DCSIMG

Die Chemie stimmt

Säuren und Laugen lassen die meisten Stoffe in Rauch aufgehen. Nicht so Spezialglas: Sogar nach sechs Stunden in kochender Salzsäure ist es praktisch unversehrt. Das macht es zu einem unverzichtbaren Material für chemische Anwendungen mit besonders reaktionsfreudigen Stoffen.

Challenge

Ein starker Partner

Ob besonders aggressiv oder äußerst sensibel, manche Chemikalien und Formulierungen stellen Chemie- und Pharmaunternehmen vor große Heraus­forderungen. Schon kleinste Wechselwirkungen zwischen Behälter­oberfläche und Inhaltsstoffen können die Wirk­samkeit­ der Produkte reduzieren oder Untersuchungs­­ergebnisse verfälschen. Chemische Beständigkeit ist entscheidend, um dies zu verhindern.

Ob besonders aggressiv oder äußerst sensibel, manche Chemikalien und Formulierungen stellen Chemie- und Pharmaunternehmen vor große Heraus­forderungen. Schon kleinste Wechselwirkungen zwischen Behälter­oberfläche und Inhaltsstoffen können die Wirk­samkeit­ der Produkte reduzieren oder Untersuchungs­­ergebnisse verfälschen. Chemische Beständigkeit ist entscheidend, um dies zu verhindern.

Innovation

Was macht Borosilicatglas
so besonders?

Resistent

Dank der chemischen Beständigkeit eignet sich Glas für den Einsatz mit Säuren und Laugen sowie als pharmazeutische Verpackung.

Beständig

Die robusten Glas-Eigenschaften reduzieren das Delaminationsrisiko – das Absplittern kleinster Glasflitter.

Effizient

Borosilicatglas ist effizienter zu prozessieren als Glassorten mit vergleichbaren Eigenschaften.

Wo findet es Verwendung?

Arzneimittel müssen sicher verpackt werden. Aufgrund seiner hohen chemischen bzw. hydrolytischen Beständigkeit erhält Borosilicatglas die Wirksamkeit der Medikamente und senkt die Risiken für Interaktionen mit dem Packmittel auf ein Minimum.

Schutz für Medikamente

Delamination, also das Ablösen von Flittern von der inneren Glasoberfläche eines Pharmafläschchens, kann unter bestimmten Umständen infolge einer Wechselwirkung mit dem Medikament entstehen. Dies gilt es zu minimieren, um die Patienten zu schützen. Glas mit einer chemisch homogenen inneren Oberfläche schützt vor diesem Risiko.

Auf den Punkt gebracht

Bei der Analyse im Labor kommt es auf Präzision an. Diese beginnt mit einem hochwertigen Spezialglas. Eine extrem geringe Eigen­fluo­reszenz und chemische Beständigkeit ermöglichen zuverlässige und reproduzierbare Ergebnisse in der Diagnostik.

Hauchdünne Beschichtungen verwandeln Glaswafer in Substrate für Microarrays. Auf den Substraten werden wiederum DNA, Proteine oder Zellen aufgetragen, die dank der Beschichtung spezifisch anhaften. Diese binden bestimmte Biomoleküle aus der Probe an den vorgesehenen Stellen.

Bei der Analyse im Labor kommt es auf Präzision an. Diese beginnt mit einem hochwertigen Spezialglas. Eine extrem geringe Eigen­fluo­reszenz und chemische Beständigkeit ermöglichen zuverlässige und reproduzierbare Ergebnisse in der Diagnostik.

Hauchdünne Beschichtungen verwandeln Glaswafer in Substrate für Microarrays. Auf den Substraten werden wiederum DNA, Proteine oder Zellen aufgetragen, die dank der Beschichtung spezifisch anhaften. Diese binden bestimmte Biomoleküle aus der Probe an den vorgesehenen Stellen.

Die Chemie im Blick behalten

Industrielle chemische Prozesse finden oft in geschlossenen Behältern statt. Trotzdem müssen sie überwacht werden – dabei helfen Schaugläser für Reaktorbehälter. Sie verschaffen Einblicke in die Reaktionen von Säuren und Laugen. Das Glas bleibt transparent und unbeeindruckt von aggressiven Chemikalien.

Industrielle chemische Prozesse finden oft in geschlossenen Behältern statt. Trotzdem müssen sie überwacht werden – dabei helfen Schaugläser für Reaktorbehälter. Sie verschaffen Einblicke in die Reaktionen von Säuren und Laugen. Das Glas bleibt transparent und unbeeindruckt von aggressiven Chemikalien.

People

Ideale Lösung

„Beim Einsatz von Glas in aggressiven Umgebungen oder bei sensiblen Substanzen muss die Chemie stimmen.“

– Dr. Matthias Müller, Leiter Research & Development

Next

SCHOTT Spezialglas ist das ideale Material für neue Technologien - jetzt und in Zukunft

Gemeinsam schaffen wir die perfekte Umgebung für Pharmazeutika und chemische Substanzen.

Was ist Ihr nächster
Meilenstein?

Kontakt

Nathalie Kirschstein
Marketing and Communications
SCHOTT AG

nach oben