TO-Sockel

Produktbeschreibung

Die Bezeichnung TO (Transistor Outline) beschreibt einen seit Jahrzehnten gültigen Industriestandard für die Bauart und Baugröße von stromführenden Elektronikgehäusen. Ein TO-Gehäuse besteht grundsätzlich aus zwei Bauteilen, einem Sockel und einer Kappe. Während die Sockel vor allem die Stromversorgung der gekapselten Bauteile sicher stellt, dient die Kappe im Bereich der Opto-Elektronik der sicheren Übertragung optischer Signale. Dies umfasst sowohl die Sender (z.B. Laserdioden), als auch die Empänger von optischen Signalen (z.B. Fotodioden).

Der TO-Sockel stellt die mechanische Basis für die Montage von elektronischen und optischen Bauteilen dar, wie z.B. Halbleiter, Laserdioden oder auch einem einfachen elektrischen Schaltkreis. Gleichzeitig versorgt er die geschützten Komponenten mit Hilfe von Anschlussstiften mit Strom. Optische Komponenten wie Foto- oder Laserdioden sind besonders anfällig gegenüber verschiedenen Umwelteinflüsse. Vor allem Feuchtigkeit kann rasch zur Schädigung der Halbleiterlemente und damit zum Ausfall der gesamten Komponente führen. Daher müssen derartige Bauteile zuverlässig und dauerhaft geschützt werden.

Generell unterscheidet man je nach Fertigungstechnik drei Typen von TO-Sockeln:
  • Tiefzieh-Sockel (shelled headers): Sie bestehen aus einer im Tiefziehverfahren in Form gebrachten Metallfolie, in welcher die Anschlussstifte (Pins) mit Glas fixiert werden
  • Gestanzte Sockel mit erhöhtem abgeprägtem Plateau (Stamp A), oder als ebene Komponente (Stamp B):
Während in der Datenkommunikation ausschließlich gestanzte Sockel verwendet werden, spielen Tiefziehsockel vornehmlich auf der Empfängerseite von Sensorikanwendungen eine Rolle.

Produktvorteile

SCHOTT besitzt eine große Erfahrung in der Produktion von TO-Sockeln in allen bekannten Standardbauformen und –größen. Auch Sonderformen speziell nach Kundenanforderung sind möglich. Im Verbund mit den passenden Kappen bieten sie einen absolut hermetischen Verschluss, der die zu schützenden Komponenten über einen langen Zeitraum zuverlässig abschirmt und ihren einwandfreien Betrieb ermöglicht.

Anwendungen

In der Opto-Elektronik kommen TO-Sockel in nahezu allen gängigen Anwendungsfeldern zum Einsatz, sowohl auf der Sender-, (TOSA) als auch auf der Empfängerseite (ROSA) von „Transceivern“, hier auch im Bereich der Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung, bei Infrarot-Anwendungen, etc. Die neuartigen TO PLUS® wurden für den Hochfrequenzbereich entwickelt.

Ein interessantes Anwendungsfeld stellen optische MEMS (Micro Electro-Mechanical Systems) dar. Diese ermöglichen das optische Umschalten von Signalen mit Hilfe einer Vielzahl von beweglichen Minispiegeln. Derzeitige Anwendungsfelder sind vor allem im High-Tech-Bereich zu finden, doch auch Massenapplikationen wie LCD-Projektoren und andere Bildprojektoren nutzen verstärkt diese Technologie.

Technische Details

Technologie

Je nach Fertigungsart kommen unterschiedliche Metallarten zum Einsatz. Druckverglasungen werden in der Regel aus kaltgewalztem Stahl (z.B. AISI 1010) hergestellt, während bei angepaßten Durchführungen vornehmlich Kovar® (ASTM-F15) und Alloy 42 –ASTM-F30) zum Einsatz kommt.

Die Sockel können mit verschiedenartigen Galvanikschichten (Nickel, Nickel-Gold, Nickel-Silber) beschichtet werden. Je nach Kundenwunsch sind weitere Metallbeschichtungen möglich.

Weitere Informationen zu unseren Glas-Metall-Durchführungen finden Sie auf der Seite GTMS-Technologie.


Merkmale / Spezifikationen

Generell lassen sich alle Standardbauformen sowohl mit gestanzten als auch mit tiefgezogenen Sockeln herstellen. Weltweit haben sich jedoch verschiedene Standards etabliert, wie nachstehende Tabelle zeigt. Content bearbeiten
TO Profile Plateau Dia. Outside Dia. Compatible Cap
TO 5 Shelled 7.6 9.1 TO 5
TO 8 Stamped A 11.7 13.9 TO 8
TO 18 Shelled 4.2 5.4 TO 18
TO 52
TO 38 Stamped B n⁄a 3.8 TO 38
TO 39 Stamped A 7.5 9.1 TO 5
TO 41 Stamped A 3.1 4.1 TO 56
TO 46 Stamped A 4.2 5.6 TO 18
TO 52
TO 56 Stamped B n⁄a 5.6 TO 56
Lieferformen und Produktverpackung

Alle Produkte werden lose als Schüttware oder einzelverpackt in Trays geliefert.

Qualität

Alle SCHOTT Standorte sind nach ISO 9001 zertifiziert. Die TO-Sockel erfüllen die internationalen Telcordia-Spezifikationen. Alle Produkte sind ROHS-konform.
Messen & Events
30.
Mai
Messe Materials, Veldhoven, Niederlande, 30.05 - 31.05.2018
26.
Juni
Messe World Nuclear Exhibition, Paris, Frankreich, 26.06 - 28.06.2018
05.
September
Messe CIOE - China International Optoelectronic Expo, Shenzhen, China, 05.09 - 08.09.2018
17.
September
Messe Gastech, Barcelona, Spanien, 17.09 - 20.09.2018
Kontakt
SCHOTT AG
Christoph-Dorner-Strasse 29
84028 Landshut
Deutschland
E-Mail an SCHOTT+49 (0)871/826-0
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.