SCHOTT solutions Nr. 1/2013 > Luftfahrt

Durchdachte Beleuchtungskonzepte spielen bei Langstreckenflügen eine wichtige Rolle – egal ob man lesen, einen Film schauen oder sich ausruhen möchte. Foto: VIRGIN AUSTRALIA

Flug zum Industriestandard


Für seine internationale Flugzeugflotte benötigte Virgin Australia neue Leselampen. Jetzt erhellen Reading Lights von SCHOTT die Lektüre der Passagiere.


Thomas H. Loewe

Wer lesen will braucht Licht – auch im Flugzeug. Aber besonders auf extremen Langstreckenflügen gehen die Bedürfnisse der Passagiere weit auseinander. Zum Beispiel auf dem Weg von Los Angeles nach Sydney: Am späten Abend startet täglich eine Boeing 777 der Virgin Australia International auf die Route USA-Australien und fliegt komplett im Dunkeln. Manche Fluggäste suchen Ablenkung mit Film, Musik oder Buch. Andere wollen nur ihre Ruhe. Denn die Maschine ist mehr als 12 Stunden in der Luft – ohne Zwischenlandung: einmal über den ganzen Pazifik, die Datumsgrenze und den Äquator. „Und manchmal scheitert die Entspannung an Bord am schmökernden Mitreisenden”, erklärt Klaus Portmanns. Der Business Manager Aviation bei SCHOTT Lighting and Imaging kennt das Problem von eigenen Flugerfahrungen. Denn die üblichen Lampen können die Umgebung taghell erleuchten – schlafen unmöglich.
Die Fluggesellschaft Virgin Australia ersetzte die Leselampen in den Business- und Premium-Economy-Klassen ihrer internationalen Flotte mit Reading Lights von SCHOTT. Foto: B. Farris
In den Premium-Klassen haben die meisten Fluggesellschaften schon längst zusätzliche Leselampen eingeführt. Am Sitz befestigt, stören sie andere Passagiere wenig. Eigentlich eine Kleinigkeit für den Komfort, aber: „Neben Kosten spielen in der Luftfahrtindustrie auch etliche Sicherheitsrichtlinien eine wichtige Rolle. In einem Markt mit verschiedenen Sitzherstellern und Flugzeugbauern ist es schwierig, ein individuelles Produkt zu entwickeln, das mit allen Systemen kompatibel ist”, so Portmanns. Mit dem Reading Light System von SCHOTT lässt sich dieser Prozess aber erheblich effizienter gestalten: Die Leuchten-Plattform, die SCHOTT gemeinsam mit den Flugzeugbauern entwickelt hat, erfüllt bereits alle Vorgaben der Behörden. Und sie passt in alle Systeme. „Wir sehen uns auf dem Weg zu einem neuen Industriestandard”, sagt Portmanns.

„Wir sehen uns auf dem Weg zu einem neuen Industriestandard.”


Klaus Portmanns, Business Manager of Aviation at Schott Lighting and Imaging
Leuchtköpfe, Materialien, Abstrahlwinkel – das SCHOTT Reading Light System bietet viel Auswahl zur Kreation eines unverwechselbaren Erscheinungsbildes. Foto: SCHOTT/ H. Fischer
Sitzhersteller profitieren, weil die Plattform auf verschiedenste technische Randbedingungen ausgelegt wurde. Sie ist zu jeder Versorgungsspannung kompatibel und deckt die übliche Bandbreite von 5 bis 28 Volt ab. Gleichzeitig bleibt den Fluggesellschaften eine große Gestaltungsfreiheit. Für alle Beteiligten ergeben sich so deutlich vereinfachte Prozesse – ganz nach dem Motto ‚Design and Simplicity’. Justin Murphy, Sales Office SCHOTT Australia, meint dazu: „Virgin Australia wählte unter verschiedenen Leuchtköpfen, Materialien oder Abstrahlungswinkeln und konnte damit ein unverwechselbares Erscheinungsbild ihrer Leseleuchten kreieren.”

Das neue SCHOTT Reading Light System hat auch Vorteile gerade bei der Um- oder Nachrüstung von Flugzeugen: Aufgrund von technischen Mängeln sah sich Virgin Australia gezwungen, ihre bisherigen Leselampen zu ersetzen. Die Umrüstung betraf sowohl die Business wie auch die Premium Economy Klassen der internationalen Flotte. Aber es galt noch ein Problem zu lösen: An den Sitzen lagen unterschiedliche Versorgungsspannungen vor. Aber gerade dabei konnte die Entwicklung der SCHOTT Lichtspezialisten ihre Flexibilität beweisen: „Als wir von den einzigartigen Vorteilen erfuhren, entschieden wir uns sofort für die robusten und zugleich vielseitig anpassbaren Reading Lights von SCHOTT”, sagt Andrew Thie, Engineering Group von Virgin Australia. So konnte die Fluggesellschaft ihre Flotte mit einem einheitlichen Lampendesign ausstatten. Das perfekte Zusammenspiel aus Form und Technik schwingt sich also auf, im Flug zum neuen Industriestandard zu werden – mit Komfortgarantie. <
SCHOTT Website
Reading Lights