Carl-Zeiss-Stiftung

Die Carl-Zeiss-Stiftung ist alleinige Aktionärin der SCHOTT AG und der Carl Zeiss AG.
Carl Zeiss Stiftung Grafik 2019
Sie ist eine der ältesten und bekanntesten unternehmensverbundenen Stiftungen in Deutschland. Ihre Hauptaufgaben sind die dauerhafte Zukunftssicherung der beiden Stiftungsunternehmen und die Förderung der Wissenschaft mit Hilfe von Dividenden. Die Stiftung darf die Aktien ihrer beiden Unternehmen nicht veräußern – so ist es im Stiftungsstatut festgelegt. Mit dieser speziellen Konstellation haben SCHOTT und ZEISS ein einzigartiges Unternehmensmodell.

Mit den Dividenden der SCHOTT AG und der Carl Zeiss AG fördert die Carl-Zeiss-Stiftung die Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Mathematik und Informatik an Hochschulen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Thüringen. Das sind die Bundesländer, in denen die Stiftung und die Stiftungsunternehmen ihren Sitz haben.

Gegründet wurde die Carl-Zeiss-Stiftung 1889 in Jena von dem Physiker und Unternehmer Ernst Abbe mit Unterstützung von SCHOTT Firmengründer Otto Schott. ​​​​​​​
empty
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.