Anwendungen beim Kunden

Farbenfrohes Formenspiel

Novartis-Gebäude
Farbgläser von SCHOTT schmücken das neue Novartis-Bürogebäude in Basel.

Ein ganz besonderes Gebäude des schweizerischen Pharmaunternehmens Novartis ist im Juli 05 in Basel bezogen worden. Die transparente Fassade des so genannten Forum 3 ist einzigartig: Getönte Glastafeln in über 20 verschiedenen Farben und Viereckformaten umgeben das Gebäude wie eine gläserne Haut. Gefertigt wurden die aus „Imera“ und „Artista“ bestehenden Glastafeln von SCHOTT. Insgesamt waren es 735 Quadratmeter. „Der Auftrag war eine Herausforderung“, sagt Rafael Belda vom Vertrieb SCHOTT Schweiz. „Denn die Gläser mussten dreimal länger sein als wir sie produzieren.“ Gelöst wurde das Problem im Verbundverfahren. Mehrere kleinere Scheiben wurden auf eine Grundglasscheibe gelegt und „angeklebt“, im Fachjargon „gestossen“, bis die erforderliche Grösse erreicht wurde. Die Verglasung von Novartis ist einer der grössten Aufträge, die SCHOTT bei Architekturgläsern je erhalten hat.
Ansprechpartner:
SCHOTT Schweiz AG
St. Josefen-Strasse 20
Postfach
9001 St. Gallen
Schweiz
Thomas Falk
Tel.:+41 71 274 42 18
Fax:+41 71 274 42 43
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.