Innere Werte

Innere Werte

"SCHOTT Ceramat" schafft neue Möglichkeiten für die Verbesserung bestehender und besonders für die Entwicklung neuaritger Brennersysteme in Haushalt und Industrie.

Das Elektronenmikroskop liefert den Beweis. Die Innovation bei "SCHOTT Ceramat" liegt im Innenleben. Keramische Fasern, deren Durchmesser von zirka 25-30 µm weit über dem gesundheitlich kritischen Bereich liegt, werden in eine Mattenstruktur überführt, zusätzlich durch einen CVD-Prozeß (Chemical Vapour Deposition) mit Siliziumkarbid ummantelt und an ihren Berührungspunkten miteinander verschweißt. So trägt die Brennermatte sich selbst, nahezu ohne sich durchzubiegen. Eine aufwendige Haltekonstruktion entfällt.
Der britische Hersteller Baxi setzt bei Gasheizanlagen für private Haushalte auf "SCHOTT Ceramat".
"Das Ergebnis ist ein Brennermedium mit ganz besonderen Eigenschaften", betont Herwig Scheidler, Präsident von SCHOTT Gas Systems, Inc. Das 1996 gegründete Unternehmen entwickelt und fertigt in San Clemente (Kalifornien/USA) hochspezialisierte Gasbrennermedien und -module für eine Vielzahl von Anwendungen: Strahlungsbrenner für Gas-Kochgeräte mit "Ceran" Glaskeramik-Kochflächen, Boiler, Gas-Kamine, industrielle Trocknungsanlagen.

Formstabil bis 1.000 °C

"SCHOTT Ceramat" hat eine offene Porosität von zirka 95 Prozent, ist also sehr permeabel. So kann das durchströmende Gas beziehungsweise Gas-Luft-Gemisch leicht durch die gesamte Mattenoberfläche dringen und dort als Flammenteppich abbrennen. Die Matten können in ihrer Geometrie und zusätzlich durch Perforation kundenspezifisch angepaßt, quasi maßgeschneidert werden. Sie ermöglichen bei großem Modulationsbereich sehr niedrige CO- und NOx-Werte, ohne die Leistungsfähigkeit oder Flammenstabilität des Brenners zu beeinträchtigen. So können selbst sehr kompakte Brenner mit hoher Leistungsdichte sicher betrieben werden. Brenner mit "Ceramat" eignen sich sowohl für Strahlungs- als auch für Blauflammenbrenner sowie für Brenner mit dekorativer gelber Flamme.

"Als Strahlungsbrenner bleibt 'Ceramat' beständig bis zu 1.000 °C und glüht dabei nur in der obersten Schicht, während an der Unterseite die Temperatur nur ca. 100 °C beträgt; und das, obwohl die Matte nur 3,5 mm dick ist. Auch häufigem Temperaturwechsel hält das Material selbstverständlich stand.", erklärt Michael Kahlke, Entwicklungsingenieur für "Gas-Kochsysteme mit Ceran".

Fest verschweißt zu einer stabilen Struktur: Fasern unter dem Elektronenmikroskop.
Keramikfaser, ummantelt mit Siliziumkarbid.
"SCHOTT Ceramat" FP bietet für Gaskochgeräte Komfort und Sicherheit auf höchstem Stand.
Aufheizen und Abkühlen in Sekunden

Das neue Brennermedium von SCHOTT ist extrem dünn und ultraleicht. Die geringe thermische Masse führt zu einer sehr schnellen Reaktionszeit des Brenners beim Aufheizen wie auch beim Abkühlen. Erlischt die Flamme, kühlt die Matte innerhalb nur einer Sekunde so stark ab, daß ihre Oberfläche sich berühren läßt. Das ist von besonderem Vorteil für Brenner und Anlagen, die schnell und häufig an- und ausgeschaltet werden müssen bzw. wo eine möglichst trägheitslose Regelung erforderlich ist. Herwig Scheidler: "Für die Anwendung als Strahlungsbrenner unter "Ceran" hat die trägheitslose Matte einen entscheidenden weiteren Vorteil: bereits ein bis zwei Sekunden nach der Zündung ist die Oberfläche - sofort sichtbar - auf voller Strahlungsleistung".
"SCHOTT-Ceramat" FN sorgt bei Gaskaminen für ein munteres Flammenspiel wie bei echtem Holzfeuer.
Gemeinsam zum Erfolg

SCHOTT Gas Systems hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch partnerschaftliche Kooperation zum Erfolg seiner Kunden beizutragen. "Dafür setzen wir uns ein", so Rainer Neubauer, zuständig für Marketing und Vertrieb von "Ceramat". "Gemeinsam mit unseren Kunden möchten wir aus neuen Ideen erfolgreiche Produkte kreieren. Das ist eine große Herausforderung für unser gesamtes Team, aber die bisherige sehr positive Marktresonanz zeigt uns, daß wir auf einem guten Weg sind."
News, Messen & Events
05.
Februar
Messe SPIE Photonics West (Business Unit Electronic Packaging), San Francisco, CA, USA, 05.02 - 07.02.2019
14.
Januar
Messe BAU, München, Deutschland, 14.01 - 19.01.2019
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.