Die Strukturierungs-Revolution

Jetzt bereit für die Massenproduktion

Die größten technologischen Durchbrüche können im kleinsten Detail stattfinden: Unterhaltungselektronik, medizinische Geräte, Industrieanlagen und andere Technologien entwickeln sich mit unglaublichem Tempo weiter. Jährlich kommen neue Leistungsmerkmale und Funktionen hinzu. Neue Materialien, die kleinere, schnellere und leistungsfähigere Komponenten ermöglichen, können hier einen Quantensprung der technologischen Entwicklung ermöglichen. Denn Hersteller benötigen für die Umsetzung neuer Anwendungen in der Sensor-, Batterie- und Diagnosetechnik präzise strukturierte Glaswafer und -substrate.

Challenge

Keine Kompromisse mehr

Standardtechniken zur Strukturierung von Glaswafern haben heute aufgrund der erreichbaren Toleranzen und Fertigungstechnologien ihre Grenzen erreicht. Dabei war die Strukturierung von Glas schon immer mit Kompromissen verbunden: Kunden mussten sich entweder für niedrige Kosten, ein hohes Maß an Flexibilität oder enge Toleranzen entscheiden. Einen Goldstandard, der diese drei Aspekte vorteilhaft miteinander kombinieren konnte, gab es nicht.

Flexibilität Niedrige
Kosten
Enge
Toleranzen
SCHOTT FLEXINITY®

Präziser als je zuvor: FLEXINITY® bietet ein herausragendes Maß an geometrischer Flexibilität und engsten Strukturtoleranzen bei einem adäquaten Kostenniveau.

Innovation

Neue Spielregeln

Der Durchbruch bei der Strukturierung von Wafern ermöglicht kleinere elektronische Geräte, Sensoren und Batterien, und bietet Designern und Herstellern ein höheres Maß an Gestaltungsfreiheit bei den Produkten und der Integration von Komponenten. Die Miniaturisierung der Elektronik wird dadurch weiter vorangetrieben.

Flexibility Flexibility
Accuracy & Precision Accuracy &
Precision
Customized Solutions Customized
Solutions
Erfahren Sie mehr

Ein neues und einzigartiges Verfahren, um Glaswafer zu strukturieren

Design Freedom

Designfreiheit

Mit dem neuen FLEXINITY® Portfolio von strukturierten Wafern lassen sich dank hochpräziser Strukturen neue Anwendungen und die weitere Miniaturisierung verwirklichen.

Lowest Tolerances

Engste Toleranzen

FLEXINITY® bietet eine ultrapräzise Anpassung in der Integrationsphase des Kunden.

Free Choice of Glass

Freie Auswahl bei der Glasart

Jede einzelne Anwendung verlangt etwas anderes. FLEXINITY® bietet Anwendern eine breite Palette unterschiedlicher Glastypen.

Broad Range of Thicknesses

Breite Palette an Dicken

Mit FLEXINITY® lässt sich sogar ultradünnes SCHOTT Glas mit Dicken von 3,3 Millimeter bis zu 0,1 Millimeter strukturieren.

Individual Solutions

Individuelle Lösungen

FLEXINITY® ermöglicht maßgeschneiderte Lösungen und Designs. Da jede Form umgesetzt werden kann, haben Kunden die freie Wahl.

Wichtige Branchen

Pressure Sensors/MEMS
Drucksensoren / MEMS
Diagnostics
Diagnostik
Camera Imaging
Kamera-Bildgebung
Opto-electronic devices such as LED or LD
Opto-elektronische Bauelemente wie LED oder LD

People

Gemeinsam setzten sich die Forschungs- und Entwicklungsteams von SCHOTT mit der Herausforderung auseinander, wie man Glas noch besser strukturieren könnte. Letzten Endes waren es vier Experten aus verschiedenen Teilen des Unternehmens, die ihre Vision der Gestaltungsfreiheit von Glaswafern und Dünnglas Wirklichkeit werden ließen.

“Unsere Produkte spielen eine wichtige Rolle in der elektronischen und optoelektronischen High-Tech-Industrie. Innerhalb unseres Portfolios ist strukturiertes Glas ein Schlüsselfaktor für verschiedene Technologien.” Matthias Jotz, Globales Produktmanagement Semicon, Imaging & Sensing – SCHOTT Home Tech

“Mit unserem Glasstrukturierungs-Portfolio FLEXINITY® tragen wir zur Realisierung der Produkt-Roadmaps unserer Kunden bei. Wir agieren als Partner – wir skalieren Designideen bis hin zu Massenproduktionsszenarien.” Dr. Ulrich Peuchert, Business Development FLEXINTY® – SCHOTT Home Tech

“Ich bin von den vielen neuen Anwendungen begeistert, die FLEXINITY® ständig ermöglicht. Das motiviert mich, an der kontinuierlichen Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Technologie zu arbeiten.” Fabian Wagner, Spezialist für die Nachbearbeitung bei SCHOTT Research & Development

“Die Weiterentwicklung von FLEXINITY® erfordert ein reibungsloses Zusammenspiel weltweiter Kollegen, die Material- & Prozess-Know-how und Business Development repräsentieren. Nur gemeinsam können wir die beste Lösung für unsere Kunden schaffen.“ Dr. Markus Heiß-Chouquet, Materialwissenschaftler bei SCHOTT Technical Services

Next

Große Technologiesprünge hängen von hochpräzisen strukturierten Glaswafern ab, um kleinere Komponenten mit höherer Leistung zu ermöglichen. Um die hochagilen Entwicklungszyklen von morgen mit schnell wechselnden Testdesigns zu unterstützen, treibt SCHOTT die Strukturierung von Glas auch in Zukunft voran.

Gemeinsam definieren wir die Zukunft von strukturiertem Glas.

Was ist Ihr nächster
Meilenstein?

Kontakt

Jonathan Leon Ruckes
Special Flat Glass
SCHOTT AG

nach oben