09.04.2013, Hamburg/Mainz (Deutschland)

Bunt und homogen zugleich: SCHOTT und Lufthansa Technik bieten HelioJet (TCS) mit Farbstabilisierung an

Innovative Sensortechnik in der Kabinenbeleuchtung sorgt nachhaltig für einheitliche Farbtöne
Die Gemeinschaftsentwicklung HelioJet (TCS) von SCHOTT und Lufthansa Technik wird erstmals in Farbe angeboten. Eine neu entwickelte, innovative Sensortechnik stellt durch Kontrolle aller LEDs permanent sicher, dass alle Farben stabilisiert abgegeben werde
Die Gemeinschaftsentwicklung HelioJet (TCS) von SCHOTT und Lufthansa Technik wird erstmals in Farbe angeboten. Eine neu entwickelte, innovative Sensortechnik stellt durch Kontrolle aller LEDs permanent sicher, dass alle Farben stabilisiert abgegeben werde
Hamburg/Mainz (Deutschland), 9. April 2013 – Die erste gemeinsame Entwicklung von SCHOTT und Lufthansa Technik, die Kabinenbeleuchtung HelioJet, geht in eine neue Dimension: erstmals wird die Lichtlösung als HelioJet TCS (true color stabilisation) in Farbe angeboten. Eine neu entwickelte, innovative Sensortechnik stellt durch Kontrolle aller LEDs permanent sicher, dass alle Farben stabilisiert abgegeben werden.

HelioJet (TCS) basiert auf einem optischen Lichtwandler, an dessen Enden je vier LEDs – rot, blau, grün und weiß – Licht einspeisen. Im Gegensatz zu herkömmlichen LED-Streifen erlaubt diese Technologie die Kontrolle und Steuerung der einzelnen LEDs des Beleuchtungssystems. Dadurch wird die wesentliche Schwäche von LEDs, die instabile Farbwiedergabe, eliminiert. Die einzelnen LEDs in RGBW erzeugen die Grundfarben, die erst im Lichtwandler zu einem gleichmäßigen Farbton gemischt werden. Es ist möglich, jede gewünschte Farbnuance zu erzeugen und sie über alle HelioJet-(TCS)-Einheiten dauerhaft auf einem einheitlichen, definierten Farbniveau zu halten. Auch Farbverläufe und -szenarien sind darstellbar.

Das Einzigartige dieser neuen Technologie ist eine innovative Sensortechnik: sie stellt sicher, dass jede im System eingebaute LED perfekt abgestimmt ist und den gewünschten Farbton genau wiedergibt – sowohl innerhalb einer HelioJet-(TCS)-Einheit als auch bei allen Lichteinheiten in einer Kabine untereinander. Dabei wird dauerhaft eine Online-Regelung des Lichts gegen den vorgegebenen Sollwert vorgenommen. Das Farbenspiel kann zum Beispiel vom Cabin-Management-System „nicemood“ von Lufthansa Technik gesteuert werden.

„Wir rechnen fest damit, dass Produktentwicklung einschließlich Qualifikation von HelioJet (TCS) bis Ende 2013 abgeschlossen sein werden“, erklären Dr. Armin Plichta, General Manager Transportation bei SCHOTT Lighting and Imaging, und Andrew Muirhead, Direktor Innovation der Lufthansa Technik AG. Die beiden Unternehmen entwickeln gemeinsam Kabinenbeleuchtungskonzepte für kommerzielle Fluggesellschaften, Business Jets und VIP-Flugzeuge. Ziel ihrer Zusammenarbeit ist es, Beleuchtungslösungen für optimale Mood-Lighting-Szenarien in Flugzeugen zu kreieren.

Wer die HelioJet (TCS) sehen will, kann die ersten Prototypen an den Ständen von SCHOTT und Lufthansa Technik auf der diesjährigen Aircraft Interiors Expo begutachten. Die Partner stellen vom 9. bis 11. April in Hamburg aus (Stände 6B69 und 6B68).

