Glas wird oft als starres Material wahrgenommen, das schnell bricht. Mit ultradünnem Glas, das biegsam und flexibel zugleich ist, beweist SCHOTT, dass diese Annahme nicht länger gültig ist.

Flexibles, biegbares Glas ist Realität — und flexibler als die Grenzen der eigenen Vorstellungskraft. Mit Dicken weit unter 100 Mikrometern schafft SCHOTT eine neue Generation von ultradünnen Gläsern, die sich dank ihrer Flexibilität und chemischer Härtbarkeit hervorragend für die Integration in verschiedensten Endgeräten eignen. Damit ebnet SCHOTT nie dagewesenen Gerätedesigns den Weg – ob faltbares Handy, Komponente in mobilen Kameras, oder ganz neue Produktgruppe: Ultradünnes Glas macht Innovationen im Bereich Consumer Electronics erst möglich.

Besonders atemberaubend sind die kleinsten Biegeradien, die ultradünne Gläser jenseits der 100-Mikrometer-Marke ermöglichen. So zeigt das eingebettete Video ein flexibles SCHOTT Glas der neuesten Generation, das auf einen Biegeradius weit unter 2,5 Millimeter gebogen wird.

Wir sind uns sicher: da geht noch mehr. Nicht zuletzt auch dank der glasmachenden Helden, die unseren geliebten Werkstoff Glas jeden Tag neu erfinden. Aufbauend auf einer über 135-jährigen Unternehmensgeschichte, die auch heute noch Teil unserer DNA ist.

26. Februar 2020

Kontakt

Michael Matthias Müller
Marketing & Communication
SCHOTT AG

Weitere Beiträge

nach oben