Glasröhren für pharmazeutische Primärverpackungen

Glas war und ist der bevorzugte Werkstoff für pharmazeutische Primärverpackungen. Der Hauptgrund dafür ist: Als inertes Material verhindert Glas, dass zum Beispiel Gase oder andere flüchtige Substanzen durch die Glaswand dringen und in das Medikament gelangen und verringert ebenso die Wahrscheinlichkeit einer Reaktionen zwischen Medikament und Container. Jedoch gibt es unterschiedliche Glasqualitäten. Ihre Klassifizierung wird in den Regulatorien, Pharmakopöen oder auch in internationalen Standards wie ISO 719, 720 und ASTM E 438 beschrieben. In Arzneibüchern wird Glas klassifiziert in Typen von I bis III. Typ I repräsentiert die höchste Qualitätsstufe, entsprechende Packmittel werden beispielsweise für Parenteralia verwendet. Dagegen sind Typ III Gläser eher für Präparate gedacht, die nicht für die parenterale Verabreichung bestimmt sind.

Höchste Qualitätsmaßstäbe – von FIOLAX® und AR-GLAS® bis ILLAX®

Die Technologieexperten von SCHOTT entwickeln und fertigen seit vielen Jahrzehnten verschiedenste Spezialgläser für pharmazeutische Primärverpackungen wie etwa Spritzen, Fläschchen, Ampullen oder Karpulen. Seit 1911 ist FIOLAX® Paradebeispiel für ein Premium-Glas höchster Qualität. Unser neuer Maßstab für Prozessqualität perfeXionTM steht für den Wechsel von statistischer Qualitätskontrolle hin zu einer 100% Inspektion eines jeden FIOLAX® Einzelrohres. Dieses Typ I Glas ist nicht nur in völlig transparenter Form erhältlich (FIOLAX® klar), sondern auch braun mit Lichtschutz für lichtempfindliche Arzneimittel (FIOLAX® braun). Zum Portfolio zählen schließlich auch das transparente AR-GLAS® (Typ III) , das chemisch hochresistente BORO-8330™ und das Lichtschutzglas ILLAX®.

Für alle gelieferten Gläser stellt SCHOTT eine konstante Produktqualität sicher und arbeitet dafür nach den höchsten Standards. Ein Beleg für diese anspruchsvollen Qualitätsmaßstäbe ist zum Beispiel die Zertifizierung aller SCHOTT Tubing Standorte nach EN ISO 15378:2015. Diese Norm umfasst die für Pharmazulieferer relevanten GMP-Richtlinien.

Weitere Informationen sowie technische Details finden Sie in unseren Broschüren und Datenblättern, per Download erhältlich im Glass Tubing Explorer.
Messen & Events
07.
Februar
Messe PharmaPack, Paris, Frankreich, 07.02 - 08.02.2018
Kontakt
Pharmaceutical Systems
SCHOTT AG

Hattenbergstrasse 10
55122 Mainz
Deutschland
E-Mail an SCHOTT+49 (0)6131/66-1589
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.