DCSIMG

Maßgeschneidert für hochsensible Medikamente

Biotech-Medikamente können Leben retten. Aufgrund ihrer komplexen Molekülstruktur neigen sie allerdings zu Wechselwirkungen mit dem Behälter. Daher benötigen sie eine innovative Verpackung, die sicherstellt, dass das Präparat während der gesamten Haltbarkeitsdauer stabil bleibt. Genau das bietet SCHOTT mit der neuen vorfüllbaren syriQ BioPure® Spritze. Im Interview verrät uns Dr. Nicolas Eon mehr über das neue Produkt.

Wie würden Sie die neue syriQ BioPure® Spritze beschreiben?
Unsere vorfüllbaren syriQ BioPure® Glasspritzen wurden entwickelt, um hochsensible Arzneimittel über die gesamte Haltbarkeitsdauer stabil zu halten und die Verabreichung für Patienten zu vereinfachen. Die Spritzen sind in über 48 vorab validierten Konfigurationen mit hochwertigen Elastomerkomponenten verfügbar. Als Teil der iQ™ Plattform, werden die syriQ BioPure® Produkte vorab sterilisiert und in einem standardisierten Nest und Tub geliefert. So können sie in vielen gängigen Standard-Abfülllinien befüllt werden und sind einfach in der Handhabung.

Was sind die wesentlichen Vorteile?
Es gibt eine Reihe an Vorteilen. Ein Vorteil ist, dass unsere neuen vorfüllbaren Spritzen die Stabilität des Arzneimittels gewährleisten. Dazu werden syriQ BioPure® Spritzen in einem verbesserten Verfahren produziert, um eventuelle Rückstände von Wolfram und Klebstoffen zu verringern und eine gleichmäßige Silikonschicht zu gewährleisten – alles validiert und dokumentiert nach den neuesten Richtlinien der U.S. Food and Drug Administration. Die Spritzen werden aus FIOLAX® Borosilikatglas hergestellt, dem Goldstandard bei Verpackungen für anspruchsvolle Arzneimittel. Dank der langjährigen Erfolgsgeschichte ist die Eignung dieses Glastyps für hochsensible Medikamente gut erforscht. Außerdem können wir innerhalb von drei Monaten Muster liefern. Auf diese Weise wird die Zeit bis zur Markteinführung verkürzt, was in diesem Geschäft immens wichtig ist.

Und wie profitieren die Patienten?
Ein weiterer Schwerpunkt bei der Entwicklung unserer neuen syriQ BioPure® Spritzen war es, den Verabreichungsprozesses für den Patienten zu vereinfachen. Hochsensible und anspruchsvolle Medikamente sind schwerer zu handhaben, da sie oft extrem viskos sind. Deshalb funktionieren unsere Spritzen im Zusammenspiel mit Sicherheits- und Autoinjektionsgeräten. Damit kommen wir dem Wunsch nach Produkten entgegen, die sich für den Patienten bequem zu Hause verabreichen lassen. Durch die passgenaue Verarbeitung lassen sich die Spritzen nahtlos in die Geräte integrieren. Um dies zu gewährleisten, werden die Glasröhren entsprechend unseres Big Data perfeXion™-Prozess‘ geprüft. Bei den Abmessungen gehen wir über ISO-Anforderungen hinaus und erreichen durch unsere Formtechnologie und Online-Prüfsysteme noch bessere geometrische Toleranzen. Zudem sorgt eine einheitliche Silikonschicht für eine vollständige Injektion des Arzneimittels und eine reibungslose Gleitleistung, was die Verabreichung für den Patienten noch komfortabler macht.

Dr. Nicolas Eon

Dr. Nicolas Eon ist Global Product Manager für das syriQ® Portfolio bei SCHOTT Pharmaceutical Systems.

30. Januar 2019

Kontakt

Dr. Nicolas Eon
Pharmaceutical Systems
SCHOTT AG

nach oben