Autoklavierbare Solidur® LEDs für Medizin- und Dentaltechnik

LEDs sind aus Hightech-Anwendungen wie der Medizintechnik oder der Zahnmedizin nicht mehr wegzudenken. Die Anforderungen an die Lichtquellen sind hier jedoch sehr hoch: Größe, Lichteigenschaften, Temperaturmanagement, Handhabung und Sterilisierbarkeit sind von besonderer Bedeutung.
 
Tausendfach autoklavierbar!


Speziell für diesen Einsatz hat SCHOTT die hermetisch-dichten Solidur® LED-Module entwickelt. Sorgfältig ausgewählte Materialien sorgen neben der Gas- und Wasserdichtigkeit für hervorragendes Temperaturmanagement, sowie eine hohe Lebensdauer. Die dampfsterilisierbaren LEDs halten dadurch auch extrem hohen Anforderungen zuverlässig stand, wie der typischen Sterilisierung in Autoklaven. Und die für mehr als 3.500 Zyklen!

Kundenspezifische Designs

Das SCHOTT Know-How in der Entwicklung kundenspezifischer Gehäuse, Kappen und Linsen ermöglicht es sterilisierbare Solidur® LEDs je nach Anforderung individuell zu konzipieren. Zudem können Kunden zwischen drei individualisierbaren Basis-Typen wählen:

- SCHOTT Solidur® Mini LED: Die weltweit kleinste autoklavierbare HB (high brightness) LED  
- SCHOTT Solidur® Ring LED: Die erste autoklavierbare ringförmige HB LED
- SCHOTT Solidur® TO LED: Einfach zu integrierender, autoklavierbarer Allrounder
Eigenschaften, die alle sterilsierbaren SCHOTT LEDs gemein haben, sind:

Leistungsstark, robust und langlebig
SCHOTT nutzt anorganische und daher nicht alternde Materialien, die sich durch eine besondere Widerstandsfähigkeit auszeichnen. Die dauerhafte Verbindung von Metall und Glas kann das Eindringen von Feuchtigkeit in das Gehäuse zuverlässig verhindern und bannt damit die Gefahr von Korrosion oder Verunreinigung im Inneren des LED Gehäuses, sowie eine Schädigung des LED Chips. Zusätzlich hält das LED-Modul aufgrund der Materialeigenschaften sowohl hohen Temperaturen, Temperaturschwankungen, Druck, Feuchtigkeit, Chemikalien und mechanischen Einflüssen, wie etwa Stößen oder Kratzern stand.

Hermetisch und autoklavierbar
Die Summe dieser herausragenden Eigenschaften, macht sie zudem vollständig autoklavierbar. In 3500 Testzyklen bei 2 Bar Umgebungsdruck und einer Temperatur von 134 °C haben Solidur® LED-Module bewiesen, dass sie absolut dicht verschlossen bleiben und hervorragende optische Ergebnisse bieten. Die autoklavierbaren SCHOTT Solidur® LEDs eignen sich daher besonders für den Einsatz in der Medizintechnik oder der Dentalindustrie und zeichnen sich neben der Sterilisierbarkeit durch große Robustheit und Langlebigkeit bei gleichbleibend hoher Leistung aus.

Hervorragende thermische Eigenschaften
Als Experte für Glas- Metallverbindungen hat SCHOTT eine Auswahl an besonders geeigneten Materialien zusammengestellt, die unterschiedliche Eigenschaften mitbringen. Eine sehr gute Wärmeableitung kann insbesondere durch die Verwendung von Kupfer (GTCS™ - Glass-to-Copper-Sealing) erreicht werden. Durch die hervorragende thermische Konduktivität wird die Lebensdauer und somit auch die Effizienz des Moduls erhöht.
Autoklavierbare Solidur® LEDs von SCHOTT sind ideal für Mehrweg-Anwendungen, in denen absolut sterile Geräte und Instrumente erforderlich sind:

 
  • Medizintechnik (z.Bsp. Endoskopie, chirurgische Instrumente, etc.)
  • Zahnmedizin (z.Bsp. Dentalturbinen, Handstücke, intraorale Kameras)
  • UV Anwendungen (z.Bsp. UV Aushärtung, Wasser und Luftreinigung, Lichtbehandlung)
  • raue Umgebungen (für Anwendungen wie Mess- und Sensortechnik)
  • Reinraumanwendungen, Laborbedarf, Laborgeräte

Technologie

SCHOTT Electronic Packaging ist einer der führenden Hersteller von hermetischen Gehäusen für den zuverlässigen und langfristigen Schutz von empfindlichen Elektroniken.

Höhere Lebensdauer und Effizienz
Die Verwendung anorganischer und somit nicht-alternder Materialien bietet langfristigen Schutz vor hohen Temperaturen und Drücken, Feuchtigkeit, Chemikalien sowie mechanischer Einwirkung. Die dauerhafte Verbindung von Glas und Metall verhindert somit die Gefahr von Korrosion oder Kontamination im Inneren der LED.

Einschmelztechnologien

Vollkommen autoklavierbar
Dies bedeutet, dass SCHOTT LEDs zum Beispiel typischen Sterilisationsbedingungen in Autoklaven zuverlässig standhalten können.

Hervorragende Wärmeleitfähigkeit
Basierend auf unserer Erfahrung im Bereich hermetischer Glas-Metall-Verbindungen bietet die neu entwickelte Glas-Kupfer Technologie (GTCS™) zusätzlich hervorragende Eigenschaften hinsichtlich Wärmeleitfähigkeit und –beständigkeit und ermöglicht somit eine höhere Effizienz und Lebensdauer der LEDs.
 

Spezifikation/ Eigenschaften
  • Autoklavierbarkeit: bewiesene Funktionsfähigkeit für
    • Öle
    • Dampfsterilisation (2 bar; 134°C)
  • Temperaturfestigkeit: > 260 °C
  • Gasdichtigkeit: 1 x 10-8 mbar x l/s
  • Elektrische Isolation: > 10GΩ
  • Chemikalienbeständigkeit: Hoch
  • Thermoschockbeständigkeit: -65°C bis 150 °C für 15 Zyklen
  • Brechungsindex des Glases: 1,48 - 1,58
  • Thermische Leitfähigkeit: 400 W • m–1 • K–1 (Kupfer)
  • Abmessungen: Miniaturisierung bis zu 2 mm Durchmesser möglich
Weitere Informationen zu unserer Qualitätssicherung finden Sie auf dieser Seite.
Medical electronic components from SCHOTT

SCHOTT Solidur® LEDs - Mehr als 3500 mal autoklavierbar.

Messen & Events
29.
Januar
Messe LED Japan, Tokyo, Japan, 29.01 - 31.01.2020
04.
Februar
Messe SPIE PhotonicsWest, San Francisco, USA, 04.02 - 06.02.2020
11.
Februar
Messe Medical Design & Manufacturing (MD&M) West, Anaheim, CA, USA, 11.02 - 13.02.2020
10.
März
Kontakt
contact-home.png
SCHOTT AG
Christoph-Dorner-Strasse 29
84028 Landshut
Deutschland
contact-phone.png
E-Mail an SCHOTT+49 (0)871/826-0
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.