Thermische Eigenschaften

Hervorragende thermische Widerstandsfähigkeit und Resistenz gegenüber Temperaturschocks

NEXTREMA® erfüllt auch unter Einwirkung hoher Temperaturen oder schneller Temperaturwechsel die Erwartungen. Aufgrund seiner hervorragenden Widerstandsfähigkeit gegenüber Temperaturen von bis zu 950 °C sowie Temperaturschocks, ist NEXTREMA® die ideale Lösung für Hochtemperaturanwendungen, bei denen Glaseigenschaften vorteilhaft sind.
 

Linearer Wärmeausdehnungskoeffizient (CTE) (DIN ISO 51045-1, DIN ISO 7991)

In bestimmten Anwendungsfällen ist der mittlere lineare thermische Ausdehnungskoeffizient und damit die Gesamt-Längenänderung eines NEXTREMA® Bauteils innerhalb eines angegebenen Temperaturspektrums von Bedeutung für dessen Funktion. Die folgenden Koeffizienten-Mittelwerte und das Diagramm zeigen die Temperaturabhängigkeit.

CTE in unterschiedlichen Termperaturbereichen
 
α (-50 °C; 100 °C) -0.8 – 0.6 x 10-6 K-1  
α (0 °C; 50 °C) -0.8 – 0.6 x 10-6 K-1
α (20°C; 300 °C) -0.4 – 0.9 x 10-6 K-1
α (300°C; 700 °C) 0.1 – 1.6 x 10-6 K-1

Wesentliche Eigenschaften
     Vorteile
   
Widerstandsfähigkeit gegenüber Temperaturschocks von bis zu 820 °C
  • Kein Risiko von Materialversagen bei Einwirkung von extremen Temperaturschocks oder ungleichmäßiger Erhitzung
  • Schnelle Erwärmung auf oder Abkühlung von hohen Temperaturen
CTE von nahe Null
  • Hohe Formgenauigkeit auch bei schwankenden Temperaturen
Temperaturresistenz
von bis zu 950 °C
  • Verlässliche Leistung in Temperaturbereichen, in denen andere technische Gläser versagen

Wärmeausdehnung in Abhängigkeit von der Temperatur

Spezifische Hitzekapazität
 

Cp (20 – 100 °C) 0.80 – 0.85 J / (g x K)  

Wärmeleitfähigkeit
(DIN 51936, ASTM E 1461-01)           
 

λ (90 °C) 1.5 – 1.7 W / (m x K)



Homogenes Erhitzen des Materials  


 
TTLC / Kurzzeitbelastung (1h) [°C] 880 – 950 / [°F] 1 616 – 1 742  
TTLC / Kontinuierliche Belastung (5.000 h)   [°C] 700 – 850 / [°F] 1 292 – 1 562



Inhomogenes Erhitzen des Materials
 
TTLC / Kurzzeitbelastung (1h) [°C] 450 – 750 / [°F] 842 – 1 382  
TTLC / Kontinuierliche Belastung (5000 h)    [°C] 400 – 560 / [°F] 752 – 1 040


MTG 400 – 800 K
Beständigkeit des Materials bei Temperaturunterschieden zwischen einer definierten heißen Zone und den kalten Ecken mit Raumtemperatur, ohne Bruch durch thermische Belastung.
 
   Maximaltemperaturgradient    
   (MTG)
TSR 700 – 820 °C ( 1,292 - 1,508 °F)
Beständigkeit des Materials bei Temperaturshocks, wenn das Material bei Raumtemperatur mit kaltem Wasser abgespritzt wird, ohne Bruch durch thermische Belastung.
 
    Themperaturwechselbeständigkeit
  (TSR)
Die Temperatur-/Zeitbelastbarkeit spezifiziert die maximal zulässige Temperatur für Ladezeiten des Materials, unter denen kein Bruch durch thermische Belastung entstehen sollte. Die Temperatur-/Zeitbelastbarkeits-Daten für gleichmäßige und ungleichmäßige Temperaturverteilung (z.B. homogene Erwärmungsbedingungen) innerhalb des Materials sind unterschiedlich.   Temperatur / Belastbarkeit
  (TTLC)

Wärmeausdehnung
SCHOTT NEXTREMA® transparent (724-3)
Wärmeausdehnung
SCHOTT NEXTREMA® opaque white (724-8)
Wärmeausdehnung
SCHOTT NEXTREMA® tinted (712-3)
Weitere Informationen auf Anfrage.
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.