Exterior of the German Historical Museum in Berlin with windows made from RESTOVER® glass for restoration

Restaurierungsglas

Bei der Herstellung von historischen Verglasungen für Gebäude aus dem 18., 19. und frühen 20. Jahrhundert hält sich SCHOTT gewissenhaft an das Fourcault-Verfahren. Eine Vielzahl von Optionen, wie Wärme-, UV- und Sicherheitsfunktionen, verbinden die Maßstäbe des 21. Jahrhunderts mit dem authentischen, historischen Erscheinungsbild.

Interior of the German Historical Museum in Berlin with windows made from RESTOVER® glass for restoration

Historische Genauigkeit, zeitgemäße Qualität

SCHOTT GOETHEGLAS, RESTOVER® und TIKANA® reproduzieren präzise die unregelmäßigen Oberflächen der Verglasungen des 18., 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Gleichzeitig ermöglichen ihre zum Teil minimalen Dicken den problemlosen Einsatz in historischen Fensterrahmen. All unsere Restaurierungsgläser können mit Wärme-, Sonnen-, UV- und Schallschutzstandards ausgerüstet werden.

Exterior of the Goldene Waage building in Frankfurt am Main, Germany, with SCHOTT TIKANA® and RESTOVER® light restoration glass

Zeitgenössische Details und historische Schönheit

Die detailgetreue Nachbildung von historischem Glas führt dazu, dass die vielseitigen Produkte von SCHOTT eine beliebte Wahl für Restaurierungsprojekte sind. GOETHEGLAS ahmt die Verglasungsstile des 18. und 19. Jahrhunderts nach, SCHOTT RESTOVER® reproduziert mundgeblasenes Glas des frühen 20. Jahrhunderts und TIKANA® passt zur Bauhaus-Architektur. Unsere Produkte sind auch ideal für Wintergärten, Balkone und Balustraden.

RESTOVER plus

Produktvarianten

Zu den Restaurierungsglas-Varianten gehören RESTOVER®, GOETHEGLAS und TIKANA® sowie RESTOVER® light – mit einer weniger unregelmäßigen Oberfläche als RESTOVER® – und RESTOVER® plus, das mundgeblasenem Glas ähnelt. Unser gesamtes Restaurierungsglassortiment kann mit einer Reihe von Verarbeitungsmöglichkeiten kombiniert werden, z. B. Verbund- oder Mehrscheiben-Isolierglas.

Mehr zu den Varianten
SCHOTT Glas für die Restaurierung - Historisch in der Form, innovativ in der Funktion

Wir sind zertifiziert

ETA-zugelassenes SCHOTT Restaurierungsglas kann als gewöhnliches Floatglas gemäß den Normen EN 12150-2, EN 14179-2, EN 14449 und EN 1279-5 verarbeitet werden.

1

Ein Weltkulturerbe im alten Glanz – mit restaurierter Gebäudefassade

Nach Abschluss einer dreijährigen Fassadensanierung, die hohe Anforderungen an den Denkmalschutz stellte, erstrahlt Schloss Babelsberg in Potsdam wieder im imperialen Glanz. Bei der Sanierung der markanten Fensterflächen meisterte SCHOTT eine Reihe kniffliger Herausforderungen.
Weitere Informationen
2

Restaurierungsglas für ein rekonstruiertes Stadtgebäude

Der Wiederaufbau des Hauses zur Goldenen Waage ist ein Glanzstück des städtebaulichen Projekts DomRömer in Frankfurt am Main. Um der Renaissance-Fassade ein authentisches Aussehen zu verleihen, lieferte SCHOTT 390 Restaurierungsgläser.
Weitere Informationen
6

Getreu bis ins kleinste Detail

Die Fassade des ehemaligen Kaufhauses Schocken in Chemnitz wurde für den Umbau in ein Museum mit dem Restaurierungsglas SCHOTT TIKANA® ausgestattet. Das Fassadenglas erfüllt die Anforderungen an den Schutz und die Pflege von Denkmälern und historischen Gebäuden. Gleichzeitig ermöglicht es moderne Konstruktionslösungen.
Weitere Informationen

Entdecken Sie unser Partnernetzwerk

SCHOTT verfügt über ein etabliertes Partnernetzwerk, das unseren Kunden die Möglichkeit bietet, Architektur- und Bildverglasungsprodukte von sorgfältig ausgewählten Partnern in verschiedenen Regionen zu beziehen. Partnerunternehmen sind mit dem Logo „SCHOTT Architectural Partner“ gekennzeichnet.

Entdecken Sie unser Partnernetzwerk

Sie möchten mehr erfahren?

Wünschen Sie sich weitere Informationen, Muster, ein Angebot oder Beratung für ein Projekt? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontaktieren Sie uns
Man in glasses in business office on phone while working on laptop_605x350.jpg