Pressemitteilungen

27.05.2020, Mainz, Germany

SCHOTT EVERIC™ mit dem renommierten German Innovation Award in Gold ausgezeichnet

Zum dritten Mal wurde der German Innovation Award vom Rat für Formgebung vergeben. Von insgesamt 700 Einreichungen überzeugte SCHOTT mit der neuen pharmazeutischen Verpackung SCHOTT EVERIC™ und wurde in der Wettbewerbsklasse »Excellence in Business to Business« im Bereich »Pharmaceuticals« mit dem German Innovation Award in Gold ausgezeichnet. Mit der Innovation hat das Unternehmen eine neue Generation an Pharmafläschchen auf den Markt gebracht, die sich besonders für hochwirksame Medikamente eignet.
Neue Zeiten bringen neues Denken, neue Medikamente und neue Erwartungen mit sich. Neue Zeiten erfordern auch neue Verpackungslösungen, um Patienten nach ihren individuellen Bedürfnissen zu versorgen. SCHOTT hat eine revolutionäre Lösung für pharmazeutische Fläschchen kreiert, die genau diesen Anspruch erfüllt: SCHOTT EVERIC™. Es handelt sich um ein modulares System, bei dem Pharmaunternehmen entscheiden können, welche Eigenschaften für das Medikament die besten sind. So verfügen die Fläschchen in der Ausführung „EVERIC™ pure” über eine chemisch homogene innere Oberfläche, die sie besonders unempfindlich gegen Delamination macht. „EVERIC™ strong” Pharmafläschchen hingegen weisen eine optimierte Festigkeit vor, wodurch sie besonders widerstandsfähig gegen Stöße und Drücke während des Abfüllprozesses oder auf dem Transportweg sind. „EVERIC™ smooth” wiederum setzt auf eine äußere Beschichtung der Behälter, um Glasoberfläche während des gesamten Prozesses zusätzlich vor Defekten wie z.B. Kratzern, zu schützen und einen reibungslosen Produktionsprozess zu ermöglichen.

„Die hochreinen EVERIC™ Fläschchen eignen sich besonders für biologische Medikamente oder Impfstoffe, die vor möglichen Wechselwirkungen mit dem Container geschützt werden müssen,“ erklärt Fabian Stöcker, Vice President Global Strategy & Innovation von SCHOTT Pharmaceutical Systems. „Das ist der Startschuss in eine neue Generation der Pharmafläschchen.“

„Mit Schott EVERIC™ Vials wurde ein neuartiges Pharma-Fläschchen entwickelt, das den Anforderungen modernster Biotech-Medikamente in höchstem Maße gerecht wird. Dank des modularen Konzepts können die Flaschen den Anforderungen entsprechend exakt konfiguriert werden, so dass das jeweilige Medizinprodukt optimal geschützt ist. Eine zeitgemäße Innovation für empfindliche Medikamente, deren Wirksamkeit über Leben oder Tod entscheiden kann“, so die Begründung der Jury.

Mit dem German Innovation Award zeichnet der Rat für Formgebung zukunftsweisende Innovationen aus, die nachhaltig Wirkung zeigen und für den Nutzer einen Mehrwert bieten.

So wurde bewertet
Die Bewertungskriterien des German Innovation Award umfassen Themen wie Innovationshöhe, Anwendernutzen und Wirtschaftlichkeit. Die Innovationsstrategie sollte Aspekte wie soziale, ökologische, ökonomische Nachhaltigkeit und den Energie- und Ressourceneinsatz berücksichtigen. Auch Faktoren wie Standort- und Beschäftigungspotenzial, Langlebigkeit, Marktreife, technische Qualität und Funktion, Materialität und Synergieeffekte spielen eine entscheidende Rolle im Jurierungsprozess. Über die Gewinner hat eine hochkarätig besetzte Jury entschieden – darunter Physiker, Patentberater, Informatiker, Finanzierungspezialisten, Produktdesigner, Technologie-Historiker und Marketeers. „Damit garantieren wir eine individuelle, neutrale und professionelle Bewertung“, betont Lutz Dietzold, Geschäftsführer des Rat für Formgebung.

Rat für Formgebung – der Auslober
Initiiert und durchgeführt wird der German Innovation Award vom Rat für Formgebung, der 1953 vom Deutschen Bundestag ins Leben gerufen und vom Bundesverband der Deutschen Industrie gestiftet wurde. Seit nunmehr 66 Jahren verfolgt die Stiftung das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen zu fördern.

Mit seinen Wettbewerben, Ausstellungen, Konferenzen, Seminaren und Publikationen leistet er einen entscheidenden Beitrag zum Wissenstransfer rund um das Thema Design, Innovation und Marke. Dem Stifterkreis des Rat für Formgebung gehören aktuell über 320 in- und ausländische Unternehmen an, die mehr als drei Millionen Mitarbeiter beschäftigen.

Links:
Erfahren Sie mehr über SCHOTT Everic™



SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas, Glaskeramik und verwandten Hightech-Materialien. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren ist das Unternehmen ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel Hausgeräteindustrie, Pharma, Elektronik, Optik, Life Sciences, Automobil- und Luftfahrtindustrie. SCHOTT ist weltweit präsent mit Produktions- und Vertriebsstandorten in 34 Ländern. Im Geschäftsjahr 2018/2019 erzielte der Konzern mit über 16.200 Mitarbeitern einen Umsatz von 2,2 Milliarden Euro. Die SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Diese ist eine der ältesten privaten und größten wissenschaftsfördernden Stiftungen in Deutschland. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr. 

Press contact:
Björn Weller
Head of Marketing at SCHOTT Pharmaceutical Systems
+49 (0)6131/66-1617
bjoern.weller@schott.com

 
Messen & Events
09.
September
Messe CIOE - China International Optoelectronic Exposition, Shenzhen, China, 09.09 - 11.09.2020
09.
September
Messe CIOE - China International Optoelectronic Exposition, Shenzhen, China, 09.09 - 11.09.2020
05.
Oktober
Messe PDA Prefilled Syringes, Las Vegas, NV, USA, 05.10 - 06.10.2020