SCHOTT in Grünenplan/Eschershausen, Deutschland

Standort

Kompetenzzentrum für Dünnglasfertigung, Beschichtung & Veredlung


Das Werk in Grünenplan wurde 1744 gegründet und ist seit 1952 Teil von SCHOTT. 2004 wurde der Standort als Kompetenzzentrum für die Dünnglas-Fertigung in den Bereich Advanced Optics integriert. SCHOTT stellt in Grünenplan unter Einsatz eigens entwickelter Down-Draw- und Up-Draw-Produktionsverfahren verschiedene Glastypen und optische Materialien in Stärken von bis zu 25 Mikron her - aktuell das weltweit dünnste Glas.

Neben der Dünnglas-Fertigung befinden sich in Grünenplan auch modernste Beschichtungsanlagen. Gefertigt werden hier u.a. CONTURAN®, ein transparentes, entspiegeltes Glas, das sich bereits in verschiedenen Deckglas-Anwendungen bewährt hat, oder CONTURAN® DARO, das erstmals antireflex- sowie oleophobe, also anti-fingerprint Eigenschaften verbindet, ein Durchbruch für alle Touch-Anwendungen.
Weitere Bestandteile des Produktportfolios sind dekorative Gläser für den Innen- und Außeneinsatz als auch Restaurierungs- und Strahlenschutzgläser.

Der Standort beschäftigt rund 400 Mitarbeiter.


Kontakt & Anfahrt
empty

Produktportfolio in Grünenplan

empty

Historische Meilensteine

SCHOTT in Grünenplan - 1930
Grünenplan im Jahr 1930
1744 Gründung der „fürstlichen Spiegelhütte“ auf dem „Grünen Plan“

1871 Änderung des Firmennamens in „Deutsche Spiegelglas AG“

1930 Übernahme durch Jenaer Glaswerke SCHOTT & Gen. (80%)

2002 100%ige Übernahme durch die Firma SCHOTT

2004 Umwandlung von SCHOTT in eine Aktiengesellschaft

2010 Verkauf des Bereichs "Ophthalmik" an die Barberini GmbH