Editorial

Vorstand der SCHOTT AG: Dr. Frank Heinricht (Chairman, Mitte), Klaus Rübenthaler (links) und Dr. Hans-Joachim Konz (rechts).
Liebe Leserinnen und Leser,

die Optimierung existierender und Generierung neuer Produkte, Materialien und Technologien sind wichtige Voraussetzungen für Wachstum und Wertschöpfung. Als Vorstand legen wir auf Innovationen und technologischen Fortschritt im Dienste unserer Kunden besonderen Wert.

SCHOTT blickt seit vielen Jahren über seine traditionellen Kernkompetenzen Spezialgläser und Glaskeramiken hinaus auf andere Spezialwerkstoffe und Technologien. Möglich ist dies dank unserer hochqualifizierten Wissenschaftler, Ingenieure und Techniker und ihres engmaschigen internationalen Netzwerks inner- halb des Konzerns. Zusätzliche Entwicklungsdynamik erfahren wir durch Zusammenarbeit mit Partnern aus Forschungsinstituten und Universitäten sowie in Verbund projekten mit Experten anderer Unternehmen. Im Fokus stehen dabei immer der Erfolg durch Innovation und das Erschließen von Zukunftsmärkten – für uns und unsere Kunden.

Die vorliegende Ausgabe unseres neugestalteten Technologie- magazins „solutions” gibt Ihnen Einblick in Innovationen und Technologien mit und „made by” SCHOTT. Und dokumentiert, wie Markt und Kunden profitieren. Auf Basis einer breiten Expertise in Spezialglas, Spezialwerkstoffen und Spitzentechnologien bietet SCHOTT nicht nur einzigartige Lösungen für heute, sondern auch hohes Potenzial für die Herausforderungen von morgen.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre.
Dr. Frank Heinricht
Klaus Rübenthaler
Dr. Hans-Joachim Konz