Glaspulver zur Verlängerung der Lebensdauer von Lithium-Ionen Batterien

Produktbeschreibung

SCHOTT Electronic Packaging hat ein Spezialglaspulver zur Absorption von Flusssäure (auch Fluorwasserstoffsäure genannt) entwickelt. Aufgrund der speziellen Zusammensetzung können die anorganischen Glaspulverpartikel Fluor-Ionen aufnehmen und chemisch an die Glaspartikelstruktur binden.

Diese Bindung ist irreversibel, da die Fluor-Ionen dauerhaft inaktiviert werden, was die Bildung von Flusssäure in Systemen mit flüssigen Elektrolyten, wie beispielsweise Lithium-Ionen-Akkumulatoren oder Kondensatoren, verhindert.

Glaspulver von SCHOTT können so zu einer deutlichen Verlängerung der Lebensdauer von Lithium-Ionen Batterien und Kondensatoren beitragen.

Produktvorteile

Im Vergleich zu üblichen Separator-Beschichtungsmaterialien bietet SCHOTT Glaspulver zur Absorption von Flusssäure eine Reihe entscheidender Vorteile:
 
  • Deutliche Steigerung der Langlebigkeit und Sicherheit von Lithium-Ionen-Akkumulatoren, EDLCs und Superkondensatoren (abhängig von den verwendeten Materialien/Chemikalien)
     
  • Im Fall einer thermischen Instabilität bleiben die Glaspulverpartikel in Position und verhindern, dass die Elektroden miteinander in Kontakt kommen und einen Kurzschluss auslösen
     
  • Das weltweit erste anorganische Füllmaterial mit Flusssäure-Getterfunktion:    
    • Chemisch resistent gegen Elektrolyte
    • Elektrochemisch resistent auch bei Hochspannungsanwendungen
    • Temperaturbeständig bis zu mehreren hundert Grad Celsius
    • Geringerer Abrieb im Beschichtungsprozess aufgrund der geringeren Härte im Vergleich zu Keramikmaterialien

Anwendungen

Das Fluorwasserstoffsäure-absorbierende Glaspulver von Schott eignet sich als Additiv für den Separator, die Elektrodenmaterialien oder als Beschichtung auf Elektrodenmaterialien in:
  • Lithium-Ionen-Akkumulatoren
  • Elektrischen Doppelschicht-Kondensatoren (EDLC) oder Superkondensatoren
  • Kann Vorteile für andere Anwendungen bieten, bei denen Flusssäure chemisch gebunden werden muss.

Technische Details

Glaspulver werden in zwei Schritten hergestellt:
• Das Rohglas wird zuerst in speziellen Aggregaten geschmolzen.
• Anschließend wird das Glas zu feinen Pulver von unterschiedlicher Korngröße zermahlen.

Qualität

Weitere Informationen zu den verschiedenen Qualitätssicherungsprogrammen finden Sie auf
unseren Seiten zu Qualitätssicherungsprozessen.
Messen & Events
29.
Januar
Messe LED Japan, Tokyo, Japan, 29.01 - 31.01.2020
04.
Februar
Messe SPIE PhotonicsWest, San Francisco, USA, 04.02 - 06.02.2020
11.
Februar
Messe Medical Design & Manufacturing (MD&M) West, Anaheim, CA, USA, 11.02 - 13.02.2020
10.
März
Kontakt
contact-home.png
SCHOTT AG
Christoph-Dorner-Strasse 29
84028 Landshut
Deutschland
contact-phone.png
E-Mail an SCHOTT+49 (0)871/826-0
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.