SCHOTT solutions Nr. 1/2012 > Kurzberichte

Foto: Lynn University, Brantley Photography

REFLEKTION, HOFFNUNG UND INSPiRATION

Mit dem von dem Architekten Luis Sousa entworfenen „Remembrance Plaza“ Memorial schuf die Lynn University, Florida (USA), eine Gedenkstätte für vier Studenten und zwei Professoren, die während der Exkur­sion „Reise der Hoffnung“ Anfang 2010 Opfer des Erdbebens in Haiti wurden. Im Mittelpunkt des Memorials stehen sechs mit Nachrufen versehene Prismen, die mit SCHOTT NARIMA® Farbeffektglas ausgestattet wurden, und an diesem Ort der Reflektion, Hoffnung und Inspiration in ästhetischer und dezenter Form der Verstorbenen gedenken. <|
 
Foto: TECELUX

Designpreise für WC-Terminal

Innovative Glasplatte verbindet Ästhetik und Funktionalität

Das neue WC-Terminal TECElux integriert technische Raffinessen und Anschlüsse unsichtbar und sicher in ein Vorwand-Modul. Die nötige Revisionsöffnung wird von einer flachen Glasplatte von SCHOTT abgedeckt. Das Glas erlaubt den Einbau von Lichteffekten, Schaltern und Sensoren: Ein Sensor erkennt, wenn sich eine Person dem WC nähert und lässt dann erst die Spültasten aufleuchten. Weitere Pluspunkte der glatten Glas-Tastatur sind leichte Reinigung und damit optimale Hygiene. Das WC-Terminal wurde mit dem „Red Dot Design Award“, dem „Design Plus Award“ und dem „Innovationspreis Architektur + Technik“ ausgezeichnet. <|
Foto: SCHOTT/C. Costard

Höchst klimabeständig

Neue Blaufilter-Gläser BG60 und BG61 für strapaziöse Digitalkamera-Einsätze

Bildsensoren in Digitalkameras oder Mobilgeräten nutzen oft Infrarot-Sperrfilter, um einen realen Farbeindruck wiederzugeben. Bei bisherigen BG-Filtergläsern verringert sich bei großer Hitze und Feuchtigkeit jedoch die erwünschte Transparenz für sichtbares Licht, bei starker Belastung schon nach zwei Tagen. Die neuen Gläser BG60 und BG61 von SCHOTT sind dagegen ausgezeichnet klimabeständig, können dieser Beanspruchung bis zu zwei Monaten widerstehen und sind sehr biegefest. Dabei zeichnet sich BG60 durch eine höhere Blockung für Wellenlängen um 750 Nanometer aus, während BG61 den breitesten Durchlassbereich für diesen Glastyp auf dem Markt hat. <|
Foto: CARL ZEISS

Stabwechsel im Aufsichtsrat

Prof. Dr. Dieter Kurz neuer Aufsichtsratsvorsitzender der SCHOTT AG

Prof. Dr. Dieter Kurz (64) ist seit Anfang Mai neuer Aufsichtsratsvorsitzender der SCHOTT AG. Er ist Nachfolger von Dr. Theo Spettmann, der sein Mandat aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt hatte. Bereits im März 2012 hatte Kurz auch Spettmanns Funktion als Vorsitzender des Stiftungsrates der Carl-Zeiss-Stiftung übernommen. Die Stiftung ist Alleinaktionärin der SCHOTT AG und der Carl Zeiss AG. Von 2001 bis 2010 war Kurz Sprecher bzw. Vorsitzender des Vorstandes von Carl Zeiss. <|
Foto: SCHOTT

