Cross-section view of a bioreactor, showing a SCHOTT ViewPort™ for Bioprocessing

ViewPort®

Diese revolutionären Komponenten für die Prozessanalysetechnologie (PAT) dienen als Sensor-Ports an Bioreaktoren. Sie ermöglichen durch hermetisch abgedichtete optische Fenster die In-situ-Überwachung von Bioprozessen, bei der die sterile Barriere aufrechterhalten wird. Dies reduziert das Kontaminationsrisiko und erhöht die Prozessausbeute.
Close-up of a scientist examining a bioreactor using a Raman Spectrometer through a SCHOTT ViewPortTM interface

PAT: zur Vermeidung von Kontamination

Im Gegensatz zu bestehenden physikalischen Verfahren, bei denen der Bioreaktor zur Probennahme oder zum Einsetzen der Sonden geöffnet werden muss, ermöglichen ViewPort® Sensor-Ports sichere und sterile In-situ-Prozessmessungen durch optische Fenster. So wird das Kontaminationsrisiko minimiert.

ViewPort three reactors

Optimale Prozessausbeute und -automatisierung

ViewPort® Komponenten ermöglichen eine einfache und kontinuierliche Messung wichtiger Prozessparameter über die optische Schnittstelle. So lassen sich die Prozesse in Echtzeit anpassen und liefern eine höhere Ausbeute. Optionen für Labor-, Edelstahl- und Single-Use-Bioreaktoren ermöglichen die Hochskalierung von der Prozessentwicklung bis hin zur Produktion.

SCHOTT ViewPort™ for stainless steel multi-use bioreactors

Produktvarianten

Für Multi-Use-Bioreaktoren aus Edelstahl bieten wir ViewPort® Standardvarianten an; auf Anfrage liefern wir auch kundenspezifische Ausführungen. Die Komponenten können in Bioreaktoren unterschiedlicher Größe – vom Labormaßstab bis zur Großproduktion – integriert werden.

Weitere Informationen zu den Varianten
SCHOTT ViewPort for Bioprocessing Lab Scale
SCHOTT ViewPort Single Use - 800x800px
Wie ViewPort® Sensor-Ports eine erweiterte Prozesssteuerung ermöglichen

Tailored system of bioreactor, spectrometer system, and probe receptacle, which meets typical instrumental and regulatory requirements
News und Innovation Stories

Geringeres Kontaminationsrisiko und höhere Prozessausbeute in Bioreaktoren

Warum wurde SCHOTT ViewPort™ entwickelt? Erfahren Sie, wie Sensor-Ports neue Möglichkeiten für die Steuerung und Automatisierung von Bioprozessen schaffen.

Mehr erfahren

Sie möchten mehr erfahren?

Wünschen Sie sich weitere Informationen, Muster, ein Angebot oder Beratung für ein Projekt? Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Kontaktieren Sie uns
Christian Ott, Manager R&D Biotech and Life Sciences
Christian Ott

Manager R&D Biotech and Life Sciences