15.02.2018, Mainz, Germany

German Innovation Award: Drei SCHOTT-Produkte nominiert

Gleich drei Produkte von SCHOTT wurden vom Rat für Formgebung für den German Innovation Award 2018 nominiert. Zwei Produkte sind bereits seit einiger Zeit am Markt erhältlich (PURAVIS®, HelioJet®). Das neue Produktkonzept SCHOTT LuminaLine, das erst im Laufe des Jahres auf den Markt kommt, überzeugte den Rat für Formgebung bereits für einen Start in der Kategorie „Materials“. Alle drei Produkte kommen aus dem SCHOTT Geschäftsbereich Lighting & Imaging“.
Gia18 ho nominee rgb small
„Wir freuen uns sehr darüber, mit gleich drei Produkten ins Rennen zu gehen. Mit LuminaLine haben wir eine Produktidee in den Wettbewerb geschickt. Es ist schön zu sehen, dass unsere neuartigen Lichtleiter, die für verschiedene Branchen einen Lösungsbeitrag stellen, als Konzept angenommen wurden“, so Andreas Uthmann, Leiter Marketing bei SCHOTT Lighting & Imaging.

Drei Highlight-Produkte
Bei PURAVIS® handelt es sich um eine umweltfreundliche optische Glasfaser, die unter anderem im Medical-Bereich zum Einsatz kommt. Dank ihrer reinen Rohstoffe bietet PURAVIS® eine natürliche Farbwiedergabe und eine hohe Langzeitstabilität. Diese Eigenschaften wissen Hightech-Kunden zu schätzen.
HelioJet® dürfte der ein oder andere Vielflieger gut kennen, ohne es zu wissen: die Lösung kommt in modernen Flugzeugkabinen zum Einsatz und hilft durch einzigartige Lichtstimmungen dabei, den „Jetlag“ der Reisenden zu minimieren, beispielsweise in Maschinen der skandinavischen Airline SAS.

SCHOTT LuminaLine ist ein Glaskomposit-Lichtleiter, dessen Inneres – die sogenannte Seele –  homogen und kraftvoll leuchtet. Das Mantelglas ist thermisch vorgespannt und erhöht die Bruchfestigkeit. Daher ist es extrem widerstandsfähig gegenüber Außeneinwirkung, etwa durch Hitze, Feuchtigkeit oder chemische Substanzen. Die Einsatzgebiete sind vielfältig: Ob im Medical-Bereich, bei Hausgeräten oder im Transportwesen – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

SCHOTT erhielt kürzlich German Design Award für Termofrost® Smart Access
Neben dem German Innovation Award vergibt der Rat für Formgebung auch den German Design Award – diese Auszeichnung in Gold erhielt in diesem Jahr das automatische Glastürensystem SCHOTT Termofrost® Smart Access. Der Rat für Formgebung gehört zu den international führenden Kompetenzzentren für Design und unterstützt Unternehmen bei ihrer Marken- und Designentwicklung.

Entscheidung über Gewinner Anfang März
Die Bewertungskriterien des German Innovation Award „umfassen Themen wie Innovationshöhe, Anwendernutzen und Wirtschaftlichkeit“. Doch auch soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit nimmt Einfluss darauf, wie eine Einreichung letztlich bewertet wird. Darüber hinaus spielen Faktoren wie Standort- und Beschäftigungspotenzial, Langlebigkeit, Marktreife, technische Qualität und Funktion, Materialität und Synergieeffekte eine Rolle im Jurierungsprozess.

Anfang März gibt der Rat für Formgebung bekannt, welche nominierten Produkte letztlich auch mit einem German Innovation Award ausgezeichnet werden.
 
 
 
Schott luminaline 1 small
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Michael Mueller
Public Relations Manager
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4088
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher,

wir möchten Sie einladen an unserer Umfrage zur Nutzerfreundlichkeit unserer Webseite teilzunehmen. Ihre Meinung ist uns wichtig und hilft das Informationsangebot weiter zu verbessern.

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, uns Ihre Meinung mitzuteilen. Es dauert lediglich 5 Minuten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Ihr SCHOTT Online Team