DCSIMG

Mehr Emotion für Induktion

Kochflächen mit farbigen LEDs sind der Traum vieler Designer.
Erste Konzeptstudien sind vielversprechend.

Kochflächen mit farbigen LEDs sind der Traum vieler Designer.
Erste Konzeptstudien sind vielversprechend.

Beim Design von Elektrogeräten ist das Element Licht nicht mehr wegzudenken. Es fungiert nicht nur als Signalgeber, sondern stellt auch einen emotionalen Bezug her. Kochfelder mit Induktionstechnologie allerdings bleiben bis auf die typischen roten Funktionsanzeigen quasi im Dunklen. Aus dieser Überlegung heraus haben Produktentwickler von SCHOTT erstmals die Möglichkeit geschaffen, die Induktions-Kochzonen einer CERAN® Kochfläche mit LED-Licht in verschiedenen Farben anzuzeigen – und zwar von unten durch die Glaskeramik hindurch.

Die Technologie dahinter ist alles andere als trivial. Der Grund liegt in der Licht-Transmission der Glaskeramik: Sie ist zwar prinzipiell durchscheinend, jedoch wirkt das Material wie ein Filter. „Rote Anzeigen-Elemente sind einfach umzusetzen, da sich dieses Lichtspektrum sehr nah am IR-Bereich befindet“, erläutert Marketingleiter Björn Weller. Aktuell vermarktet SCHOTT bereits eine Glaskeramik, die weiße Licht-Anzeigen unter einer schwarzen Glaskeramik-Kochfläche ermöglicht. „Um das zu erreichen, hellen wir die Kochfläche an den entsprechenden Stellen auf und versehen sie mit einem Farbkompensationsfilter auf der Unterseite.“

Eine noch viel größere gestalterische Vielfalt ermöglicht allerdings die Glaskeramik namens CERAN CLEARTRANS®, die speziell für Induktionsherde entwickelt wurde und mit einem besonderen Feature aufwartet: Sie ist transparent, lässt also noch mehr Lichtoptionen zu.

Vision:

Künftige Kochfelder könnten eine Küchenwaage integrieren und per Lichtsignal Rückmeldung über das richtige Gewicht der Zutaten geben.

Künftige Kochfelder könnten eine Küchenwaage integrieren und per Lichtsignal Rückmeldung über das richtige Gewicht der Zutaten geben.

Dieser Ansatz ist zum einen im Hinblick auf das „Family Design“ interessant – also Gerätefamilien, die bis hin zu den Bedienanzeigen identisch gestaltet sind. „Viele Elektrogeräte haben weiße oder farbige Anzeigen“, so Weller. „Das soll sich auch bei unseren unsere Glaskeramik-Kochflächen wiederfinden.“ Zum anderen soll farbiges Licht dem Kochen mit Induktion mehr Emotionalität zu verleihen. Denn anders als beim Elektroherd fehlt es dort am visuellen Feedback durch die typische rot-glühende Kochzone, da die Wärme zum Kochen nicht durch eine Heizspirale, sondern durch ein elektromagnetisches Feld entsteht. „Der Trend zu Induktion hat in den letzten Jahren weltweit stetig zugenommen“, begründet Weller. „Wir sehen immer mehr Kochgeräte mit flexiblen Kochzonen, bis hin zur Vollflächeninduktion. Eine visuelle Rückmeldung, wo man kocht, ist da unerlässlich. Daher wollen wir Licht als Design- und Funktionselement in der Kochfläche implementieren.“

20. März 2017

Kontakt

Christiane Donndorf
Home Tech
SCHOTT AG

nach oben