22.03.2018, Mainz

Junior Firma spendet für Frühstart e.V.

Die Junior Firma der SCHOTT AG überreichte einen Spendenscheck in Höhe von 1500€ an Frühstart e.V. in der Universitätsklinik Mainz.
Die SCHOTT Auszubildenden Ann-Cathrin Kohler, Isabel Steinfeld und David Gebhardt (v.r.) übergaben die Spende an Judith Maier von Frühstart e. V. und dessen Vorsitzenden André Kidszun.Foto: SCHOTT
Die SCHOTT Auszubildenden Ann-Cathrin Kohler, Isabel Steinfeld und David Gebhardt (v.r.) übergaben die Spende an Judith Maier von Frühstart e. V. und dessen Vorsitzenden André Kidszun. Foto: SCHOTT
Jedes Jahr haben alle Auszubildenden des ersten Lehrjahrs die Möglichkeit, SCHOTT intern eine Firma zu gründen und ein oder mehrere Produkte von der Idee bis zum Verkauf zu begleiten. Die Produkte aus eigener Herstellung werden immer zur Adventszeit an die Mitarbeiter des Standort Mainz verkauft. Bei diesem Projekt arbeitet die Junior Firma komplett eigenständig und legt nach Abschluss dem Vorstand der SCHOTT AG einen Bericht vor.

Der diesjährige erwirtschaftete Gewinn aus dem Verkauf von Schlüsselbrettern aus Glaskeramik kommt Frühstart e.V. zugute. Dieser Verein ist eine Selbsthilfeorganisation aus Eltern, Pflegern und Ärzten zur Förderung von Frühgeborenen, kranken Neugeborenen und Risikokindern, mit dem Ziel Kontakte zwischen betroffenen Eltern zu vermitteln und die Förderung der Fort- und Weiterbildung des pflegerischen und ärztlichen Personals.

Die Junior Firma 2017 freut sich, mit der Spende einen Beitrag zur Umsetzung der Ziele von Frühstart e.V zu leisten.


SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter Lösungen an. Damit ist SCHOTT ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel Hausgeräteindustrie, Pharma, Elektronik, Optik, Life Sciences, Automobil- und Luftfahrtindustrie. SCHOTT hat das Ziel, mit seinen Produkten zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu werden. Das Unternehmen setzt auf Innovationen und nachhaltigen Erfolg. Mit Produktions- und Vertriebsstandorten in 33 Ländern ist der Konzern weltweit präsent. Rund 15.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von 2,05 Milliarden Euro. Die Muttergesellschaft SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr.
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Jürgen Breier
Manager Corporate Communication
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4099
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.