Man in a car looking at a smartphone with face-mapping technology

Bildgebung und Sensorik

Bildgebung und Sensorik sind heute ein hochmodernes und sich schnell entwickelndes Technologiegebiet, in dem Kameras, Sensoren und Projektoren zu einem leistungsstarken Werkzeug für Verbraucher und Unternehmen werden. Und das Herzstück von allem ist Glas, das die optischen und physikalischen Eigenschaften liefert, die die Industrie voranbringen.

Eine globale Revolution, die auf Glas basiert

Die Welt wird zunehmend von Bildgebung und Sensorik beherrscht, und die Technologie, mit der diese Bilder erzeugt werden, wird von Tag zu Tag fortschrittlicher. Aber es sind nicht nur Erinnerungsfotos oder Selfies, die einen Moment festhalten. Kamerabilder umfassen jetzt auch Gesichtserkennung, 3D-Sensoren zum Modellieren und Scannen, Abstandsmessung, Objekterkennung und die aufregende neue Welt der Augmented und Mixed Reality. Im Mittelpunkt all dieser Innovationen steht dünnes und ultradünnes Glas, das die ideale Mischung aus Festigkeit, Widerstandsfähigkeit und präzisen optischen Eigenschaften bietet, die sich ebenso schnell entwickeln wie die Technologie, die sie verbessern.

Ihr digitaler Spiegel

Die Qualität der Smartphone-Kamera und der Bilder, die sie produziert, wird für die Kunden immer mehr zum entscheidenden Kaufkriterium. Mit jedem Selfie steigen die Leistungsanforderungen an die Frontkamera des Smartphones.

Die Bildqualität der Kamera wird durch die Integration von ToF- und Umgebungslichtsensoren deutlich verbessert, da beide Komponenten Tiefen- und Farbinformationen optimieren können. Spezialglas von SCHOTT spielt eine entscheidende Rolle bei der Herstellung der Schlüsselkomponenten ToF, Umgebungslichtsensor und der verkleinerten Frontkamera – eine mögliche Zukunftstechnologie.

SCHOTT Spezialglas hat sich zum Industriestandard für Smartphone-Kameras und -sensoren entwickelt. Dank ihrer ausgezeichneten optischen Transmission und der Möglichkeit, sie zu beschichten, verbessern sie die optische Effizienz und Genauigkeit von Diffusoren und Filtern in Tof- und Umgebungslichtsensoren erheblich.

Mit einer Dicke von weniger als 300 Mikrometern und einer hohen mechanischen Festigkeit ermöglichen sie auch die Integration der Kamera in ein randloses Smartphone (mit oder ohne kleine Aussparungen) und sind ideal für die Integration einer Kamera unter dem Display.

Diagramm der Komponenten eines Umgebungslichtsensors in einem Smartphone

Ihr tragbarer Ausweis

Die Zahl der Sensoren und Kameras im mobilen Bereich wächst exponentiell. Anwendungen wie Gesichtserkennung, mobiler Zahlungsverkehr, Animation, 3D-Modellierung und 3D-Scanning stellen immer höhere Anforderungen an die Qualität von 3D-Bildgebungs- und Sensorkomponenten.

Spezialglas von SCHOTT bringt dank engerer Dickentoleranzen und geringerer TTV Optiken auf Wafer-Niveau in die Massenproduktion. Hohe Transmission und Homogenität machen SCHOTT Glas zum idealen Substrat für kompakte und beugungseffiziente DOE (diffraktive optische Elemente) und Diffusoren sowie für Schmalbandfilter. 

Heute enthalten mehr als 200 Millionen Flaggschiff-Smartphones weltweit SCHOTT Spezialglas als Lösung für die verschiedensten optischen Komponenten von Gesichtserkennungsgeräten.

Diagramm der Komponenten eines Time of Flight (ToF)-Sensors in einem Smartphone

Ihre High-End-Optiken

Um die Bildqualität von Handykameras zu verbessern, ist die Erfassung von Tiefeninformationen eine wichtige Voraussetzung. Die Konstruktion einer Tiefenkamera, bestehend aus einem Schmalbandfilter und einem Diffusor oder DOE aus dünnem Glas, ermöglicht eine ultrapräzise Entfernungsmessung, Objekterkennung und eine Autofokusfunktion zur Verbesserung der Qualität von Videos und Fotos bei schwierigen Lichtverhältnissen.

SCHOTT bietet außerdem Dünnglaslösungen für zukünftige High-End-Linsen an. Mit der Weiterentwicklung der Wafer-Level-Optik, der Wafer-Level-Beschichtung und des Wafer-Level-Packaging würde eine Gesamtlösung aus Dünnglas mit enger Dickentoleranz, geringer TTV und Verwölbung auf der Grundlage von Wafer-Level-Technologien zu hochwertigen Optiken bei niedrigen Kosten führen.

Diagramm der Glaskomponenten einer Tiefenkamera in einem Smartphone

Ihre neue Realität

Als Schlüsselkomponente für die Augmented Reality (AR)-Geräte der Zukunft ist Glas die perfekte Verbindung zwischen digitaler und realer Welt. Die neuesten Augmented- und Mixed-Reality-Brillen basieren auf der Lichtleitertechnologie, die Glaswellenleiter als Anzeigeeinheit verwendet. Hier sorgen SCHOTT RealView® High-Index-Glaswafer für das immersive Erlebnis, auf das jeder in der Branche gewartet hat.

Ein Brechungsindex von über 1,9, höchste Homogenität und Durchlässigkeit sowie ein außergewöhnlich präziser Massenproduktionsprozess machen SCHOTT RealView® zur besten Wahl für AR- und MR-Innovatoren der Zukunft. Mit strukturiertem Licht und ToF-Komponenten aus Dünnglas ermöglicht SCHOTT die Erfassung von Tiefeninformationen und die Realisierung von 3D-Scanning und Modellierung für AR-Geräte.

Diagramm der Glaskomponenten einer IR-Kamera in einem Smartphone
Entdecken Sie die verschiedenen Kameras und Sensoren in einem modernen Smartphone und die wichtigsten Glaskomponenten, die für eine zuverlässige und dauerhafte Leistung sorgen.