DCSIMG

ELT: 4-Meter-Spiegelträger für weltgrößtes Teleskop gegossen

Das ELT-Team von SCHOTT Advanced Optics hat mit der Produktion des 4,25 Meter großen Sekundärspiegelträgers (M2) für das Extremely Large Telescope (ELT) begonnen. Dabei handelt es sich um den größten Konvexspiegel, der jemals produziert und in einem Weltraumteleskop installiert wurde.

Bereits im Januar 2017 erhielt SCHOTT den Zuschlag der Europäischen Südsternwarte (ESO) für die Produktion des Sekundärspiegels.

Die Anforderungen an den Guss waren aufgrund der sehr engen Spezifikation für die Glasqualität extrem hoch. Aus dem viele Tonnen schweren Rohling soll nach dem Schleifen ein fehlerfreier extrem gekrümmter, nur noch zehn Zentimeter dünner Spiegelträger entstehen.

Weiterführende Informationen zum Spiegel-Design des ELT erklärt eine Infografik auf der Microsite zum Mega-Projekt. Dort finden Sie viele weitere Informationen rund um das ELT und die Beteiligung von SCHOTT. Die Presseinformation der ESO finden Sie hier. Ein kurzes Video, ESOcast genannt, zeigt darüber hinaus exklusives Bewegtbild zum Transport des M2-Rohlings nach der Schmelze – Sie finden das Video hier.

22. Mai 2017

Kontakt

Michael Müller
Marketing and Communication
SCHOTT AG

nach oben