Wir berühren unsere Smartphones oft. Sehr oft, um genau zu sein: Durchschnittlich 2.600 Mal tippt, wischt oder streift der Finger täglich über das Smartphone – dies ergibt knapp eine Million Berührungen pro Jahr!

Weil es hervorragende optische Eigenschaften hat, ästhetisch aussieht und sich zudem auch noch sehr gut anfühlt, ist Glas für Smartphone-Hersteller der Werkstoff der Wahl. Doch auch die Robustheit von Glas ist ein starkes Argument, das sich die Industrie zu Nutzen macht: Nicht nur zum Schutze des sensiblen Displays, sondern auch als Abdeckung von Kameralinsen und Sensoren, insbesondere des Fingerprintsensors. Das ultradünne SCHOTT AS 87 eco Glas wurde genau für dieses Anwendungsfeld entwickelt, ist beinahe so fest wie Saphirglas und kann dünner aus der Schmelze gezogen werden, als ein menschliches Haar.

Als Abdeckglas für den Fingerprintsensor ist das ultradünne Glas einer der meistberührten Punkte zwischen Mensch und Mobiltelefon. Werfen wir einen genaueren Blick auf diese enge (Liebes-)Beziehung…
Es war Liebe auf den ersten Fingertipp - Smartphones - Touchscreens - Fingerprintsensoren
14. März 2017
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.