Einzigartig dünn

Glasmaterial MEMpax®: wie geschaffen für Halbleiter- und MEMS-Anwendungen

Das neue MEMpax® ist signifikant dünner als ­vergleichbare Borosilicatgläser und in einem Dickenspektrum von 0,1 bis 0,7 Millimeter erhältlich. Es wurde entwickelt und optimiert, um spezielle Anforderungen der Halbleiter-Branche an den stark wachsenden Markt für MEMS-Sensoren zu erfüllen. Einsatzfelder sind sehr dünne Glaswafer in Verkapselungsprozessen, aber auch viele andere Anwendungen in Wafer Level ­Packaging und Biotechnologie. Durch die Herstellung im Down-Draw-Verfahren lassen sich direkt und ohne Nachbearbeitung Wafer mit exzellenter Oberflächenqualität erzeugen. <|
Foto: SCHOTT/P. Heilmann

Spitzendesign für Spitzensport

PYRAN® S Spezialglas verleiht Sporthochschule Transparenz, Brand- und Sichtschutz.

Bei der anspruchsvollen Sanierung des denkmalgeschützten Hauptgebäudes der bekannten Eidgenössischen Hochschule für Sport EHSM im schweizerischen Magglingen erfüllt das Spezialglas von  SCHOTT wesentliche Anforderungen an Brand- und Sichtschutz sowie transparente Optik zugleich. So bieten etwa gläserne Bürotrennwände entlang eines Korridors Sichtschutz wie auch Aussicht nach draußen. Dies ermöglichen Brandschutzverglasungen mit dem Spezialglas PYRAN® S in einem Stoßfugensystem (Feuerwiderstandsklasse E30), das zusätzlich in definierten Teilflächen eine Sandstrahlmattierung erhielt. Das SCHOTT System verbindet die Glasscheiben rahmenlos miteinander – geschosshoch und ohne störende vertikale Pfostenprofile. „Durch die konstruktiv flexible Ausführung der Brandschutzverglasung konnten die komplexen Anforderungen und unsere gestalterisch hohen Ansprüche gelöst und damit unsere architektonischen Ziele erreicht werden“, resümiert Reto Mosimann, Projektleiter der ausführenden Schweizer spaceshop Architekten. Insgesamt wurden Brandschutz­verglasungen mit rund 750 Quadratmetern PYRAN® S verbaut. <|
Foto: SCHOTT/R. Meier

Schnell, schneller, TO56 PLUS®

Der neue Hochfrequenz-TO-Sockel überträgt 25 GB Daten pro Sekunde

Mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 25 Gigabit (GB) pro Sekunde gilt das TO (Transistor Outline)-Gehäuse als schnellstes Produkt seiner Art. Der TO56 PLUS® Sockel ist ausgestattet mit einem gelöteten Submount, der Mikrostreifen-Leitung und -Pin nahtlos und direkt verbindet. Das Design erleichtert den Anschluss der Laserdiode durch Drahtbonden, hilft zudem Signalverluste zu verringern und bietet Telekommunikationsfirmen größere Auswahlmöglichkeiten in einem begrenzten Markt. SCHOTT gehört zu den führenden Anbietern dieser Komplettlösung für die Hochfrequenz-Datenkommunikation. <|
Foto: SCHOTT/A. Sell

Mehr Luxus und Design

Erste Kaminsichtscheibe mit 270-Grad-Öffnungswinkel

Als erster Hersteller weltweit bringt SCHOTT ­eine Kaminsichtscheibe mit einem Öffnungswinkel von 270 Grad auf den Markt. Die ROBAX® Scheibe für luxuriös gestaltete Kaminöfen ist mit einem Radius von 300 mm und einer Höhe von 600 mm erhältlich (weitere Abmessungen auf Anfrage) und bietet fast einen Rundum-Einblick. Mehr Vielfalt gibt es auch beim Design: In einem speziellen Druckverfahren werden neue Dekorationsfarben auf die Sichtscheiben aufgetragen und ermöglichen dadurch Kreationen im Metallic-Look. Verfügbar sind zunächst die METALLIC Design-Effekte „ochre on mystic black“, „anthracite on mystic black“ sowie „red on mystic black“. <|