News

Bitte Suchbegriff eingeben:
 
11.
September
(Nicht nur) Spieglein an der Wand in der Elbphilharmonie - In der Hamburger Elbphilharmonie schaffen TV-Spiegel-Displays mit halbtransparentem MIRONA® Verwandlungsglas magische Momente
Wie eine Welle scheint die geschwungene Glasfassade der Hamburger Elbphilharmonie in 110 Metern Höhe über dem Strom der Elbe zu schweben. Glas, das höchst wandelbare Material, hat jedoch nicht nur die Außenarchitektur dieses faszinierenden Konzerthauses inspiriert. Im Inneren setzen halbtransparente MIRONA® Gläser von SCHOTT überraschende Akzente – im ersten Moment als Spiegel, im nächsten als Bildschirm zur Übertragung von Informationen. Mehr
03.
September
Erster Spatenstich für das neue CNC-Kompetenzzentrum im Werk Mainz
Mit einem Investitionsvolumen von über 30 Millionen Euro erweitert SCHOTT in Mainz die Kapazitäten im Bereich Optik und optimiert gleichzeitig die Fertigungsabläufe für höhere Produktionsvolumen. Mehr
04.
Juni
Drohnen zuverlässig kennzeichnen – mit ultradünnem Glas
Die Firma Roboterwerk bietet jetzt eine zuverlässige Lösung für die Kennzeichnung von Drohnen, die im Ernstfall auch Brände und Explosionen von Lithium-Ionen-Akkus übersteht, wie vom Gesetzgeber gefordert. Basismaterial dafür ist das ultradünne Glas von SCHOTT. Gegenüber Metallen bietet Glas vielfältige Vorteile: So verändert es sich im Brandfall erst bei Temperaturen über 600° Celsius, ist äußerst leicht und nimmt keinerlei Einfluss auf Sensoren und Fluglagesystem. Mehr
17.
Mai
Augmented Reality mit maximiertem Blickwinkel: SCHOTT RealView™ High-Index-Glaswafer erwecken AR zum Leben
Die neuen SCHOTT RealView™ High-Index-Glaswafer ermöglichen noch realistischere Augmented-Reality-Anwendungen (AR). Die neuen beschichteten Glaswafer werden aus optischem Glas mit hohem Brechungsindex hergestellt und vergrößern hierdurch das Sichtfeld in AR-Geräten erheblich. Die hohe geometrische Präzision ihrer Oberfläche erlaubt eine hervorragende Bildqualität mit bestmöglichem Kontrast und höchster Auflösung. Bei der Herstellung der High-Index-Glaswafer können Kunden von SCHOTT auf die einzigartigen, voll integrierten Fertigungskapazitäten in der Serienproduktion von optischen Gläser, deren Bearbeitung zu Wafern und optischer Beschichtung vertrauen. Experten des Unternehmens aus dem Bereich Advanced Optics präsentieren RealView™ vom 22. bis 24. Mai auf der Display Week 2018 in Los Angeles, USA, am Stand 1045 erstmals der Öffentlichkeit. Mehr
14.
Mai
Präzisionsmaterial mit praktischer Nullausdehnung - Mit ZERODUR® fertigt SCHOTT seit fünf Jahrzehnten einen Werkstoff für anspruchsvolle High-Tech-Anwendungen
Der Name ist seit 50 Jahren Programm: ZERODUR®. Vor einem halben Jahrhundert entwickelten Werkstoffspezialisten von SCHOTT durch findige Prozesstechnik diese besondere Glaskeramik, deren Ausdehnungskoeffizient nahezu Null ist. Dies prädestiniert den Werkstoff für Anwendungen, bei denen höchste Präzision gefordert ist – sei es in der Astronomie, der IC-Lithographie, der Halbleiterindustrie, in der Messtechnik oder der Flat Panel Display-Herstellung. Aktuelles Highlight ist der Auftrag der Europäischen Südsternwarte (ESO) für das Extremely Large Telescope (ELT)-Projekt, für das SCHOTT neben mehreren monolithischen Spiegeln auch ZERODUR® Segmente für den aus 798 Hexagonen bestehenden Primärspiegel liefern wird. Aktuell investiert SCHOTT einen mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrag in sein Glaskeramik-Kompetenzzentrum in Mainz. Mit neuen Schmelzkapazitäten und Nachbearbeitungsmöglichkeiten für vielfältige technische Anwendungen ist das Unternehmen damit für die Zukunft bestens aufgestellt. Mehr
21.
März
Optokeramische Konverter mit Innovationspreis ausgezeichnet
Heller als die Sonne: Optokeramische Konverter von SCHOTT ermöglichen Lichtquellen mit hoher Leuchtdichte und können damit den Durchbruch leistungsstarker Laser-Phosphor-Projektoren beschleunigen. Der Technologiekonzern zeichnete das neuartige Material und dessen internationales Entwicklerteam aus Mainz und Penang (Malaysia) jetzt mit dem SCHOTT Innovation Award 2018 aus. Mehr
13.
