Sie von der Erfahrung unserer Experten profitieren möchten, setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um mehr über die Academy of Optics zu erfahren.

Kontaktieren Sie uns
Man in glasses in business office on phone while working on laptop