05.10.2016, Landshut, Deutschland

Nachhaltig kühl bleiben

Vakuum-dichte Kompressor-Durchführungen von NEC SCHOTT sorgen für langfristige Zuverlässigkeit
Umweltfreundliche Kühlschränke, Warenautomaten oder Klimaanlagen verwenden Kohlendioxid (CO2) als Kältemittel. Denn CO2 ist energieeffizient, klimafreundlich und trägt weniger zur globalen Erwärmung bei als die konventionellen Mittel Chlorfluorkohlenstoff oder Fluorkohlenstoff. Kompressoren auf Basis von CO2 funktionieren jedoch erst mit viel höheren Drücken und Temperaturen (bis zu 180° C) als herkömmliche Kompressoren. Glas-Metall-Kompressor-Durchführungen von NEC SCHOTT bieten hierfür eine zuverlässige Lösung: Sie verfügen über einen leitfähigen Anschluss und funktionieren gleichzeitig als hermetisch dichte Abdeckung für den Kompressor. So schützen sie die inneren Kompressor-Elemente sowohl vor unerwünschten äußeren Einflüssen als auch vor dem Austreten des Kältemittels von innen. NEC SCHOTT stellt seine innovativen Kompressor-Anschlüsse jetzt auf der Chillventa, Nürnberg, vom 11. bis 13. Oktober 2016, (Halle 4A; Stand 503) vor.

Die Kombination von Nachhaltigkeit und Energieeffizienz führt dazu, dass Kompressoren bei der Nutzung von CO2 einem rund fünfmal höheren Druck unterliegen als solche, die konventionelle Kältemittel einsetzen. Der elektrische Anschluß des Systems, die Kompressor-Durchführung, muss dabei zuverlässig über die gesamte Lebensdauer des Produkts funktionieren. Zum einen gilt es, das Innere des Kompressors vor äußeren Widrigkeiten zu schützen, zum anderen zu verhindern, dass Kältemittel austritt. Das klimafreundliche und zeitgemäße Kältemittel CO2 wird neben Elektroautos und Hybridfahrzeugen, Klimaanlagen und Warenautomaten zunehmend in Kühlschränken verwendet. Neben dem höheren Druck müssen bei dieser Anwendung weitere Erfordernisse erfüllt werden: Kühlschranktüren werden häufig geöffnet, was bedeutet, dass auch die Kompressor-Durchführungen den ständig schwankenden Anforderungen standhalten müssen.

Glas-Metall-Kompressor-Durchführungen sind vakuum-dichte elektrische Leiter, die aus einem Metallring und Glaselementen bestehen, mit denen mehrere Metallstifte hermetisch in die Ringöffnung eingeschmolzen werden. Durch die Druckspannung, die das äußere Metallteil auf das Glas-Stift-System ausübt, entsteht eine mechanisch sehr stabile hermetische Abdichtung. Konventionelle, mit Kunststoff abgedichtete Durchführungen sind daher ungeeignet, dem hohen Druck moderner CO2-Kompressoren – die zusätzlich weiteren Belastungen wie Feuchtigkeit, Druck, Vibration oder Chemikalien unterliegen können - standzuhalten. Hermetisch dichte Glas-Metall-Durchführungen bieten eine zuverlässige Lösung. Und, ein weiterer Pluspunkt: „Unsere hochwertigen Kompressor-Komponenten werden für jeden Kompressor-System kundenspezifisch hergestellt“, so Shuji Okutani, General Manager Compressor bei NEC SCHOTT Components.
  
Weitere Informationen unter: www.nec-schott.co.jp/english/


Über SCHOTT

SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter Lösungen an. Damit ist SCHOTT ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel die Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Elektronik, Optik, Automotive und Aviation. SCHOTT hat das Ziel, mit seinen Produkten zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu werden. Das Unternehmen setzt auf Innovationen und nachhaltigen Erfolg. Mit Produktions- und Vertriebsstandorten in 35 Ländern ist der Konzern weltweit präsent. Rund 15.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014/2015 einen Umsatz von 1,93 Milliarden Euro. Die Muttergesellschaft SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr. www.schott.com
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Christine Fuhr
Public Relations Manager
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4550
Weitere Informationen
SCHOTT AG
Salvatore Ruggiero
Vice President Marketing and Communication
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4140
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.