März
Strukturiertes Glas verschiebt Grenzen miniaturisierter Elektronik
LOPEC 2018: SCHOTT FLEXINITY™ ermöglicht höchste Präzision und Vielseitigkeit in der Strukturierung von Glassubstraten sowie eine nie dagewesene Anwendungsvielfalt. Mehr
07.
März
Gemeinsam zu optischer Exzellenz: SCHOTT kündigt Joint Venture in China an
SCHOTT stärkt sein Engagement in China durch weitere Investitionen. Das neue Joint Venture – Zhejiang Crystal-SCHOTT Optical Technology Co., Ltd. – verbindet die SCHOTT Kompetenz bei der Herstellung von optischen Materialien und Dünngläsern mit der Prozessierungs- und Beschichtungskompetenz der chinesischen Partner Zhejiang Crystal-Optech und T.Best. Mehr
06.
März
Klarer Blick auf Informationstafeln und Displays
Erstmals Aussteller auf der „IT Trans“, bietet SCHOTT vielfältige anspruchsvolle Lösungen rund um technische Verglasungen für Transport und Verkehr

Technische Verglasungen übernehmen in Transport und Verkehr wichtige Funktionen, zum Beispiel als nahezu unsichtbare, reflexionsarme Abdeckgläser für Anzeigetafeln auf Bahnhöfen oder für Displays von Info-Terminals auch mit Touch-Oberfläche. Für solche Einsätze zeigt der Technologiekonzern SCHOTT auf der Fachmesse IT Trans in Karlsruhe vom 6. bis 8. März 2018 seine breite Palette von entspiegelten CONTURAN®- sowie Anti-Glare-Gläsern samt umfassendem Know-how in deren Bearbeitung, Veredelung und Anwendung nach Maß (Stand B15).
Mehr
29.
Januar
SCHOTT FLEXINITY™: Weltweit einzigartig strukturiertes Glas ermöglicht weitere Miniaturisierung der Elektronik
SCHOTT stellt ein innovatives Portfolio von strukturierten Glassubstraten vor, das höchste Präzision und Vielseitigkeit ermöglicht: FLEXINITY™. Strukturierte dünne oder ultradünne Glaswafer kommen als Substrat in Sensoren, Batterien und Diagnosetechnik zum Einsatz. Mit dem neuen FLEXINITY™ Portfolio von strukturierten Wafern lassen sich dank genauesten Strukturen neue Anwendungen und weitere Miniaturisierung verwirklichen. Die Technologie bietet einen minimalen Strukturierungsradius von nur 150 Mikrometern (μm) und eine Größentoleranz von weniger als ± 25 μm. Mehr
29.
Januar
Heller als die Sonne: Keramische Laser-Phosphor-Konverter revolutionieren die digitale Projektion
Keramische Laser-Phosphor-Konverter von SCHOTT ermöglichen Lichtquellen mit hoher Leuchtdichte und beschleunigen damit den Durchbruch von Laser-Phosphor-Projektoren. Auf der Photonics West 2018 (Halle B, Stand 1207) stellt SCHOTT zwei neue Keramik-Phosphor-Konverter vor, die die Entwicklung der nächsten Projektions-Generation in nie dagewesener Helligkeit unterstützen. Mehr
09.
Januar
SCHOTT startete mit Spiegelproduktion für ELT-Hauptspiegel - Erster Guss zur Erfüllung des ESO-Vertrags / Bis 2024 sollen über 900 Spiegelelemente geliefert werden
Höchste Konzentration bei den Mitarbeitern des Schmelzteams und den Produktionsverantwortlichen, dann geht es los: Flüssiges, über 1400 Grad Celsius heißes Glas wird durch die Wannenöffnung in eine Gussform gefüllt, bis eine Schere den Glasstrang abschneidet und die Form mit dem rotglühenden Material in den Kühlofen transportiert wird. Über mehrere Wochen wird das Rohglas einem Temperaturprozess unterzogen. Dabei entsteht ZERODUR® Glaskeramik mit einer praktischen Ausdehnung nahe Null, was sie für Astronomie-Anwendungen prädestiniert. Jetzt startete der Technologiekonzern SCHOTT zur Erfüllung des Auftrags der Europäischen Südsternwarte (ESO) mit dem Gießen der Spiegelsegmente für den 39 Meter-Hauptspiegels (M1) des Extremely Large Telescopes (ELT). Von Mainz aus sollen bis zum Jahr 2024 bis zu 949 Spiegelscheiben ausgeliefert werden. Mehr
2017
26.
