18.10.2017, Mainz

Junge SCHOTT Mitarbeiter streichen Flüchtlingsunterkunft

Graduates schaffen neue Lernatmosphäre in zwei Unterrichtsräumen
Graduates aus Singapur, Brasilien, Ungarn, Deutschland, Kanada und der Tschechischen Republik streichen gemeinsam einen der beiden Unterrichtsräume. - Foto: SCHOTT AG
Graduates aus Singapur, Brasilien, Ungarn, Deutschland, Kanada und der Tschechischen Republik streichen gemeinsam einen der beiden Unterrichtsräume. - Foto: SCHOTT AG
Eine Gruppe von 20 internationalen Nachwuchsführungskräften des Spezialglasherstellers wechselte für einen Tag das Tätigkeitsfeld. Statt Computer oder Kugelschreiber zählten Pinsel, Eimer und Farbrollen zu den Arbeitsutensilien. Mit frischen Farben gestalteten die jungen SCHOTT Mitarbeiter zwei Unterrichtsräume der Mainzer Flüchtlingsunterkunft in der Zwerchallee neu.

„Der SCHOTT AG ist das gesellschaftliche Engagement sehr wichtig. Darum organisieren wir regelmäßig soziale Aktivitäten“, sagte Personalreferentin Nadine Opp. Die Streich-Aktion in der Mainzer Flüchtlingsunterkunft war ein Programmpunkt eines mehrtägigen Meetings von Nachwuchsführungskräften aus verschiedensten SCHOTT Standorten weltweit, die derzeit ein „International Graduate Programm“ absolvieren. Einmal jährlich treffen sich die „Graduates“ zu Fortbildungen und zum Austausch im Sinne eines weltweit vernetzten Unternehmens. „Das Streichen zeigt, dass wir gerne gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Die Kinder freuen sich über schöne Unterrichtsräume und gleichzeitig hat die Aktion einen teambildenden Charakter für unsere Graduates“, erklärte Nadine Opp.

Die internationale Gruppe, bestehend aus Mitarbeitern aus China, Malaysia, Kanada, Mexiko, Brasilien, Singapur, Tschechien, Ungarn, der Türkei und Deutschland, griff bei der Umgestaltung nicht nur zu weißer Farbe. Ein Eingangsbereich wurde grün gestrichen, der zweite gelb, außerdem sorgten weitere Farbakzente für eine neue Wohlfühlatmosphäre in den vorher tristen Räumen. „Die Kinder haben sich sehr darüber gefreut“, sagte Claudia Ahlers von der Stiftung Juvente, die die Unterkunft ehrenamtlich betreut.

„Erst vor einigen Tagen haben zwei Gruppen von Flüchtlingen nach einem von SCHOTT organisierten Sprachkurs ihre Zertifikate erhalten“, sagte Claudia Ahlers. „Wir schätzen dieses breite Engagement des Unternehmens sehr, die Streich-Aktion ist ein weiteres Beispiel dafür“, sagte Ahlers. In den Unterrichtsräumen finden unterschiedliche Aktivitäten statt, von Hausaufgabenbetreuung bis hin zu Musikkursen. „In Räumen, in denen sich die Kinder wohlfühlen, können sie auch besser lernen. Nachhaltigkeit spielt bei all unseren Aktivitäten immer eine große Rolle“, sagte Nadine Opp.

Weitere Informationen zum SCHOTT International Graduate Programm:
https://www.schott.com/german/jobs/entry/graduates/graduates/index.html

SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter Lösungen an. Damit ist SCHOTT ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel Hausgeräteindustrie, Pharma, Elektronik, Optik, Life Sciences, Automobil- und Luftfahrtindustrie. SCHOTT hat das Ziel, mit seinen Produkten zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu werden. Das Unternehmen setzt auf Innovationen und nachhaltigen Erfolg. Mit Produktions- und Vertriebsstandorten in 34 Ländern ist der Konzern weltweit präsent. Rund 15.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2015/2016 einen Umsatz von 1,99 Milliarden Euro. Die Muttergesellschaft SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr. www.schott.com
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Paula Widmer
Marketing and Communication
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-3553
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.