Deckelsysteme für Aluminium-Elektrolytkondensatoren und Superkondensatoren

Produktbeschreibung

Aging affects polymer sealing
Das Austreten von Elektrolyt beeinträchtigt die Leistung

Der Elektrolyt eines Aluminium-Elektrolytkondensators neigt dazu, im Laufe der Nutzungsdauer des Kondensators auszutrocknen. Selbst kleine Feuchtigkeitsmengen, die durch eine mangelhafte Abdichtung in den Kondensator eindringen, können mit der Zeit die Bildung von Gasen im Kondensator zur Folge haben.

Eine häufige Ursache für Elektrolytverlust ist die Verdunstung über die Polymer-Dichtung der Kondensator-Anschlüsse. Polymere, wie alle organischen Materialien, unterliegen Alterungsprozessen und können daher spröde werden und im Laufe der Zeit ihre Gasdichtigkeit verlieren.
GTAS
NEU - Gasdichte GTAS® Kondensator-Deckel

verhindern das Austrocknen des Elektrolyts von Aluminium-Elektrolytkondensatoren, indem bei der Versiegelung der Anschlüsse Hochleistungs-Glas anstatt organisches Material zum Einsatz kommt.

Die Abdichtungen sind damit hermetisch im Aluminiumdeckel versiegelt (GTAS: Glas-Aluminium-Technologie) und schützen den Kondensator so vor dem Eindringen von Feuchtigkeit durch die Kontaktdichtung. Glas-Aluminium-Versiegelung ist eine Technologie, die auf SCHOTTs Erfahrung im Bereich Spezialglas und Glas-Metall-Versiegelungen (GTMS) seit 1939 basiert.

Vorteile

SCHOTTs Glas-Aluminium-versiegelte Kondensator-Deckel können die folgenden Leistungsverbesserungen erzielen*: 
  • Reduzierung des Elektrolytvolumens um bis zu 20 %
  • Verringerung des Kapazitätsverlustes um 60 %
  • Verbesserung des Innenwiderstands um über 50 %
  • Hohe Temperaturbeständigkeit von -40 Grad Celsius bis +150 Grad Celsius
  • Verlängerung der Lebensdauer (10-15 Jahre)

Diese Leistungssteigerungen ermöglichen Kondensatorherstellern die Entwicklung von z. B.
  • Kleineren Kondensatoren mit höherer Kapazität
  • Neuen Kondensatortypen mit höherer Kapazität und längerer Lebensdauer
  • Neuen Kondensatoren, die sehr viel höheren Temperaturen standhalten können
  • Hochleistungs-Ultrakondensatoren oder elektrischen Doppelschicht-Kondensatoren, die die hohen Anforderungen neuer Anwendungen in den Bereichen Elektrofahrzeuge, E-Busse, erneuerbare Energien, in der Industrie sowie in der Verteidigung- & Luft- und Raumfahrt erfüllen können

*(Werte können je nach der endgültigen Kondensatorausführung abweichen)


Vom Prototyp zur Serienfertigung:
SCHOTT ist ein zuverlässiger Partner mit umfassenden Entwicklungs- und Herstellungsmöglichkeiten

Anwendungen

Derzeit wird eine neue Generation von Aluminium-Elektrolytkondensatoren, z. B. elektrische Doppelschicht-Kondensatoren oder Ultrakondensatoren, für neue Anwendungsbereiche, wie Elektrofahrzeuge, erneuerbare Energien, Hochleistungsanwendungen und viele andere, entwickelt. 

Diese neuen Einsatzgebiete stellen an Kondensatoren neue technische Anforderungen und verlangen eine höhere oder längere Leistungsfähigkeit. Leckdichte Glas-Aluminium-versiegelte Kondensator-Deckel können es ermöglichen, dass kleine und große Kondensatorausführungen, solche Anforderungen erfüllen. 
schott-applications-gtas-720x320-03112017

Technische Details

Technologie
SCHOTT fertigt seit den 1930er Jahren hermetische Gehäuse mit seiner Glas-Metall-Versiegelungs-Technologie (GTMS). Diese Technologie hat sich in vielen hochvolumigen Anwendungsbereichen, wie bei Automotive-Sensorgehäusen oder Abdeckungen für Lithium-Thionylchlorid-Batterien (Li-SOCl2), gut bewährt. 

Die innovative Glas-Aluminium-Versiegelungs-Technologie basiert auf 20 Jahre Erfahrung in der Abdichtung von Primärbatterien und wurde speziell für langlebige Lithium-Ionen-Batterien und Kondensatoren entwickelt.

Gesinterte Glas-Presslinge werden um die Leiter herum geschmolzen, um die elektrische Isolierung zu gewährleisten, die mechanische Festigkeit zu verbessern und die Leiter in den Öffnungen für die Durchführungen zu zentrieren. Das Spezialglas wird von seinem thermischen Ausdehnungskoeffizienten her an das Metall – in diesem Fall Aluminium – angepasst, so dass während der Abkühlung eine natürliche Kompression entsteht. Durch das erstarrte Glas werden die Leiter auch bei mechanischem Druck oder heftigen Temperaturwechseln zuverlässig fixiert.



 
Specifications  
Electrical isolation Small designs: 108 Ω to 109
Large designs: 10, Ω to 108 Ω 
Chemical resistance   High against range of standard
electrolytes
Temperature
resistance
High
(from +40°C to + 150°C)
Pressure tightness High, > 10 bar for the glass-to-
aluminium seal
Mechanical strength High, depending on dimension
even very high
Sealing material SCHOTT glass
Pins/Lid Aluminium
Lifetime 15 years

Qualität

Sämtliche Produktionsanlagen unseres Geschäftsbereichs Automotive sind nach TS 16949 zertifiziert. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Hinweisen zur Qualitätssicherung.
Messen & Events
26.
Juni
Messe World Nuclear Exhibition, Paris, Frankreich, 26.06 - 28.06.2018
05.
September
Messe CIOE - China International Optoelectronic Expo, Shenzhen, China, 05.09 - 08.09.2018
17.
September
Messe Gastech, Barcelona, Spanien, 17.09 - 20.09.2018
25.
September
Messe European Microwave Week, Madrid, Spanien, 25.09 - 27.09.2018
Kontakt
SCHOTT AG
Christoph-Dorner-Strasse 29
84028 Landshut
Deutschland
E-Mail an SCHOTT+49 (0)871/826-0
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.