10.04.2014

Nachgewiesen: SCHOTT Glaslaminate bieten simultanen Schutz gegen Brand, Einbruch und Beschuss

SCHOTT stellt seine PYRANOVA® secure Scheiben auf der Counter Terror Expo aus
Beschuss einer 30 Minuten lang im Brandversuch getesteten Scheibe PYRANOVA® secure mit einer Armeepistole 9 mm Luger. Der stark erhitzte Glasverbund von SCHOTT widersteht drei Schüssen im Kaliber 9 mm mit einer Geschwindigkeit von 400 m/s. Foto: SCHOTT
Beschuss einer 30 Minuten lang im Brandversuch getesteten Scheibe PYRANOVA® secure mit einer Armeepistole 9 mm Luger. Der stark erhitzte Glasverbund von SCHOTT widersteht drei Schüssen im Kaliber 9 mm mit einer Geschwindigkeit von 400 m/s. Foto: SCHOTT
Stafford (Großbritannien) & Jena (Deutschland), 10. April, 2014 – Der internationale Technologiekonzern SCHOTT bietet weltweit die ersten Spezialgläser an, die erfolgreich gleichzeitig Brand und Beschuss standhalten. SCHOTT stellt auf der Counter Terror Expo in London vom 29. bis 30. April mehrere Glasscheiben auf Basis seines PYRANOVA® secure Laminats aus, die unterschiedlich beflammt und beschossen sind (Stand M30).






Die Gefahr von mutwilligen Angriffen sowie von Bränden kann eine ernsthafte Bedrohung darstellen. Daher nimmt der Personen- und Objektschutz in Gebäuden wie Botschaften, Konsulaten oder Regierungssitzen schon bei der Bauplanung eine große Bedeutung ein. “SCHOTT spielt die Vorreiterolle bei der Entwicklung von Glaslaminaten, die Beschuss standhalten und zugleich auch Feuerwiderstand bieten”, erklärt Helmut Kugelmann, Vertriebsleiter von SCHOTT Technical Glass Solutions in Jena.

Um diesen besonderen Anforderungen gerecht zu werden, hat SCHOTT hocheffiziente, aber dennoch kompakte Multifunktionslaminate entwickelt. Dank des komplexen Aufbaus sind diese PYRANOVA® secure Glasscheiben von SCHOTT in der Lage, die Mehrfachattacken parallel abzuwehren. Zudem bieten PYRANOVA® secure Scheiben hohe Tranzparenz und hohe Hitzebeständigkeit.

Um die Leistungsfähigkeit seiner Produkte vorzuführen, stellt SCHOTT auf der Counter Terror Expo eine Serie von fünf PYRANOVA® secure Glasscheiben des gleichen Glastyps aus, nur jeweils unterschiedlich beflammt und beschossen. Die Exponate sind 34 mm dick, 1500 mm x 300 mm groß und sie besitzen ein Gewicht von 78,5 kg/m². Die Glaslaminate sind nach EN 1063: BR2NS kugelsicher und erfüllen auch im beschossenen Zustand die Brandschutzkategorie EI30. Die durchschusshemmende Eigenschaft bleibt während und nach einer Attacke mit Molotowcocktail erhalten. Bei den fünf Scheiben handelt es sich um ein Original, eine beschossene, eine beflammte, eine zuerst beschossene und danach angeflammte sowie eine zuerst angeflammte und danach beschossene Scheibe: “Mit diesen Exponaten zeigen wir die Vielseitigkeit und Leistungsfähigkeit unserer Materialen und bieten unseren Besuchern, die Gelegenheit, sich vor Ort zu überzeugen“, so Kugelmann.

Hintergrundinformation:

SCHOTT hat seine PYRANOVA® secure Laminate unmittelbar nacheinander einem Brandversuch und einem Beschusstest unterzogen. Eine solche Prüfung der gleichzeitigen Mehrfachbelastung ist weltweit zum ersten Mal ausgeführt worden. Diese Tests fanden im September 2013 statt. Beobachtet und bestätigt wurden die Testergebnisse von zwei unabhängigen Instituten, dem Beschussamt Ulm und dem iBMB der TU Braunschweig. Die Gläser haben sowohl die Prüfstandards DIN EN 1363 (Brandschutz) und DIN EN 1063 (Durchschusshemmung) erfüllt. Da der europäische Gesetzgeber lediglich vorsieht, dass Schutzgläser verschiedene DIN EN Normen einzeln erfüllen müssen, hat SCHOTT seine Sicherheitslaminate als erstes Unternehmen weltweit freiwillig einer Kombination von Tests unterzogen.

Die Entwicklung der neuen Sicherheitsgläser wird von der thüringischen Landesregierung und den Fonds für regionale Entwicklung EFRE der Europäischen Union im Rahmen des Forschungsprojekts „Multifunktionale Sicherheitsverglasungen der 2. Generation“ (2011 FE 0156) seit Oktober 2011 gefördert.

Weitere Informationen unter: https://www.schott.com/pyran /

PYRANOVA® ist eine eingetragene Marke der SCHOTT AG.

Download-Link: http://www.schott-pictures.net/presskit/233188.cte2014 /

SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern mit 130 Jahren Erfahrung auf den Gebieten Spezialglas, Spezialwerkstoffe und Spitzentechnologien. Mit vielen seiner Produkte ist SCHOTT welt-weit führend. Hauptmärkte sind die Branchen Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Elektronik, Optik und Transportation. Das Unternehmen hat den Anspruch, mit hochwertigen Produkten und intelligenten Lösungen zum Erfolg seiner Kunden beizutragen und SCHOTT zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu machen. SCHOTT bekennt sich zum nachhaltigen Wirtschaften und setzt sich für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt ein. In 35 Ländern ist der SCHOTT Konzern mit Produktions- und Vertriebsstätten kundennah vertreten. 15.400 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2012/2013 einen Weltumsatz von 1,84 Milliarden Euro. Die SCHOTT AG mit Hauptsitz in Mainz ist ein Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung.
SCHOTT spielt die Vorreiterolle bei der Entwicklung von Glaslaminaten, die nicht nur das Durchdringen von Kugeln aufhalten, sondern die auch direkt im Anschluss noch zusätzlich vor Feuer schützen oder umgekehrt. Foto: SCHOTT
SCHOTT spielt die Vorreiterolle bei der Entwicklung von Glaslaminaten, die nicht nur das Durchdringen von Kugeln aufhalten, sondern die auch direkt im Anschluss noch zusätzlich vor Feuer schützen oder umgekehrt. Foto: SCHOTT
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Michael Müller
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Deutschland
Tel.: +49 6131/66-4088
Fax: +49 3641/2888-9180
Weitere Informationen
SCHOTT AG
Salvatore Ruggiero
Vice President Marketing and Communication
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Germany
Tel.: +49 6131/66-4140
Fax: +49 3641/2888-9180
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.