SCHOTT Innovationpreis: Innovationen vorantreiben

Innovationen auf Basis einer starken Forschung und Entwicklung  sind für SCHOTT ein wichtiger Wachstumstreiber. Um deren Bedeutung hervorzuheben, Team-Leistungen zu würdigen, Mitarbeiter und interdisziplinäre Teams zugleich zu motivieren, Innovationen kontinuierlich voranzutreiben, verleiht der Technologiekonzern SCHOTT seit 2014 einen eigenen Innovationspreis. „Der SCHOTT Innovation Award würdigt Top-Innovationen, die sich nachweislich am Markt bewährt haben und vom Kunden erfolgreich angenommen werden“, erklärt SCHOTT Vorstandsvorsitzender Dr. Frank Heinricht. Standard-Kriterien für die Beurteilung der Bewerbungen zum Innovationspreis sind u.a. „Kundennutzen“, „Markt“, „Wettbewerb“ und „Technologie/IP“.
Preisträger 2015: Projekt „SCHOTT TopPac® für äußerst viskose Medikamente

Gewinner des SCHOTT Innovationspreises 2015 wurde ein 6-köpfiges Team von SCHOTT Pharmaceutical Packaging für das Projekt  „SCHOTT TopPac® Polymerspritzen für äußerst viskose Arzneimittel (HVD)“. Hochviskos ist beispielsweise Hyaluronsäure. Diese wird überwiegend im kosmetischen Bereich zur Hautglättung, aber auch bei Gelenkproblemen oder bei Augen-OPs (Grauer Star), eingesetzt. Problem: Da Hyaluronsäure sehr zähflüssig ist, erschwert dies die Injektion. Das innovative Neudesign der bruchsicheren TopPac® Spritzen aus hochwertigem Cyclic-Olefin-Copolymer (COC) hingegen erlaubt die sichere und für Arzt und Patient komfortable Verabreichung  auch bei hohen Betätigungskräften. Möglich ist dies durch eine optimierte Silikonisierung, die dafür sorgt, dass der Kolben der Spritze  gleichmäßig gleitet. SCHOTT führte das Projekt SCHOTT TopPac® für hochviskose Medikamente gemeinsam mit einem Kunden durch und verfügt damit über eine Produktplattform mit hohem Potential in einem wachsenden Segment.
Innovationspreis
Seit 2014 vergibt der Technologiekonzern SCHOTT jährlich einen eigenen Innovationspreis. Der „SCHOTT Innovation Award“ würdigt herausragende Produktinnovationen, die sich nachweislich am Markt bewährt haben und erfolgreich vom Kunden angenommen werden.
Innovationspreis
Den SCHOTT Innovationspreises 2015 erhielt das Team von SCHOTT Phamaceutical Packaging für sein Projekt „SCHOTT TopPac® Polymerspritzen für äußerst viskose Arzneimittel (HVD)“. Stellvertretend für das Gesamtteam nahmen Anil Busimi (2. von links), Head of Global Product Management Syringe Business, und Jörg Geiger (2. von rechts), Director Product Development, Glasskulptur und Urkunde entgegen. Vorstandsvorsitzender Dr. Frank Heinricht (links) und Forschungsvorstand Dr. Hans-Joachim Konz (rechts) gratulierten zur „Success Story“ des Teams.
Innovationspreis
Mit einem neu entwickelten Design eignen sich die bruchsicheren SCHOTT TopPac® Polymerspritzen auch für Anwendungen mit zähflüssigen Medikamenten wie beispielsweise Hyaluronsäure. Die Innovation von SCHOTT Pharmaceutical Packaging wurde jetzt mit dem SCHOTT Innovationspreis ausgezeichnet. Eine optimierte Silikonisierung lässt bei SCHOTT TopPac® den Kolben gleichmäßig gleiten. Dies  erlaubt ein sicheres und komfortables Injizieren auch bei hohen Betätigungskräften.

Preisträger 2014: Projekt „Grüne“ und leistungsstarke Glasfasern

Im letzten Jahr gewann den erstmals ausgelobten SCHOTT Innovationspreis Preis ein interdisziplinäres Team für die Entwicklung der bleifreien Glasfaser PURAVIS®. Mit der Markteinführung einer ganzen Produktfamilie bleifreier Fasern unter dem Markennamen PURAVIS® im Jahr 2012 ist es gelungen, nicht nur eine „grüne“, umweltfreundliche Faser zu entwickeln, sondern durch den Einsatz ausgewählter Rohstoffe auch die Transmission von weißem Licht um bis zu zehn Prozent zu steigern. Aufgrund der geringen Farbverschiebung bewahren die beleuchteten Objekte dadurch ihre natürliche Farbe, womit sich die Fasern hervorragend für industrielle und medizinische Anwendungen wie die Endoskopie, Operationsmikrokopie oder aber die minimalinvasive Chirurgie eignen. Das Know-how der „grünen“ und leistungsstarken Faser ist umfassend geschützt – mit insgesamt 31 Patenten, darunter allein sechs Materialpatenten. Weiterführende Informatioen erhalten Sie im Artikel unseres Technologie Magazins: "Grün gewinnt". 
Innovationspreis
Bei der Preisverleihung des SCHOTT Innovations Awards 2014 lobte der SCHOTT Vorstandsvorsitzende Dr. Frank Heinricht (Mitte) die vorbildliche Zusammenarbeit des interdisziplinären 17-köpfigen PURAVIS® Teams.
Innovationspreis
Am Standort Mainz werden die hochreinen optischen PURAVIS® Glasfasern in einem umweltfreundlichen Prozess ohne Einsatz von Blei, Arsen und Antimon hergestellt. Ein 17-köpfiges interdisziplinäres PURAVIS® Entwicklungsteam erhielt für sein Projekt den 2014 erstmals verliehenen SCHOTT Innovation Award.
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.