SCHOTT Lighting and Imaging, ein Geschäftsbereich des inter-nationalen Technologiekonzerns SCHOTT AG, ist seit Anfang der 90er Jahre auf dem Gebiet der Kabinenbeleuchtung tätig. Heute umfasst das Produktportfolio Lösungen für die allgemeine Beleuchtung sowie für die Umgebungs- und Sitzbeleuchtung. Insbesondere das technische Know-how auf dem Gebiet der Glasfaser in Verbindung mit Leuchtquellen auf LED-Basis verschafft SCHOTT hier einen Wettbewerbsvorteil. Darüber hinaus ist SCHOTT Marktführer für LED-basierte Leselichter, die nicht nur technische Anforderungen, sondern auch designorien¬tierte Erwartungen erfüllen.

SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern mit mehr als 125 Jahren Erfahrung auf den Gebieten Spezialglas, Spezialwerkstoffe und Spitzentechnologien. Mit vielen seiner Produkte ist SCHOTT weltweit führend. Hauptmärkte sind die Branchen Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Elektronik, Optik, Solarenergie, Transportation und Architektur. Das Unternehmen hat den klaren Anspruch, mit hochwertigen Produkten und intelligenten Lösungen zum Erfolg seiner Kunden beizutragen und SCHOTT zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu machen. SCHOTT bekennt sich zum nachhaltigen Wirtschaften und setzt sich bewusst für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt ein. In 35 Ländern ist der SCHOTT Konzern mit Produktions- und Vertriebsstätten kundennah vertreten. 16.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2011/2012 einen Weltumsatz von 2 Milliarden Euro. Die SCHOTT AG mit Hauptsitz in Mainz ist ein Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung.

Der Lufthansa Technik Konzern gehört mit über 30 Tochterunternehmen und Beteiligungsgesellschaften sowie mehr als 26.000 Mitarbeitern weltweit zu den bedeutendsten herstellerunabhängigen Anbietern flugzeugtechnischer Dienstleistungen. Das Angebot von Lufthansa Technik umfasst das gesamte Service-Spektrum für Verkehrsflugzeuge in den Bereichen Wartung, Reparatur, Überholung, Modifikation und Umrüstung, Triebwerke und Komponenten.

Bild ID 43383: Ambientebeleuchtung in Flugzeugkabinen: Mit Hilfe von intelligent eingesetzter Ambientebeleuchtung wird eine Wohlfühlatmosphere in der Passagierkabine erzeugt. SCHOTT und Lufthansa Technik liefern dafür innovative Lösungen. Foto: SCHOTT

Bild ID 197751: Die Gemeinschaftsentwicklung HelioJet (TCS) von SCHOTT und Lufthansa Technik wird erstmals in Farbe angeboten. Eine neu entwickelte, innovative Sensortechnik stellt durch Kontrolle aller LEDs permanent sicher, dass alle Farben stabilisiert abgegeben werden. Foto: SCHOTT

Bild ID 199578: Die Gemeinschaftsentwicklung HelioJet (TCS) von SCHOTT und Lufthansa Technik wird erstmals in Farbe angeboten. Eine neu entwickelte, innovative Sensortechnik stellt durch Kontrolle aller LEDs permanent sicher, dass alle Farben stabilisiert abgegeben werden. Foto: SCHOTT

Diese Fotos können Sie in druckfähiger Auflösung downloaden unter:
http://www.schott-pictures.net/presskit/198716.heliojet-tcs

Mehr Pressebilder finden Sie zum Download unter http://www.schott-pictures.net

Pressekontakt:

Lufthansa Technik AG
Corporate Communications
Bernd Habbel
Weg beim Jäger 193
22335 Hamburg, Germany
Tel.: +49 (0)40 / 5070-3667
Fax: +49 (0)40 / 5070-8534
E-Mail: innovation@lht.dlh.de
Internet: www.lufthansa-technik.com/nicemood
Internet: www.nice-system.com/nicemood


Business-Kontakt:

SCHOTT AG
Andreas Uthmann
Marketing Lighting and Imaging
Hattenbergstraße 10, 55122 Mainz
Tel.: +49 (0)6131 / 66-7815
Fax: +49 (0)6131 / 66-7846
E-Mail: andreas.uthmann@schott.com
Internet: www.schott.com/aviation
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Michael Müller
PR Manager
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 (0)6131/66-4088
Fax: +49 (0)3641/2888-9141
Weitere Informationen
SCHOTT AG
Klaus Bernhard Hofmann
Vice President Corporate Public Relatio
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Germany
Tel.: +49 6131/66-3662
Fax: +49 3641/2888-9140
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.