solutions 1/2008 – Ergänzende Informationen

In der weitestgehend automatisierten High-Tech-Produktion werden Solar-Dünnschichtmodule mit einer jährlichen Kapazität von 33 MW gefertigt.
Foto: SCHOTT/J. Meyer
Entwicklungsallianz für mikromorphe Technologie

Die ersol Thin Film GmbH, eine Tochtergesellschaft der ersol Solar Energy AG (ersol), Erfurt, und die SCHOTT Solar GmbH, Alzenau, kooperieren bei der Entwicklung der mikromorphen Technologie für Dünnschicht-Solarzellen. Das mikromorphe Dünnschicht-Modul hat im Gegensatz zur einfachen amorphen Version einen doppelten Aufbau aus einer amorphen und einer mikrokristallinen Siliciumschicht. Die Anordnung nutzt das Sonnenlicht besser aus, weil die beiden Siliciumebenen ein breiteres Lichtspektrum in Strom umwandeln.