1. Otto-Schott-Forschungspreis

Prof. Werner Vogel, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Deutschland

Prof. Werner Vogel
Sein wissenschaftliches Lebenswerk war die Glasforschung. Insbesondere durch die Anwendung der Elektronenmikroskopie zur Aufklärung der Entmischungserscheinungen in Gläsern konnte er die Kenntnisse über die Eigenschaften des Werkstoffes Glas und somit dessen Einsatzmöglichkeiten beträchtlich erweitern.

Prof. Hideo Hosono, Nagoya Institute of Technology, Japan

Prof. Hideo Hosono
Lichtempfindliche Gläser, Defekte in Glasstrukturen sowie poröse Glaskeramiken bilden seinen wesentlichen Forschungsschwerpunkt. Er trug mit seiner Forschungsarbeit erheblich zum Verständnis von Defektstrukturen in Gläsern und daraus abgeleiteten Entwicklungen neuer Gläser und Glaskeramiken bei.
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher,

wir möchten Sie einladen an unserer Umfrage zur Nutzerfreundlichkeit unserer Webseite teilzunehmen. Ihre Meinung ist uns wichtig und hilft das Informationsangebot weiter zu verbessern.

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, uns Ihre Meinung mitzuteilen. Es dauert lediglich 5 Minuten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Ihr SCHOTT Online Team