18.10.2018, Mainz, Deutschland

SCHOTT investiert mehr als 20 Millionen Euro in sein indisches Werk

Mainz, 18. Oktober 2018. Mit dem Bau einer neuen Schmelzwanne für pharmazeutische Glasröhren erweitert SCHOTT die Fertigungskapazitäten in seinem Werk Jambusar im indischen Bundesstaat Gujarat. Dazu erfolgte jetzt der offizielle Spatenstich. Das Investitionsvolumen, einschließlich neuer Halle, Energieversorgung und Lager, liegt bei mehr als 20 Millionen Euro. Mit der Investition verbunden ist auch die Schaffung von rund 70 neuen Arbeitsplätzen. Insgesamt sind dann in dem Werk 425 Mitarbeiter beschäftigt. Die Inbetriebnahme der neuen Schmelzwanne ist für Anfang 2020 vorgesehen. Dann wird sich die Fertigungskapazität im Werk Jambusar um 50 Prozent erhöhen.
Die Expansion erfolgt vor dem Hintergrund der global steigenden Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Pharmaverpackungen. Voraussetzung dafür sind hochwertige Pharmaröhren wie jene von SCHOTT aus FIOLAX® klar. Die aus den Röhren im nächsten Fertigungsschritt hergestellten Fläschchen und Ampullen sind sowohl für den indischen Markt als auch für den Export bestimmt.

Lesen Sie hier die vollständige Meldung auf Englisch.

SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter Lösungen an. Damit ist SCHOTT ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel Hausgeräteindustrie, Pharma, Elektronik, Optik, Life Sciences, Automobil- und Luftfahrtindustrie. SCHOTT hat das Ziel, mit seinen Produkten zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu werden. Das Unternehmen setzt auf Innovationen und nachhaltigen Erfolg. Mit über 15.500 Mitarbeitern an Produktions- und Vertriebsstandorten in 33 Ländern ist der Konzern weltweit präsent. Im Geschäftsjahr 2016/2017 erzielte SCHOTT einen Umsatz von 2,05 Milliarden Euro. Die Muttergesellschaft SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr. 
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Salvatore Ruggiero
Vice President Marketing and Communication
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4140
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.