solutions 1/2006 – Ergänzende Informationen

Dauerhaft dicht: Glas-Metall-Durchführungen

Glas-Metall-Durchführungen sind vakuumdichte Verschmelzungen von (Sinter-)Gläsern mit Metallen. Dabei werden in ein äußeres Metallteil innen liegende metallische Leiter so eingeschmolzen, dass sie elektrisch isoliert sind und Strom in ein hermetisch gekapseltes Gehäuse leiten können. Elektronik-Bauteile sind darin vor Feuchtigkeit und aggressiven Medien dauerhaft geschützt. SCHOTT fertigt kleinste Gehäuseteile mit etwa einem Millimeter Durchmesser. Klassische Anwendung: Halter für Schwingquarze, die in Digitaluhren den Takt steuern.