September
Glas verbindet: Gemeinsame Veranstaltung von SCHOTT und PaX zum Thema Spezialverglasung in Grünenplan
Verglasungen waren und sind immer noch ein wichtiges gestalterisches Element der Gebäudearchitektur. Geht es um Fenster und Türen arbeitet SCHOTT sehr eng mit der PaX AG zusammen. Aus diesem Grund gastiert die PaX AG mit der 11. Auflage ihrer Fachtagung „Fenster im Baudenkmal“ am Standort Grünenplan des internationalen Technologiekonzerns. Die Veranstaltung hat sich als Experten-Treff für Architekten und Planer etabliert, die sich vor allem um den Erhalt von Denkmalschutz-Objekten kümmern. Die Produktionsstätte von historischen Spezialgläsern zeigt die lange Tradition von SCHOTT in der Glasherstellung und dient gleichzeitig als Inspirationsquelle für zukünftige Projekte mit dem vielseitigen Werkstoff. Mehr
14.
September
Für Displays auf der Sonnenseite
Das neue laminierte, entspiegelte Coverglas CONTURAN® IR Protect von SCHOTT wehrt Infrarot- (IR) und Ultraviolettstrahlung (UV) in hohem Maße ab. Durch diese Eigenschaften schützt das Glas sensible Elektronik in Digital Signage-Displays oder digitalen Bannertafeln zuverlässig vor den Herausforderungen des Außeneinsatzes. Mehr
26.
Juni
SCHOTT zeigt neues Phosphat-Laserglas für Hochleistungs-Laser auf der LASER World of Photonics in München
Das APG-760 Phosphat-Laserglas eignet sich für Hochleistungs-Anwendungen bei 1,05 μm. Das Glas ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich und lässt sich flexibel an die Vorgaben und Bedürfnisse der Anwendungen anpassen. Auch dielektrische Beschichtungen sind möglich. Mehr
20.
Juni
0,1 Millimeter für maximale Sicherheit: Ultradünnes Smartphone-Schutzglas von SCHOTT jetzt im Handel erhältlich
Die Zubehör-Marke „BLACK ROCK“ vertreibt das in Deutschland gefertigte ultradünne Glas SCHOTT AS 87 eco ab sofort als Display-Schutzglas für eine Vielzahl von Smartphone-Modellen. Das Glas ist im stationären Handel unter anderem bei Media Markt & Saturn erhältlich. Mehr
20.
Juni
Eleganz und Robustheit perfekt vereint: SCHOTT Saphirglas für Luxusuhren setzt neue Maßstäbe bei Härte und Farbtreue
Ein handgefertigtes Luxusgut wie eine Schweizer Armbanduhr verdient den besten Schutz, um den anspruchsvollen Käufer auf ewig zu umschmeicheln. Mehr
30.
Mai
Fenster zu entfernten Galaxien: SCHOTT erhält Großauftrag zur Fertigung von Spiegel-Segmenten für das größte Teleskop der Welt
Der 39 Meter große Hauptspiegel des Extremely Large Telescope (ELT) wird künftig aus 798 ZERODUR® Glaskeramik-Segmenten zusammengesetzt sein. SCHOTT liefert der ESO insgesamt 949 Spiegelträger aus ZERODUR®, Ersatzteile eingeschlossen, und ist dank Standort-Investitionen in zweistelliger Millionenhöhe auf die erhöhte Nachfrage bestens vorbereitet. Mehr
24.
März
KONFEKT - Ultradünnes und rollbares Glas für flexible Elektronik auf der LOPEC in München erleben
Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projektes KONFEKT (Förderkennzeichen 13N13818) erschließen die Partner Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP, VON ARDENNE GmbH, tesa SE und SCHOTT seit 2013 neue Anwendungen für ultradünnes und rollbares Glas. Mehr
23.
Februar
Wunder-Werkstoff Glas: Innovationstreiber für Smartphones und Sensoren von Morgen
Der internationale Technologiekonzern SCHOTT zeigte bei einem Innovations-Event im „chinesischen Silicon Valley“ Shenzhen, welch großen Einfluss der Werkstoff Glas auf die Zukunft von mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets nehmen kann. Doch nicht nur naheliegende Komponenten wie Displayschutzgläser ebnen den Weg in die Gerätedesigns von Morgen – Spezialgläser von SCHOTT eignen sich vor allem durch ihre physikalische Kompatibilität zu Silizium auch hervorragend dazu, Sensoren, Chips und Antennendesigns zu revolutionieren. Mehr
Kontakt
Advanced Optics
SCHOTT AG

Hattenbergstrasse 10
55122 Mainz
Deutschland
E-Mail an SCHOTT+49 (0) 6131/661812
Messen & Events
05.
November
Messe CIIE - China International Import Expo, Shanghai, China, 05.11 - 10.11.2018
06.
November
Messe Vision, Stuttgart, Deutschland, 06.11 - 08.11.2018
08.
November
Messe Denkmal, Leipzig, Deutschland, 08.11 - 10.11.2018
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.