Stell-eine-Frage-Tag

Heute, wird zu Albert Einsteins Ehren der Stell-eine-Frage-Tag gefeiert. Dieser sagte einst: „Das Wichtigste ist, dass man nicht aufhört zu fragen.” SCHOTT ist offen für alle Kundenanfragen von Kooperationen zu Kompatibilität bis hin zu Anpassungen von Produkten.

Heute, wird zu Albert Einsteins Ehren der Stell-eine-Frage-Tag gefeiert. Dieser sagte einst: „Das Wichtigste ist, dass man nicht aufhört zu fragen.” SCHOTT ist offen für alle Kundenanfragen von Kooperationen zu Kompatibilität bis hin zu Anpassungen von Produkten.

Kaum ein Werkzeug ist wichtiger für den Wissenszuwachs, als das Stellen von Fragen. Von Kindheit an ermuntern uns Redewendungen wie „Wer nicht fragt bleibt dumm“ oder „Es gibt keine dummen Fragen“, um unseren Wissensschatz zu erweitern.

Allzu häufig beschäftigt mehr als eine Person dieselbe Frage, ohne dass sich jemand traut, sie zu stellen. Indem man „die dumme Frage“ stellt, kann man also sogar anderen helfen. Zur Feier des Tages wollen wir also selbst einmal genauer auf unsere Produktion sehen.

#GlassFacts: Wie viele Kilometer Glasfasern werden im Jahr bei SCHOTT gezogen?

Glasfasern können gebündelt Licht oder Bilder transportieren. Dank ihrer extremen Hitzebeständigkeit, Flexibilität und chemischen Resistenz, können sie also genutzt werden, um an sonst verborgene Orte Licht zu bringen und sie so sichtbar zu machen. Dadurch finden sie Einsatz in der Endoskopie oder in industriellen Anwendungen wie Spektroskopie und Sensorik.

In der Produktion werden die Glasfasern aus Glassystemen gezogen, die aus Kern- und Mantelglas bestehen. Das untere Ende wird erhitzt und die Geschwindigkeit des Ziehprozesses bestimmt die Dicke der einzelnen Fasern. Meist sind sie dünner als ein menschliches Haar. Auf diese Art zieht SCHOTT jährlich mehrere Millionen Kilometer Glasfasern. Insgesamt würden die Fasern mehr als zehn Mal bis zum Mond und zurück reichen, wenn man sie Ende an Ende legt.

Produktionsprozess von optischen Glasfasern
SCHOTT zieht jährlich mehrere Millionen Kilometer Glasfasern. Foto: SCHOTT.

Obwohl die von SCHOTT hergestellten Glasfasern bereits in vielseitigen Produkten angeboten werden und zahlreiche Informationen auf der Website zu finden sind, kommen häufig Fragen zu Anpassungen, Kompatibilität oder technischen Details auf. Deshalb ist SCHOTT ein zuverlässiger Partner und beantwortet sehr gerne alle Fragen.

13. März 2021

Kontakt

Michaela Georg
Lighting and Imaging
SCHOTT AG

nach oben