18.05.2018, New York

Neue Biotech-Spritze syriQ BioPure™: SCHOTT präsentiert neue Glasspritze für hochsensible Medikamente

Neue vorfüllbare Spritze schützt hochsensible Medikamente und erleichtert Anwendung

Hauptmerkmale sind ein minimaler Wolframgehalt, reduzierte Klebstoffrückstände

Spritze arbeitet optimal mit Autoinjektoren und anderen Geräten

Über 48 vorvalidierten Kombinationen verfügbar
syriQ BioPure™
syriQ BioPure™
Mit der vorfüllbaren Glasspritze syriQ BioPure™ führt SCHOTT eine innovative Pharmaverpackung ein, die sich speziell für hochwertige Biotech-Medikamente eignet. Sie hält diese empfindlichen Flüssigkeiten über die gesamte Haltbarkeitsdauer stabil, verkürzt die Markteinführungszeit für den Hersteller und macht die Verabreichung für den Patienten einfacher. „Empfindliche und komplexe Medikamente sind oft hochviskos, was ihre Verabreichung erschwert“, sagt Dr. Nicolas Eon, Global Product Manager syriQ®. „Außerdem sind sie aufgrund ihrer komplexen Molekülstruktur anfällig für Wechselwirkungen mit den Materialien, aus denen die Spritze besteht.“ Daher werden die neuen Spritzen nach einem verbesserten Verfahren hergestellt, das beispielsweise die Klebstoffrückstände reduziert und den Wolframgehalt minimiert. 

Lesen Sie hier die komplette Presseinformation auf Englisch.

SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter Lösungen an. Damit ist SCHOTT ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel Hausgeräteindustrie, Pharma, Elektronik, Optik, Life Sciences, Automobil- und Luftfahrtindustrie. SCHOTT hat das Ziel, mit seinen Produkten zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu werden. Das Unternehmen setzt auf Innovationen und nachhaltigen Erfolg. Mit Produktions- und Vertriebsstandorten in 33 Ländern ist der Konzern weltweit präsent. Rund 15.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von 2,05 Milliarden Euro. Die Muttergesellschaft SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr.  
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Joana Kornblum
Public Relations Manager
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Germany
Tel.: +49 6131/66-4073
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.