Kurzbericht aus SCHOTT solutions Nr. 1/2007



Dreimal so viel

Starker Ausbau der Produktion von Spritzen®

Am Schweizer Standort Sankt Gallen verdreifacht SCHOTT forma vitrum die Kapazität für die Produktion von Glas- und Kunststoffspritzen. Der internationale Hersteller von Pharmapackmitteln investiert dafür rund 20 Millionen Euro in die Glasverformung sowie in Infrastruktur, Reinräume und WFI-Anlagen (Wasser für Injektionszwecke). Die neuen Produktionsanlagen entsprechen dem letzten Stand der Technik. Außerdem wurden einige begleitende Maßnahmen unternommen, um den Warenfluss nach dieser Erweiterung noch zu verbessern und die Kunden optimal zu bedienen.