09.05.2018, Frankfurt, Deutschland

Optimale Beleuchtung: SCHOTT erweitert VisiLED Serie für Stereomikroskope

Auf der diesjährigen Optatec in Frankfurt präsentiert SCHOTT vom 15.-17. Mai am Stand C11 seine neue Beleuchtungslösung für die Stereomikroskopie. Das neue VisiLED S40-75 ist ein lichtstarkes und gleichzeitig schlankes LED-Ringlicht der modularen VisiLED System Serie. Zudem stellt SCHOTT auch seine Lösungen für Laserstrahlführung aus.
In der Stereomikroskopie ist die gleichmäßige und schattenfreie Beleuchtung der zu untersuchenden Objekte ausschlaggebend für ein gutes Ergebnis. Das VisiLED System von SCHOTT bietet LED-Beleuchtung speziell für die Stereomikroskopie mit neuen Möglichkeiten zur Objektkontrastierung. Dabei garantieren speziell selektierte LED’s einen stufenlosen Helligkeitsverlauf zwischen 0 und 100 Prozent.

Das neue VisiLED S40-75 der Serie verfügt über eine Beleuchtungsstärke von 110 klx bei 85mm. Dank dem schlanken Design mit einem Außendurchmesser von 92mm ist das Ringlicht für uneingeschränkte Objektpräparationen und zur Verwendung mit Objektivrevolvern optimal geeignet. In Verbindung mit dem separat erhältlichen Polarisationsfilter Set bietet es genug Leistungsreserve für beispielsweise anspruchsvolle Restschmutzanalysen. Das VisiLED S40-75 ist mit einem empfohlenen Arbeitsabstand von 55 -145 mm mit 1.0x und 0.5x Objektiven von namhaften Herstellern kompatibel.

Lösungen für Medizin- und Diagnostikanwendungen
Neben LED-basierten Lichtsystemen präsentiert SCHOTT zudem faseroptische Lösungen für Laserstrahlübertragung. Lasertechnologie wird unter anderem im Gebiet der Chirurgie und Dermatologie eingesetzt, beispielsweise um Pigmentflecken zu behandeln oder Tätowierungen zu entfernen. Hierbei stellt die Führung der Laserstrahlung über lange oder gekrümmte Distanzen eine Herausforderung dar.
Dank dem Einsatz von Spezialglas können die Lösungen von SCHOTT das Laserlicht in der gewünschten Intensität und Gleichmäßigkeit aussenden – entweder an einer flexiblen Faser entlang, an eine bestimmte Stelle oder radial am Faserende oder am Ende eines Faserstabs. Dies ermöglicht neue Designmöglichkeiten für komplexe Systeme zur Laserstrahlübertragung.

Erfahren Sie mehr an unserem Stand C11 auf der Optatec 2018.


SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter Lösungen an. Damit ist SCHOTT ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel Hausgeräteindustrie, Pharma, Elektronik, Optik, Life Sciences, Automobil- und Luftfahrtindustrie. SCHOTT hat das Ziel, mit seinen Produkten zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu werden. Das Unternehmen setzt auf Innovationen und nachhaltigen Erfolg. Mit Produktions- und Vertriebsstandorten in 33 Ländern ist der Konzern weltweit präsent. Rund 15.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von 2,05 Milliarden Euro. Die Muttergesellschaft SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr. 
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Joana Kornblum
Public Relations Manager
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4073
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher,

wir möchten Sie einladen an unserer Umfrage zur Nutzerfreundlichkeit unserer Webseite teilzunehmen. Ihre Meinung ist uns wichtig und hilft das Informationsangebot weiter zu verbessern.

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, uns Ihre Meinung mitzuteilen. Es dauert lediglich 5 Minuten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Ihr SCHOTT Online Team