SCHOTT solutions Nr. 1/2016 > CERAN® Design Award

Ceran® Design Award
Die Sieger-Kochfläche „HexTwist” der Designabsolventin Leyla Basaran der Hochschule Darmstadt wird von SCHOTT produziert und in Kooperation mit einem Partner aus der Hausgeräteindustrie in Kleinserie umgesetzt. Foto: SCHOTT/J. Schulz

Kreative Kochflächen-Designs


„HexTwist” – so heißt das Sieger-Kochfeld von Industriedesignerin Leyla Basaran, die damit den ersten Jurypreis im SCHOTT CERAN® Design Award gewann. Innovative Glaskeramik-Kochflächen sind eben alles andere als schwarz.


Dr. Haike Frank

„HexTwist” zeigt ein ästhetisches, zeitgemäßes Design: Aufbauend auf eleganten Punkten entsteht ein sehr feines, modernes Bild. Das 45°-Raster, bestehend aus vielen einzelnen Sechsecken, wird im Zentrum der Kochfläche in Bewegung versetzt. Diese gaben dem Design seinen Namen. Die Dekorfarbe „flash copper” erzeugt auf der schwarzen Kochfläche eine edle Anmutung mit metallischem Effekt. Leyla Basaran entwarf „HexTwist” und erhielt dafür den ersten Jurypreis, der mit 3.000 Euro dotiert ist. Sie studierte an der Hochschule Darmstadt Industriedesign und ist inzwischen als Designredakteurin und Social-Media-Managerin tätig. „’HexTwist’ interpretiert den Ursprung des Kochens auf moderne Art. Das Design imitiert die Glut einer offenen Feuerstelle; es symbolisiert Hitze, die langsam aufglimmt und sich entfaltet”, erläutert sie ihr Konzept.
Ceran®
„HexTwist” zeigt ein ästhetisches, zeitgemäßes Design: Das 45°-Raster, bestehend aus vielen einzelnen Sechsecken, wird im Zentrum der Kochfläche in Bewegung versetzt. Die Dekorfarbe „flash copper” erzeugt eine edle Anmutung mit metallischem Effekt. Foto: SCHOTT/C. Costard
Jurymitglied Professor Carl Frech von der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt hob im Jury­urteil das „herausragende, nicht prätentiöse Design” hervor, welches eigenständig in der Anmutung sei und trotzdem ein breites Spektrum von Anwendungen in unterschiedlichen Küchenum­gebungen ermögliche. Dass „HexTwist” den Nerv der Zeit trifft, zeigt sich darin, dass erste Partner aus der Hausgeräteindustrie bereits Interesse angemeldet haben, dieses Design in einer Kleinserie aufzulegen.

„Unser Ziel, mit dem SCHOTT CERAN® Design Award einerseits junge Talente zu fördern und andererseits von ihnen zu lernen, ist vollkommen aufgegangen. Wir sind begeistert von den vielen frischen Ideen und Designs. Wir hatten so die einmalige Chance, direkt mitzuerleben, wie Nachwuchstalente das Thema Kochfeld interpretieren und sich zukünftige Küchendesigns vorstellen”, so Björn Weller, Director Marketing CERAN® bei SCHOTT. <

Über 400 Einsendungen

SCHOTT schrieb 2015 erstmals den SCHOTT CERAN® Design Award deutschlandweit aus. Die Aufgabe bestand darin, eine schwarze CERAN® Kochfläche (669 mm mal 479 mm) mit einem kreativen Design im Rahmen bestimmter Gestaltungsvorgaben zu versehen. Über 400 Einsendungen von 173 Designstudenten und Young Professionals bewarben sich um die zehn Jury-Siegerplätze, den im Online-Voting bestimmten Publikumspreis und den SCHOTT Sonderpreis. <
SCHOTT Website
SCHOTT CERAN®