12.07.2017, Mainz, Germany

Gestalte die Koch-Zukunft – mit „Cooking FUSICS“

Wie werden wir in Zukunft kochen? Internationaler Design-Wettbewerb von SCHOTT CERAN® will Kochfläche und den Raum darum herum neu interpretieren.
Es ist Zeit, über den Glaskeramikrand zu schauen: Die SCHOTT CERAN® Design Awards suchen wieder kreative Kochraumgestalter. Die diesjährige Aufgabenstellung fokussiert vor allem den Raum neben, unter, über und um die Kochfläche herum. Für die besten Designideen gibt es Preisgelder von 11.000 Euro und die Möglichkeit, sich international zu präsentieren. Teilnehmen können Kreative noch bis Ende Juli über den Kooperationspartner Designboom.

„Designer sind heute aufgefordert, pragmatisch und urban zu gestalten, immer kleiner werdende Koch- und Essbereiche zu berücksichtigen und diese digital zu vernetzen“, erläutert Björn Weller, der Marketing Director von SCHOTT CERAN®. „Der Award ist eine Chance für Kreative, ihr Talent zu zeigen, und für uns die Gelegenheit zu erfahren, wie Designer den Kochraum in Zukunft interpretieren werden. Denn wir wollen schließlich die richtigen Werkstoffe für diese Ideen bereitstellen.“ 

Zentral für den Wettbewerb ist das Material Glaskeramik. Das Spiel mit deren Farbe und Form sowie die Kombination mit funktionalen Eigenschaften schafft neue Möglichkeiten für moderne Küchenumgebungen. „Letztlich läuft alles an einem Punkt zusammen: beim Menschen, der kocht. Alleine, mit Familie und Freunden, in Eile, mit Zeit, traditionelle Gerichte oder Spezialitäten aus aller Welt. Wie auch immer, die moderne Küche muss dies reflektieren – und Glaskeramiken wie SCHOTT CERAN® bilden das Ausgangsmaterial dafür,“ so Weller.

Renommierte Jury

Bereits zum dritten Mal finden die SCHOTT CERAN® Design Awards statt, erstmals werden sie sogar weltweit ausgerichtet. „Cooking FUSICS“ ist 2017 das Motto, das dazu anregen will, neben der reinen Kochfläche den umliegenden Küchenraum bei der Gestaltung mitzudenken. „FUSICS“ steht dabei für Funktion („function“), Urbanismus („urbanism“), Nachhaltigkeit („sustainability“), Beleuchtung („illumination“), Vernetzung („connectivity“) und soziales Miteinander („social experience“).
Entwürfe können noch bis zum 31. Juli eingereicht werden. Zum Mitmachen eingeladen sind Kreative ab 18 Jahren – ganz egal ob Architekt, Grafiker, Produktdesigner, Studierender, Young Professional oder Designprofi. Ausgewählte Gewinnerkonzepte wird SCHOTT im Anschluss an den Wettbewerb international ausstellen.

Eine renommierte Jury aus Designern, Architekten und Koch-Experten aus aller Welt wird die Entwürfe bewerten, unter ihnen zum Beispiel die beiden Surf-Reise-Koch-Abenteurer Johannes Riffelmacher und Thomas Kosikowski. Designer und Jury-Mitglied Robert Cristinetti sagt: „An die Gestaltung werden heute immer mehr Anforderungen gestellt. Allein gutes Aussehen reicht nicht mehr. Funktionalität, Nachhaltigkeit und Vernetzung spielen eine große Rolle. Wir sind sehr gespannt, was es hinter dem Glaskeramikrand unter dem Motto ‚Cooking FUSICS‘ alles zu entdecken gibt.“

Weitere Informationen:
https://www.schott-ceran.com/blog/cooking-fusics-macht-mit-bei-den-design-awards-2017/ 


SCHOTT CERAN® ist eine eingetragene Marke der SCHOTT AG.

SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter Lösungen an. Damit ist SCHOTT ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel Hausgeräteindustrie, Pharma, Elektronik, Optik, Life Sciences, Automobil- und Luftfahrtindustrie. SCHOTT hat das Ziel, mit seinen Produkten zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu werden. Das Unternehmen setzt auf Innovationen und nachhaltigen Erfolg. Mit Produktions- und Vertriebsstandorten in 34 Ländern ist der Konzern weltweit präsent. Rund 15.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2015/2016 einen Umsatz von 1,99 Milliarden Euro. Die Muttergesellschaft SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr. www.schott.com

 
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Christina Rettig
Public Relations Manager
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4094
Weitere Informationen
SCHOTT AG
Salvatore Ruggiero
Vice President Marketing and Communication
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4140
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher,

wir möchten Sie einladen an unserer Umfrage zur Nutzerfreundlichkeit unserer Webseite teilzunehmen. Ihre Meinung ist uns wichtig und hilft das Informationsangebot weiter zu verbessern.

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, uns Ihre Meinung mitzuteilen. Es dauert lediglich 5 Minuten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Ihr SCHOTT Online Team