Bürodesign neu gedacht

Wenn Designer neue Konzepte entwickeln, steht und fällt vieles mit dem richtigen Material: Eine neue Option ist Glaskeramik. In Büro- oder Besprechungsräumen sorgt sie dafür, dass sich stilvolle Produktideen in die Tat umsetzen lassen – multifunktionale Whiteboards zum Beispiel.

Wenn Designer neue Konzepte entwickeln, steht und fällt vieles mit dem richtigen Material: Eine neue Option ist Glaskeramik. In Büro- oder Besprechungsräumen sorgt sie dafür, dass sich stilvolle Produktideen in die Tat umsetzen lassen – multifunktionale Whiteboards zum Beispiel.

Nie war unsere Arbeitswelt flexibler, und auch moderne Büros und Besprechungsräume werden heute neu gedacht. Deren Wände sollen beschreibbar sein, Projektionsflächen bieten und gleichzeitig die Möglichkeit haben, etwas daran zu befestigen.

Als Antwort auf diese Anforderung hat SCHOTT ein Konzept für Whiteboards entwickelt. Die Basis bildet eine opak weiße Glaskeramik. Sie fungiert als interaktiver Screen, auf den Mitarbeiter sowohl schreiben als auch projizieren können. Die Oberfläche ist leicht zu reinigen. Dank einer Rückwand aus Metall ist das Board zusätzlich magnetisch.

Die High-Tech-Glaskeramik NEXTREMA® macht diese Anwendung möglich. Mit ihr verwandeln Produktentwickler Geräte in wahre Designobjekte. Das Material vereint mehrere anspruchsvolle technische Eigenschaften und bietet dabei besondere Gestaltungsfreiheit.

Am Arbeitsplatz kann die Glaskeramik als Trennwand oder Tafel genutzt werden.
Durch verschiedenfarbige Varianten des Materials steht kreativen Designs nichts im Wege.

NEXTREMA® steht für ‚Next Extreme Material‘: Es ist sehr robust, besitzt eine glatte, nicht poröse Oberfläche, verfärbt sich nicht und trotzt dank seiner chemischen Resistenz auch aggressiven Reinigungsmitteln.

Die reine Glaskeramik-Platte wird in verschiedenen Größen hergestellt, das heißt, sie lässt sich modular erweitern. NEXTREMA® liegt zudem in sechs farblich unterschiedlichen Materialvarianten vor: von transparent oder transluzent weiß, blaugrau oder schwarz bis hin zu opak weiß, grau oder blaugrau.

Ideen für moderne Bürodesigns sind also keine Grenzen gesetzt. So kann das Multifunktionsmaterial als beschreibbarer Arbeitsplatz- oder Raumteiler eingesetzt werden, um auch in Großraumbüros private Räume zu schaffen. Oder es können gleich ganze Wände aus Glaskeramik in Projektions- und Schreibflächen verwandelt werden.

10. Juli 2017

Kontakt

Roberto Perez Castro
Home Tech
SCHOTT AG

Weitere Beiträge

nach oben