Pressemitteilungen

14.10.2020, Mainz, Germany

Neue Schutzverglasung für Neuschwanstein

SCHOTT AMIRAN® schützt historische Bleiverglasung der Fenster des Sängersaals im bayrischen Märchenschloss
Letzte Renovierung des Neuschwanstein‘schen Sängersaals: Die Schutzverglasung der Fenster. Foto: SCHOTT
Letzte Renovierung des Neuschwanstein‘schen Sängersaals: Die Schutzverglasung der Fenster. Foto: SCHOTT
Rechtzeitig zum 175. Geburtstag von König Ludwig dem II wurde die Innenrenovierung des Sängersaals im Schloss Neuschwanstein abgeschlossen.  Damit auch eine originalgetreue Sicht nach Draußen möglich ist, hilft SCHOTT mit der entspiegelten Außenschutzverglasung AMIRAN® Heritage Protect dabei, die vier Bleiglasfenster des Saals vor Außenwitterung zu schützen.

Mainz, 14. Oktober 2020 – Nach Abschluss der knapp zweijährigen Renovierungsarbeiten funkelt und strahlt der Sängersaal im Schloss Neuschwanstein wieder. Die Zeit und Millionen von Besuchern hatten ihre Spuren im Prunkraum hinterlassen und die aufwändige Restaurierung notwendig gemacht. Während die Innenarbeiten nun im Thronsaal weitergehen, steht im Sängersaal noch eine letzte Auffrischung aus: die Außenschutzverglasung. Denn zusätzlich zu Staub und Schmutz von innen setzen den historischen Bleiglasfenstern auch extreme Witterungsverhältnisse und UV-Strahlung von außen zu.
 
Die entspiegelte Schutzverglasung für historische Fassaden des Glasspezialisten SCHOTT schafft nun Abhilfe. Als Außenscheibe angebracht schirmt die robuste und wetterbeständige Beschichtung von AMIRAN® Heritage Protect die originalen Bleiglasfenster vor Umwelteinflüssen ab. Gleichzeitig sorgen ihre optischen Eigenschaften für klare Durchsicht. Das sogenannte „Hard-Coating“ reduziert störende Reflexionen auf ein Minimum und verhindert durch seinen hohen Farbwiedergabeindex ungewollte Farbverfälschungen der Bleiverglasung. Auch die nächsten Millionen Besucher können den Charme der historischen Fenster also aus jedem Winkel fotografieren und genießen. 

Kulturgüter bewahren, moderne Ansprüche erfüllen

Um Denkmalschutz mit Bauphysik und Sicherheit in Einklang zu bringen, ist die Verarbeitung von Gläsern zu modernen Standardbauprodukten für den internationalen Technologiekonzern ein wichtiges Thema. Hohe Gebäude wie Schloss Neuschwanstein stellen zum Beispiel besondere Anforderungen an die Entspiegelung der Außenverglasung. Während anti-reflexives Glas üblicherweise auf einen Blickwinkel von 90° optimiert ist – wie man es beispielsweise von Gemälden im Museum kennt – ist für die Verglasung der Sängersaalfenster eine Spezialanfertigung notwendig. Um einer reflektierenden Fassade beim Blick auf das Schloss von unten vorzubeugen, wird mit AMIRAN® Heritage Protect ein von SCHOTT speziell für Schutzverglasung entwickeltes Schichtdesign eingesetzt, das minimale Reflexionen, Farbneutralität und höchstmögliche Transmissionen bei einem Betrachtungswinkel von 45° ermöglicht.

Jedes historische Bauwerk ist einzigartig. Und stellt unterschiedlichste Ansprüche an die Verglasung. Mit individuellen Lösungen hilft der Glasspezialist dabei, das authentische Erscheinungsbild von Fenstern und Fassaden sicherzustellen. Bei Bedarf sogar mit spezifischen Stilmerkmalen zeitgenössischer Epochen: So erhält das farblose SCHOTT GOETHEGLAS beispielsweise die charaktervolle, unregelmäßige Oberfläche von Fenstergläsern aus dem 18. und 19. Jahrhundert. RESTOVER® hat die wellige Struktur von Fenstergläsern des frühen 19. Jahrhundert. Und TIKANA® wiederum weist die typische Ziehstreifigkeit der Fenster von Gebäuden der Klassischen Moderne und des Bauhausstils auf. Architekten und Planer können sich somit auf den Erhalt historischer Merkmale der Kulturgüter fokussieren und leisten gleichzeitig aktuellen Bauanforderungen Folge.


Mehr über die entspiegelte Schutzverglasung AMIRAN® Heritage Protect von SCHOTT 

AMIRAN® ist eine eingetragene Marke der SCHOTT AG


SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter Lösungen an. Damit ist SCHOTT ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel Hausgeräteindustrie, Pharma, Elektronik, Optik, Life Sciences, Automobil- und Luftfahrtindustrie. SCHOTT hat das Ziel, mit seinen Produkten zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu werden. Das Unternehmen setzt auf Innovationen und nachhaltigen Erfolg. Mit über 15.500 Mitarbeitern an Produktions- und Vertriebsstandorten in 34 Ländern ist der Konzern weltweit präsent. Im Geschäftsjahr 2017/2018 erzielte SCHOTT einen Umsatz von 2,08 Milliarden Euro. Die Muttergesellschaft SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Diese ist eine der ältesten privaten und eine der größten wissenschaftsfördernden Stiftungen in Deutschland. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr.

Press contact:
Lea Kaiser
PR & Communications Manager
+49 (0) 6131 66 2422 
lea.kaiser@schott.com
Messen & Events
05.
November
Messe Denkmal, Leipzig, Deutschland, 05.11 - 07.11.2020
05.
November
Messe 3rd China International Import Expo (CIIE), Shanghai, China, 05.11 - 11.11.2020
12.
November
Messe CIAAR - Auto Air-conditioning & Transport Refrigeration Expo, Shanghai, China, 12.11 - 14.11.2020