Kurzberichte aus SCHOTT solutions Nr. 1/2008

Analytik auf Nanoebene In einem hochmodernen Massenspektrometer wird eine Oberfläche mit Ionen beschossen und so Material auf molekularer Ebene abgetragen. SCHOTT Forscher bestimmen mit dieser Methode feinste Kontaminationen oder die Zusammensetzung von Beschichtungen, etwa auf veredelten Glaskeramik-Kochflächen oder Innenseiten von Pharmaverpackungen. Foto: SCHOTT/A. Stephan
Erneute Auszeichnung
»solutions« unter den Top 20 der »2007 Inspire Awards« [weiter]
Pharmapackmittel bald aus Russland
Produktion soll 2009 in Bor starten [weiter]
Solarvertrieb gestärkt
Langfristige Lieferverträge mit Partnern in Spanien und Indien [weiter]
Zwei Supplier Awards
LG Electronics und Rinnai würdigen Engagement für Ceran® und Flachglas [weiter]
In New Mexico entsteht Solarfabrik
Mittelfristig sind 338 Millionen Euro an Investitionen geplant [weiter]
Erst China, jetzt Japan
Neues Anwendungszentrum in Minakuchi [weiter]
Neu im Vorstand
Dr. Jürgen Dahmer zuständig für Advanced Materials, Faseroptik und Electronic Packaging. [weiter]