SCHOTT solutions Nr. 1/2009 > Kurzberichte

Foto: SCHOTT/J. Meyer

Produktionsjubiläum

1971 erstmals präsentiert, im Jahr 2009 zum 100-millionsten Mal produziert: die Ceran® Glaskeramik-Kochfläche von SCHOTT. Die Zeit bleibt jedoch nicht stehen: Diese metallisch glänzende Ceran Cleartrans® Kochfläche erfüllt anspruchsvollste Designwünsche. <|
 
Foto: SCHOTT

Freie Bahn mit CONTURAN

Entspiegeltes Spezialglas veredelt Anzeigetafeln
der Dänischen Staatsbahn

Die Bundes- und Staatsbahnen Deutschlands (Foto: Berlin Hauptbahnhof), Österreichs, Frankreichs, der Niederlande und der Schweiz haben es schon, nun folgt auch Dänemark: Das entspiegelte Spezialglas CONTURAN schafft künftig klare und nahezu reflexionsfreie Sicht auf die Anzeigetafeln an den Bahnhöfen der Dänischen Staatsbahn. Zusätzlich reflektiert eine Infrarot-Schutzfolie zwischen den zwei Glasscheiben des Displayglases die Wärmestrahlen der Sonne. Dies schützt vor Überhitzung und spart Energie für die Kühlung der Anzeigetafeln. <|
Foto: SCHOTT

Kundennah in Osteuropa

Start der Flachglasfertigung in Tschechien
Am tschechischen Standort Valasske Mezirici produzieren künftig rund 140 Mitarbeiter veredelte Flachgläser für internationale Unternehmen sowie regionale Hersteller von Backöfen und Kühlschränken. Mit diesem Fertigungsausbau stärkt SCHOTT die Flachglasaktivitäten in Osteuropa. Dort wurden die wichtigsten Kunden bis vor kurzem durch das türkische Flachglasunternehmen SCHOTT Orim beliefert. Nun ist man näher herangerückt an Kunden in Polen, Slowenien und Tschechien wie auch an das Ziel, im schnell wachsenden Hausgerätemarkt Osteuropas die Nummer eins unter den Flachglaslieferanten zu werden. <|

Innovativ, interaktiv und nutzerfreundlich

Neuer Internetauftritt von SCHOTT
Die neu gestaltete Website von SCHOTT erfreut mit frischem Design, Klarheit und einer vereinfachten Nutzerführung. Der Besucher gelangt nun noch schneller zu den gewünschten Informationen. Dazu verhelfen zahlreiche neue Bausteine wie etwa ein bebilderter, interaktiver Blickfang mit fünf Topthemen samt Links zu gefragten Inhalten, eine verbesserte Suchfunktion sowie ein RSS-Feed für den Pressebereich. Und zur leichteren Orientierung wurden die Produktgruppen nach Anwendungsfeldern geordnet. Ein Abstecher lohnt sich bestimmt: www.SCHOTT.com. <|
Foto: DTU

Schwarze Löcher in Sicht

Dünnglas für Spiegel des NuSTAR-Röntgenteleskops der NASA
Das neue Röntgen-Teleskop der NASA-Raumsonde NuSTAR (Nuclear Spectroscopic Telescope Array) hat ein besonderes Talent: es kann Schwarze Löcher aufspüren. Diese obskuren Objekte im All sind praktisch nicht zu sichten, da sie wegen ihrer enormen Gravitation selbst Licht verschlucken. NuSTAR jedoch kann die elektromagnetische (Röntgen-)Strahlung im Umfeld Schwarzer Löcher in einzigartigem Maße ermitteln und damit deren Position orten. SCHOTT trug dazu bei mit der Lieferung von Dünnglas als Spiegelträgersubstrat. Die ultraglatte Oberfläche des foliendünnen, formbaren Glases lässt sich nanometergenau beschichten und verbessert letztlich die Reflektion der Strahlung und die Bildergebnisse. <|
Foto : SCHOTT/A. Sell

Solarflug um die Welt

Visionär Bertrand Piccard zu Gast bei SCHOTT
Sein Großvater stieg mit einem Ballon auf 17 Kilometer Höhe, er selbst umflog damit als erster Mensch die Welt: Bertrand Piccard will mit seinen spektakulären Aktionen Mut machen und zu Veränderungen anspornen. Als Gast des SCHOTT Forums, das regelmäßig prominente Persönlichkeiten einlädt, stellte der bekannte Schweizer sein neuestes Projekt für das Jahr 2011 vor: die Umrundung der Erde ohne Treibstoff, nur mit der Kraft der Sonne. Sein Solarflugzeug speichert dazu Energie in Photovoltaik-Zellen und kann durch deren effiziente Nutzung auch nachts fliegen. Der Name „Solar Impulse“ ist dabei Programm: „Die Herausforderung für die Zukunft heißt Nachhaltigkeit, Energie sparen und neue Energiequellen zu entwickeln“, appelliert Piccard, der mit seinem Solarflug ermuntern will, Grenzen zu überwinden: „Wir brauchen Pioniergeist. Wir werden nur mit neuen Technologien überleben.“ Gute Beispiele dafür geben laut Piccard auch Unternehmen wie SCHOTT, die Lösungen zur solaren, nachhaltigen Energiegewinnung entwickeln und verbreiten. <|
Quelle: SCHOTT

Auch als Gewinner kühl

Kaminofentür „SCHOTT Cool Door“ erhielt US-Innovationspreis
Exzellent in Sachen Innovation und Design – mit diesem Lob machte das bekannte US-Fachmagazin Hearth & Home eine besondere Kaminofentür zum Gewinner des Innovationspreises Vesta Award in der Kategorie Kamin- komponenten. Die Lösung für Gaskaminöfen trägt aus gutem Grund den Namen „SCHOTT Cool Door“: Der Türrahmen enthält zwei Scheiben Robax® IR, eine beschichtete Kaminsichtscheibe aus transparenter Glaskeramik, die die infrarote Hitzestrahlung zurück in den Ofen reflektieren kann, sowie eine zusätzliche Robax® Scheibe. Damit bleibt die Tür auf der Außenseite kühl und das Risiko ernsthafter Verbrennungen wird vermindert. Dieses Talent führte zur Auszeichnung auf der führenden Kaminfachmesse HPB Expo in Reno, Nevada. <|
Foto: SCHOTT/W. Feldmann

ARIES greift nach Sternen

Zerodur® Spiegel für Indiens größtes Astronomie-Teleskop
Am Fuße des Himalaya-Gebirges, nordöstlich von Neu-Delhi, entsteht Asiens größtes abbildendes Teleskop – ausgestattet mit einem 3,7 Meter großen Zerodur® Spiegelträger von SCHOTT. Die temperaturstabile Glaskeramik verhindert Ungenauigkeiten bei der Aufgabe, die der Betreiber des Teleskops, das Aryabhatta Research Institute of Observational Sciences (ARIES), ab 2012 durchführen will: die spektroskopische Erforschung der Milchstraße und ihrer Himmelskörper über der nördlichen Hemisphäre. Dabei zählt das von der belgischen Firma AMOS entwickelte Großteleskop zu den Top 30 der Welt. <|