Strahlendes Symbol - OPALIKA® auf dem Frankfurter Börsenparkett

Strahlendes Symbol der Deutschen Börse: Dank OPALIKA® von SCHOTT entfalten die Handelsschranken auf dem Frankfurter Börsenparkett ihre besondere Leuchtkraft. Quelle: Uwe Dettmar, atelier brückner gmbh.
Im grossen Handelssaal in Frankfurt am Main fallen sieben runde Handelsschranken ins Auge. Sie schimmern dank des Spezialglases OPALIKA® von SCHOTT gleichmässig in Lichtstimmungen zwischen Weiss und Blau und prägen das Bild vom Geschehen an Deutschlands Finanzplatz Nummer eins.

Ein zeitgemässes, klares Erscheinungsbild für den Grossen Handelssaal war das Ziel der Umgestaltung. „Dabei sollten die Farben der Deutschen Börse, Blau und Weiss, sowie moderne Materialien zum Einsatz kommen“, erklärt René Walkenhorst vom Atelier Brückner in Stuttgart, der den Umbau, der innerhalb von fünf Monaten bei laufendem Betrieb realisiert wurde, architektonisch begleitete.

Dank OPALIKA® von SCHOTT entfalten die Handelsschranken, an denen rund 70 Skontroführer die Handelsaufträge entgegennehmen, ihre besondere Leuchtkraft. OPALIKA® streut das Licht farbneutral und gleichmässig, so dass auch keine Leuchtquellen hinter dem Glas zu sehen sind“, erläutert Walkenhorst. “Zugleich bietet das satinierte Glas eine angenehme Haptik und besitzt durch die "Clearshield"-Beschichtung eine schmutzabweisende und pflegeleichte Oberfläche. Damit konnten wir unsere Entwurfsgedanken gut realisieren“.

Umgesetzt wurden die Gestaltungsideen vom Glasveredelungsspezialisten First Glas GmbH in Berlin. „Die Herausforderung bestand darin, die Entwürfe der Architekten mit dem Spezialglas OPALIKA® umzusetzen“, erläutert First-Glas-Geschäftsführer Frank Sagurna. „Da die Leuchtmöbel jahrzehntelang täglich genutzt werden sollen, galt es, strenge Auflagen bezüglich Brandschutz, der Glasstatik, Anpralllasten und Splitterschutz zu berücksichtigen.“

Bei First Glas wurden die Kanten der rund 1,80 x 1,20 Meter grossen OPALIKA®-Scheiben geschliffen, um sie dann einem möglichst spannungsfreien Biegeprozess zu unterziehen. Denn OPALIKA® besteht aus zwei im Ziehverfahren miteinander verschmolzenen Schichten aus optischem Weissglas und einer Milchüberfangschicht mit der speziellen und einmaligen Eigenschaft, das Licht gleichmässig zu streuen. Anschliessend wurde die Glasstatik durch Führungen und Verklebungen an der Ober- und Unterkante optimiert und die Innenseite der Scheiben mit einer Splitterschutzfolie versehen. Abschliessend raute man die Aussenschicht durch Sandstrahlen auf und versiegelte sie mit der „Clearshield“-Beschichtung.

OPALIKA® wird aufgrund seiner hervorragenden Lichtstreuung vor allem bei Lichtdecken, wie im Sony Style Store am Postdamer Platz in Berlin oder für z.T. auch farbig hinterleuchtete Trennwände, wie im AUDI-Showroom in Tokyo, verwendet. 
Seit Februar 2007 verleiht es nun den runden Handelsschranken an der Börse Frankfurt leuchtende Symbolkraft.


Kontakt:
Thomas Falk
Tel.:+41 71 274 42 18
Fax:+41 71 274 42 43
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.