SCHOTT ROBAX® holt Auszeichnung beim German Innovation Award 2021

Dienstag, 18. Mai 2021 , Mainz , Deutschland

  • Innovative IR-Beschichtung für Kaminscheiben wird von der Jury als „Winner“ prämiert

Unter der Marke ROBAX® produziert und vertreibt SCHOTT seit über 40 Jahren Feuersichtscheiben aus Glaskeramik – über 100 Millionen Scheiben wurden in diesem Zeitraum bereits verkauft. Mit der neusten Entwicklung IR SuperMax konnte ROBAX® nun ein weiteres Stück Erfolgsgeschichte schreiben. Beim German Innovation Award 2021 erhielt die wärmereflektierende Beschichtung die Auszeichnung „Winner“ in der Kategorie „Materials & Surfaces“.

Seit 1953 zeichnen die Wettbewerbe des „Rat für Formgebung“ Design-, Marken- und Innovationsleistungen von internationalem Rang aus. In seinem Rahmen prämiert eine hochdotierte Jury Produkte und Lösungen, die sich durch ihre Nutzerzentrierung und ihren Mehrwert von bisherigen Arbeiten abheben. Im Award-Jahr 2021 wurden rund 680 Einreichungen vorgenommen und die Preise in zwei Wettbewerbsklassen und 40 Kategorien vergeben.

ROBAX® IR SuperMax überzeugte mit seiner neuartigen IR-Beschichtung für Kaminscheiben, die deutlich mehr Wärme reflektiert als eine unbeschichtete ROBAX® Feuersichtscheibe. Foto: SCHOTT

Eine große Ehre für ein großartiges Produkt

ROBAX® IR SuperMax überzeugte mit seiner neuartigen IR-Beschichtung für Kaminscheiben, die deutlich mehr Wärme reflektiert als eine unbeschichtete ROBAX® Feuersichtscheibe. So kann es im Brennraum zu deutlich höheren Temperaturen und einer effizienteren Verbrennung kommen – unter anderem kann so das Aufkommen von Feinstaubpartikeln und CO reduziert werden. Durch die stärkere Erwärmung der Glaskeramikscheibe verrußt diese weniger. Gleichzeitig ermöglicht der Einsatz von ROBAX® IR SuperMax angenehmere Raumtemperaturen. Das neuste Produkt aus dem Smart Heat Portfolio von SCHOTT ROBAX® wurde im Herbst 2020 gelauncht und erste Muster Anfang des Jahres schon an Kunden ausgeliefert.

„Der German Innovation Award ist für uns eine wahnsinnig tolle Auszeichnung. Wir freuen uns sehr, dass die Jury die Innovationskraft unserer Entwicklung auf diese Weise würdigt. Zusammen mit der großartigen Resonanz direkt nach der Einführung ist dies eine tolle Bestätigung dafür, dass wir ein Produkt mit hoher Relevanz auf den Markt gebracht haben“, so Stephanie Schwarz, Vice President Sales & Marketing bei SCHOTT ROBAX®.

Links:
Mehr über die IR-Beschichtung SCHOTT ROBAX® IR SuperMax
Mehr über SCHOTT ROBAX®

Pioneering – responsibly – together

Diese Attribute charakterisieren SCHOTT als Hersteller von High-Tech-Werkstoffen rund um Spezialglas. Gründer Otto Schott gilt als dessen Erfinder und wurde Wegbereiter einer ganzen Industrie. Mit Pioniergeist und Leidenschaft immer neue Märkte und Anwendungen zu erschließen – das treibt die #glasslovers von SCHOTT seit über 130 Jahren an. Präsent in 34 Ländern ist das Unternehmen kompetenter Partner für Hightech-Branchen: Gesundheit, Hausgeräte & Wohnen, Consumer Electronics, Halbleiter & Datacom, Optik, Industrie & Energie, Automotive, Astronomie, Luft- und Raumfahrt. Im Geschäftsjahr 2020 erzielten die 16.500 Mitarbeiter einen Umsatz von 2,24 Milliarden Euro. Mit den besten Teams, unterstützt durch die besten digitalen Tools, will der Konzern weiter wachsen. Die SCHOTT AG gehört der Carl-Zeiss-Stiftung, einer der ältesten Stiftungen in Deutschland. Mit der Dividende des Konzerns fördert sie die Wissenschaft. Als Stiftungsunternehmen hat SCHOTT die Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt tief in seiner DNA verankert. Ziel ist es, bis 2030 ein klimaneutrales Unternehmen zu werden.

Kontaktieren Sie uns

Für weitere Informationen zu dieser Medienmitteilung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns
Lea Kaiser, PR & Communications Manager
Lea Kaiser

PR & Communications Manager